Omelett a la Mexico

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Das Omelett ist in maximal 30 Minuten fertig, schmeckt lecker und sättigt zwei bis drei Personen.

200 g Cabanossi, Minisalami, Wienerle oder Mettenden, eventuell auch Chorizo, in Scheiben bzw. Würfel schneiden und anbraten. Zu der Wurst in die Pfanne ein Paket "mexikanisches Pfannengemüse" (TK oder auch selbst zusammengestellt aus Kidney- und grünen Bohnen, Mais und Paprika) geben und kräftig mitbraten.

6 Eier mit 4 EL Milch oder Sahne verrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Tabasco oder Cayennepfeffer abschmecken. Über den Pfanneninhalt gießen, die Pfanne mit dem Deckel oder Alufolie verschließen und die Eier bei milder Hitze 15 bis 20 Minuten stocken lassen.

Mit Salat ein feines, schnelles Essen.

Variationen: statt mexikanischem Gemüse und Wurst kann man auch Thunfisch und TK-Erbsen oder Pilze und Schinken nehmen. Vegetarisch wird's mit Feta und Spinat und/oder Pilzen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


6
#1
8.8.14, 22:02
Also, in die Kategorie "Frühstückseier" gehört dieses Rezept sicher nicht! Ich weiß ja nicht, wie eure Frühstücksgewohnheiten sind, liebe Admins, aber ich würde sowas nicht zum Frühstück essen - schon gar nicht mit Salat.

Kann das bitte verschoben werden? :D

Ach ja, die Zubereitungszeit beträgt GESAMT 30 Minuten maximal!
#2
8.8.14, 22:18
Genau nach meinem Geschmack! Hört sich sehr gut an. Kommt auf jeden Fall in die Rezeptesammlung.
1
#3
8.8.14, 22:19
Das Rezept gefällt mir. Schnell und einfach zu machen.

Allerdings zum Frühstück wirklich nicht.
4
#4 xldeluxe
8.8.14, 22:30
Für einen Schichtarbeiter geht das auch zum Frühstück - ich (kein Schichtarbeiter) müsste mich nach diesem Omelett erst mal wieder ein paar Stunden aufs Ohr hauen ;-))))

@mops:

Ich achte nie auf Rubriken, schaue mir jeden Tag die neuen Tipps an und mir ist es egal, wo sie eingestellt sind. Ich denke, wenn jemand etwas sucht, gibt er den Begriff ein und gelangt automatisch zu der Seite, wo sich der Tipp befindet.

Ach übrigens: Lecker! Brauchen die Eier aber wirklich 20 Minuten?
#5
8.8.14, 22:58
@xldeluxe: Nun, die Eiermasse sollte ganz fest gestockt sein (dann kann man das Omelett in Tortenstücke teilen. Sieht dann recht hübsch aus, und das Auge isst ja bekanntlich mit :) ). Die Zeitangabe ist mehr ein Richtwert, kommt auch auf die Größe der Eier an - oder auf den persönlichen Geschmack ( ich z. B. kann glibberige Eier nicht ausstehen :D).

Ich habe eher zufällig bemerkt, dass dieses Rezept unter "Frühstückseier" steht, und sofort gedacht, dass es nun wirklich nicht in diese Rubrik gehört *lach*
#6 xldeluxe
8.8.14, 23:03
@mops:

Ok stimmt, so ein "Tortenstück" braucht seine Zeit.........

Mach Dir keine Gedanken über die Rubrik:

Ich denke nicht, dass viele user in Rubriken suchen. Man gibt doch, wenn man etwas sucht, meist den Suchbegriff ein und dann erscheinen genügend Vorschläge.
#7 nenne
9.8.14, 02:01
moin,

unter frühstück würde ich es auch nicht suchen,

ist eben
" viel gemüse mit eiern."
#8
9.8.14, 06:06
Dein Rezept ist eine interessante Variante.

Ich mache das auch gern. Manchmal einfach auch mit Resten vom Vortag. Wenn zum Beispiel noch etwas Gemüse, Reis oder Teigwaren übrig sind. Dazu dann noch etwas geriebenen Käse...

Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
Und lecker ist so ein Gericht allemal.
Also guter Tipp :-)
#9 jb70
9.8.14, 08:31
Das schmeckt bestimmt und ich kenn' da wen,der würde das promt unter "Frühstückseier" suchen ;-).
Für mich wärs aber auch eine herzhafte,deftige Hauptmahlzeit.
1
#10
9.8.14, 09:58
Ich würde sowas auch gerne frühstücken, ich bin da eher herzhaft. Warum nicht zwei Eier mit Gemüse und Salami? Wird doch auch normal gefrühstückt? Also, Salamibrot, eine Tomate und/oder Paprika, Gurke etc..., dazu ein gekochtes Ei, das is(s)t ja nichts anderes. Für mich hört sich das sehr, sehr lecker an!
#11
9.8.14, 12:56
Hört sich gut an. Wenn ich mal frühstücke, dann genau so etwas Deftiges.
#12
9.8.14, 16:44
Für mich wär das ein guter Mittags Snack. Bekomm Morgens bei sowas deftigen gleich Sodbrennen. :D
#13
11.8.14, 02:01
@mops: habe ich auch gedacht, bei deinem ersten Kommentar!
Frühstück sieht anders aus.:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen