Omelette mal ganz anders

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich so gerne Omelette esse, diese aber nicht besonders sättigend ist, habe ich mir gestern eine gesunde, schnelle Variante überlegt und bin ganz begeistert davon. Das schmeckt auch Gemüsemuffeln und ist die perfekte Fleischalternative.

Ich nehme ganz einfach eine Zucchini oder eine Schmorgurke, schäle sie und schneide sie dann in 5 mm dicke Scheiben. Diese tauche ich dann in Semmelbrösel (Mehl geht auch, bevorzugt gesundes Dinkelmehl) und brate sie von beiden Seiten knusprig.

(Da ich noch drei Mini-Tomaten hatte, habe ich die zum Schluss auch noch reingeschnippelt und kurz angeschmort). 

Das Ganze dann etwas salzen und pfeffern und dann schütte ich 2 geschlagene Eier, mit frischem Schnittlauch reingeschnippelt, über das Ganze und lasse weiterschmoren, bis das Omelett fast fest ist. Das Ganze dauert nicht mal 10 Minuten.

Dazu passt ein frischer grüner Salat, am besten mit Tomaten und Mozarella, und das fleischlose, schnelle, gesunde Mittagessen ist fertig.

 

 

Von
Eingestellt am
Themen: Omelette, Omelett

6 Kommentare


#1 vöglein61
28.5.13, 19:20
Versuchs doch mal mit Haferkleie im Omelette.....sättigt mehr und ist gesund :-)
#2 kirschtomate
28.5.13, 20:33
Das mit dem in Mehl gewälzten und gebratenem Gemüse finde ich toll :) Werde ich versuchen :) Mit Eiern habe ich es nicht so ;) Wenn ich für meinen Mann Omelette mache, schnibble ich zur Sättigung eine vorgekochte Kartoffel in Scheiben, Gemüse nach Wahl, ein wenig Wurst (vorzugsweise Kochschinken) und die Eier verquirle ich mit etwas Milch - ist nicht so gehaltvoll und durch die Kartoffel gut sättigend :)
#3 Internette
28.5.13, 21:34
Ich bin auch ein Omelett-Fan und finde Deine Anregung klasse.
Ich schnitzel die Zucchini immer klein und gebe dann die verquirlten Eier drüber.
Schmeckt auch gut, werde ich nur nicht von satt.... jaul....

Danke.
#4
9.9.15, 19:44
an keksilein:
was ist an dinkel und seinen verwandten denn sooooooo gesund ? NICHTS
seit jahren werden diese bio-laden lastigen lebensmittel dermaßen hofiert... das ist vööööllig falsch.
selber kochen, vernünftig einkaufen und auch einige male richtig reinhauen, das ist gesundes leben.
man muß sich nur das permanent zunehmende alter der bevölkerung vor augen führen !
grüße aus berlin
1
#5
12.9.15, 14:38
ja dann iss halt Weissmehl aus dem Supermarkt, wenn das deiner Meinung nach soooo viel unbehandelter und gesünder ist. Ich ging bisher immer davon aus dass Grünkern und Dinkelurkorn die Gesündesten wären. Ausserdem habe ich das selber gekocht, ich habe vernünftig eingekauft und ich habe auch richtig reingehauen. Wo liegt das Problem?
1
#6
12.9.15, 14:42
Vkrme02Hätte ich nebst Weissmehl nicht Schwarzmehl erwähnt hätten wieder die Biofreaks zu meckern gehabt. Wie mans hier auch macht, es ist immer falsch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen