Die Pflanze geht nach dem Abblühen aller Blüten in die Ruhepause und zieht aus den noch grünen Stängeln Nährstoffe für sich. Man hat nur lange was von der Pflanze, wenn man wartet, bis der Stängel braun wird, um ihn zu kürzen.
3

Orchideen: So erfreut man sich an neuen Trieben und Ablegern

12×25×
Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer folgende Tipps bei der Pflege von Orchideen beherzigt, kann sich immer wieder an neuen Trieben und vielleicht sogar Ablegern erfreuen.

Sind die Blüten an einem Stängel schon verblüht, den Stängel bitte nicht abschneiden, solange er noch grün ist, sondern erst wenn er braun ist! (Auch nicht über dem dritten Auge abschneiden). Die Pflanze geht nach dem Abblühen aller Blüten in die Ruhepause und zieht aus den noch grünen Stängeln Nährstoffe für sich. Man hat nur lange was von der Pflanze, wenn man wartet, bis der Stängel braun wird, um ihn zu kürzen.

Ebenso benötigt die Pflanze in der Ruhephase weniger Wasser. Ein heller oder am besten lichtdurchlässiger Übertopf ist immer wichtig für das Gedeihen der Pflanze. Dankbar ist sie, wenn man ihr dann noch regelmäßig die Blätter feucht abwischt. Wird dieses beherzigt, bildet sie immer wieder neue Triebe aus und vielleicht sogar Ableger.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

33 Kommentare


4
#1
3.7.18, 20:02
Ich habe mich noch nie getraut eine Orchidee zu kaufen und geschenkt bekommen habe ich auch keine. Aber wenn die Pflege so einfach ist wie du es hier beschreibst dann werde ich mich mal ran wagen.
4
#2
3.7.18, 20:14
Vielen Dank für diesen Tipp - eigentlich sind es ja gleich mehrere !
Meine Tochter liebt Orchideen, sie wird sich über diese Ratschläge sicher freuen, obwohl sie sicher den einen oder anderen auch schon kennt.
Ich mochte diese Pflanzen eigentlich nie so sehr..sie sehen mir irgendwie zu perfekt aus, fast schon künstlich. Aber seit ich die volle Orchideen-Fensterbank meiner Tochter regelmäßig sehe (und die wunderschönen Blüten bestaune), habe ich meine Meinung doch geändert.
4
#3
3.7.18, 21:08
Ich habe tatsächlich die Stängel immer gleich abgeschnitten. Werde ich mir merken.
1
#4
3.7.18, 22:51
Meine werden morgen einmal ihre Blätter abgewischt bekommen. Die Stängel habe ich noch nie abschnitten.
3
#5
3.7.18, 22:53
Ich liebe Orchideen und freue mich über diesen Tip.
Meine ersten habe ich so eifrig begossen, daß sie quasi ertrunken sind. Es ist nämlich wichtig zu wissen, daß sie nur einmal in der Woche gegossen werden dürfen, und zwar darf man ihnen nur ungefähr einen Eierbecher voll Wasser geben.
Einige Blumenfreunde tauchen ihre Orchideen auch einmal in der Woche, das habe ich aber noch nie ausprobiert.
Ich beobachte meine Orchideen eigentlich ziemlich genau. Aber ich bin immer wieder erstaunt, wenn plötzlich ein neuer langer Trieb mit Knospen zu sehen ist, den ich gar nicht bemerkt habe.
3
#6
4.7.18, 05:07
@Maeusel: Meine Orchidee ist leider vor 'ner Weile "gestorben", nachdem sie mir bestimmt 10 Jahre lang mit einem oder spaeter auch mehreren Bluetenstengeln erfreut hat. Und ich habe sie jeden Sonntag (Sonntag ist meine Eselsbruecke fuer Dinge, die nur einmal die Woche gemacht werden sollen) gebadet, also fuer 'ne halbe Stunde in einen Eimer mit Wasser gestellt. Das Wasser sollte aber nicht ueber den Rand des Orchideentopfes hinaus gehen. Da ja Orchideentoepfe Loecher an den Seiten haben, kann sie sich vollsaugen, soviel sie will.
 Und, ich glaube, zweimal im Jahr hat sie auch Duenger bekommen.
Wenn die Dinger hier nicht so teuer waeren (um die $30 pro Stueck), wuerde ich mir ganz sicher wieder eine kaufen. So warte ich, bis mir mal jemand eine schenkt  😉
2
#7
4.7.18, 09:08
Danke , für die guten Tipps !
Bislang habe ich jede Orchidee innerhalb kürzester Zeit "erledigt" . Die Nächste hat nun bessere Chancen 😊.
3
#8
4.7.18, 10:25
Also meine Schwester hat Unmengen an Orchideen. Die wachsen alle richtig toll. Sie hält sie einmal die Woche unter den Wasserhahn
9
#9
4.7.18, 10:37
Meine Orchideen bekommen alle 4-6 (oder auch mal 8) Wochen ein Tauchbad in ihrem Übertopf, da kommt zimmerwarmes Wasser rein, bleibt dort für ein paar Stunden - auch schon mal über Nacht - dann lasse ich sie abtropfen und habe wieder für ein paar Wochen 'Ruhe'. Wenn die Blätter staubig sind, gehe ich vorsichtig mit einem feuchten Tuch drüber, sie werden weder gedüngt, noch mit Blattpflegemitteln oder sonstigem behandelt.

Ist der Topf zu klein oder wachsen sie aus dem Topf raus (sie wachsen ja immer Richtung Licht und kippen dann im Topf), topfe ich sie um und sie bekommen neues Substrat und werden wieder gerade in den Topf gesetzt. Aber mehr Pflege brauchen sie wirklich nicht.
1
#10
4.7.18, 11:07
Das richtige giessverhalten ist wichtig danke für deine Erklärung das wird bestimmt vielen weiter helfen.
#11
4.7.18, 11:11
vergiss das richtige giessen nicht,lese Kommentar von blackbird
2
#12
4.7.18, 12:13
Binefant # 9 :
Danke , habe Orchideen eindeutig "zu Tode gepflegt" . Alles abgeschnitten was mir, aus reiner Unwissenheit , unschön erschien und "gebadet" hãtte ich sie nie .
Mir war immer sehr schade um die Pflanzen , zumal sie immer persönliche Geschenke waren , einmal auch in einer wunderschönen , schnörkelfreien Bodenvase aus Glas ......alles eliminiert .....
2
#13
4.7.18, 13:22
@DaCapo: mir ist das mit dem nur ein wenig pro Woche viel zu anstrengend 😂 das mit dem Tauchen finden meine toll. Bei mir bekommen sie aber zu Hause auch keine pralle Sonne, die Minis im Büro aber schon und auch die gedeihen prima. Geh mal im Forum in den orchi-Threat, da findest du gute Hilfe und wunderschöne Orchis
#14
4.7.18, 13:36
Binefant # 13 :
Super, danke dir ☺, war noch nie im Forum , werd' mal schauen 👍.
Vielleicht find' ich dort auch Tipps für mein plötzlich kränkelndes Orangenbäumchen .....du siehst , bei mir sind trotz aller Hingabe und Liebe , Pflanzen auf "Intensivstation" 😅.
2
#15
4.7.18, 14:13
@Blackbird1111: Bei mir ist der Sonntag auch der "Orchideentag". Seitdem ich mich daran halte, ist mir nur eine einzige Orchidee eingegangen, alle anderen machen sich sehr gut und belohnen mich immer wieder mit Blüten.
Meine liebste Orchidee habe ich vor zehn Jahren von unserem älteren Sohn und seiner Frau zum Muttertag bekommen. Die beiden waren nämlich ein Jahr in Amerika gewesen und hatten mir für diese Zeit die Orchidee, die sie zur Hochzeit bekommen hatten, in Pflege gegeben. Als Dank dafür bekam ich dann eine eigene, und die hat mich gerade vor ein paar Tagen wieder mit einem neuen langen Trieb überrascht, an dem auch schon große Knospen sitzen.
Ich freue mich schon sehr auf die Blüten.
4
#16
4.7.18, 22:33
@Binefant: ich tauche meine auch paar Stunden, aber aller 4-8 Wochen wäre eindeutig zu wenig. Nach 3 Wochen sehe ich die Blätter hängen. Dann wird's aber Zeit.
#17
8.7.18, 04:38
@Arjenjoris: Hallo und Guten Morgen allerseits.
Ich bin seit geschätzten hundert Jahren Fan besagter Orchideen Pflanzen.
Begonnen hat das mit gegenseitiger Zuwendung an Geburts / und Muttertagen.
Gerade habe ich auf der Terrasse einen großen Kübel mit eventuell auszurangierender Pflanzen.
So kommt mir dieser Tipp sehr recht und ich bedenke mich noch einmal, was noch zu retten ist.
Vielleicht topfe ich mit neuer Erde / Substrat um,  weil dieses eventuell mal erneuert gehört.
Ich weiß es noch nicht genau..... jedenfalls gehöre ich eher zu den " Rettern " kränkelnder Pflanzen, auch fremder.
Danke für die Anregung und allen Usern einen recht schönen Sonntag.
1
#18
8.7.18, 07:00
@Blackbird1111: Tipp für dich und alle, die noch Orchideen haben möchten!
Man muss nicht die teuren aus dem Baumarkt nehmen!
Ab und zu gibt es immer mal im Geschäft günstige Pfanzen!
Bei Penny gab es letzte Woche den 2er Pack für 7,77 Euro. Sehr große Pflanzen und schöne Blütenfarben. Bei unserem Laden standen gestern Abend ( leider, für die Pfanzen tut es mir leid! ) noch sehr viele herum. Meine Fensterbank ist auch voll und alles blüht durcheinander. Ich tauche jeden Woche einmal mit Dünger auf einen Liter Wasser alle durch für je 1 Stunde! Die letzte Pflanze bekommt den Rest und ist beim nächsten Mal die erste 😀
1
#19
8.7.18, 07:17
Aber alle ins gleiche Wasser tauchen würde ich nicht machen. Falls eine krank ist, bekommen es die anderen.
Ich habe mehrere Fensterbänke voll. Eine steht in praller Sonne. Meinen Pflanzen schadet das nicht. Ich wässere alle 6-8 Wochen und alle 2 Jahre werden sie gestutzt und umgetopft. Allerdings nicht wenn sie gerade blühen.  
2
#20
8.7.18, 08:34
#17@cahumi: der Tipp ist nicht von mir, sondern von @rozah. Ich habe momentan 8 Orchideen, aber Experte bin ich nicht.
Apropos- heute ist ein Tauchgang dran. In jeden Übertopf fülle ich Wasser und lasse es paar Stunden stehen. Anschließend verwende ich das Wasser, um meine anderen "normalen" Pflanzen zu gießen.
1
#21
8.7.18, 09:40
Ich tauche sie auch einmal wöchentlich, bevorzugt am Sonntag und alle paar Wochen tue ich da Orchideen-Dünger rein. Da baden dann alle nacheinander im selben Übertopf, ansonst kriegt jede ihr eigenes Bad. Nach dem Düngerbad kriegen dann noch irgend welche anderen Blumen den verbliebenen Rest des Düngerwassers. Muß alles nicht so verkehrt sein, weil sie blühen bzw. neue Kindl bekommen. 
2
#22
8.7.18, 11:00
@Orgafrau: Orchideen sind mit die pflegeleichtesten Pflanzen, die es gibt. 
1
#23
8.7.18, 11:51
 meine Orchideen stehn immer im Wasser, und sie treiben Knospen, wenn ich die braunen Stengel abschneide
1
#24
8.7.18, 12:45
@Friesengeist: Vielen Dank für den Hinweis. Leider ist er für mich nicht durchführbar, da ich am anderen Ende der Welt wohne. Im Supermarkt oder Baumarkt kostet eine Orchidee um die 30$. Wie es bei Aldi ist, weiß ich nicht, da gehe ich selten hin. 
Aber irgendwann findet auch ein blindes Huhn ein Körnchen. Ich rette auch gerne "abgeschriebene" Pflänzchen, die man für ein Schnäppchen bekommt, aber Orchideen waren noch nicht dabei. 
#25
8.7.18, 13:43
ich schneide nach der Blüte auch grüne Triebe ab, weil sie mir zu lang werden und dann oft nur im oberen Bereich neue Triebe oder Knospen kommen. Dann hängen die Blüten von oben tief runter und der lange Stängel ist im mittleren Bereich kahl. Das hat den Pflanzen noch nie geschadet. Ich habe seit vielen Jahren über 20 Orchideen und musste noch keine "begraben". Ich gieße 1 x die Woche. Manche langen (biegsamen !!!) Triebe lege ich in einem Bogen, gehalten von einem passenden starken, ummantelten Draht, dann bekomme ich an mehreren Stellen neue Triebe und Ableger, die oft einen Kranz voller Blüten ergeben.  
#26
8.7.18, 13:46
 @Friesengeist: ich kaufe meine nur im Supermarkt, bei Netto gibt es nächste Woche welche für 5,99 € mit 2 Blütenstengeln. Da werde ich wohl wieder nicht dran vorbei kommen 😀
#27
8.7.18, 14:16
@meclu: ich schneide nur braune Stängel ab, die grünen bleiben dran, bis sie eintrocknen oder - was sehr oft der Fall ist - kommen an diesen Stängeln aus den Augen wieder neue Blütenrispen. Die Pflanzen dürfen selbst entscheiden, was sie damit tun wollen, 
#28
9.7.18, 15:01
Ich stelle meine 20 Orchideen jede Woche mal für 10 Min. ins Wasser. Danach lasse ich sie abtropfen und stelle sie wieder zurück in den Übertopf. Hat der Übertopf keine Abtropffläche (echte Orch.-Übertöpfe haben die), dann stelle ich ein etwa 1 cm hohes abgeschnittenes Unterteil eines Joghurtbechers unter die Pflanze, damit sie abtropfen kann. "Nasse Füsse" mögen Orchideen nicht!
#29
11.7.18, 12:43
@Blackbird1111:  Und woher weiss ich wann mein Pflaenzchen einen groesseren Topf braucht?
Meine Orchidee ist so klein und wenn es eine andere Pflanze waere, haette ich sie schon lange umgetopft.
#30
11.7.18, 14:14
@Peoplefood: Orchideen mögen es eigentlich gerne eng im Topf. Ich topfe meine nur dann in größere Töpfe um, wenn wirklich außer Wurzeln fast keine Erde mehr im Topf ist. Dann etwas frisches Orchideen-Substrat in den größeren Topf geben, abgestorbene Wurzeln abschneiden, evtl. viel zu lange Wurzeln kann man auch etwas einkürzen und dann die Pflanze in das frische Substrat stellen, neue Erde obendrauf und gut schütteln, damit sie gut zwischen die Wurzeln verteilt wird. Die Pflanze mit der frischen Erde nicht gleich düngen, da die Erde selbst Dünger enthält. Auf jeden Fall aber immer nur dann umtopfen, wenn sie nicht blüht und auch keine Blühtriebe angesetzt hat.
#31
12.7.18, 08:20
Vielen Dank, ich muss mir das mal richtig anschauen. Der Topf ist so klein,
da kann nicht viel Platz drin sein und ich habe kene Bluetenstaengel mehr.
Also, neuer Topf! Ich hab auch schon extra Orchideen Erde gekauft.
#32
1.9.18, 14:37
Meine Orchideen danken mir mit vielen Blüten, obwohl ich es eigentlich nicht verdient hätte, da ich nur hin und wieder gieße und vielleicht 2x jährlich Flüssigdünger gebe.
Ich habe auch schon stark reduzierte, so gut wie verblühte Orchideen gekauft, denn ich bin sicher, dass sie bald wieder neue Triebe bekommen, was auch zutrifft.
Kürzlich habe ich bei einer Bekannten deren blühende Orchideen bewundert, die allerdings künstlich waren, aber täuschend echt aussahen. Sie steckt künstliche Blütenstängel in die Töpfe zu den echten Blättern, um die Zeiten ohne echte Blüten zu überbrücken.
#33
2.9.18, 11:03
Hallihallo, wie bekomme ich Läuse weg von den Orchideen. Das sieht aus, wie Harz??

Tipp kommentieren

Emojis einfügen