Ostereier färben

Für einen natürlichen "Look" der Ostereier, der auch gar nicht viel kostet.

Es braucht: Eier, selbstgesammelte Blumen, alte Strümpfe, Schnur und Eierfarbe

Und so geht's: Verschiedene Blumen (Schlüsselblume, Maiglöckchen, oder was ihr gerade findet) sammeln. Die Blumen und evtl. Gräser so auf das gekochte Ei legen, wie es später aussehen soll. Mit alten Nylon-Strümpfen das Motiv fixieren, indem man über das Ei und das Motiv den Strumpf legt. Am besten geht es zu zweit. Den Strumpf gut spannen (natürlich nicht zu fest, sonst zerbricht das Ei) und auf der "Rückseite" des Eis mit einer Schnur alles befestigten. 

Vorzugsweise mit Naturfarben die Eier einfärben. 

In einem Osternest mit Holzwolle sieht es besonders hübsch aus.

Hoffe, die Beschreibung war einigermassen klar... Viel Spaß beim Eierfärben!

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

29 Kommentare

Kostenloser Newsletter

Beliebte Themen

Adventskalender Basteln Diy Grasmilben Hagebutten Halloween Herbst Kaffeekanne Knöpf annähen Kopfläuse Schnittblumen Splitter Stoffwechsel Weihnachten Wolle entfärben Wolle verfilzt Wolle verfärbt