Osterkränze aus Quark-Öl-Teig

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

300 g Mehl
80 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 P. Backpulver
1 TL Zitronenaromapulver
oder abgeriebene Zitronenschale
125 g Magerquark
80 ml Öl
80 ml Milch
1 Eiweiß

Zum Bestreichen: 1 Eigelb, 1 EL Milch, Mandelblättchen

Zubereitung:

Aus obigen Zutaten einen Quark-Öl-Teig kneten. Dieser ist etwas klebrig, also immer auf Mehl verarbeiten. Den Teig in 6 gleiche Stücke teilen. Jeden Teil nochmals in 3 Stücke teilen. Aus diesen ca. 30 cm lange Stränge rollen. Dann Zöpfe daraus flechten und zu Kränzchen legen. Mit Eigelbmilch bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Damit das Loch in der Mitte beim Backen nicht zu geht, ein Alufolienei hineinlegen. Das mache ich so: 2 Blätter Küchenkrepp zerknüllen und Alufolie drumherum. Zu einem Ei formen.

Ich mische gerne noch Rosinen in den Teig.

Bei ca. 180 Grad ca. 25 min. backen.

Nach dem Backen kann man ein buntes Osterei in das Kränzchen setzen. Sieht toll aus, auch prima als kleines Mitbringsel.

Gutes Gelingen und frohe Ostern!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1
27.3.09, 20:56
superlecker und echt hübsch!habe die osterkränze schon zum 2.mal diese woche gebacken,zusammen mit meinen 2 töchtern.heute mit doppelter menge zutaten,weil wir sie verschenken wollen.aber viele sind wieder nicht übrig, die meisten sind schon weggefuttert,hmmmmh...haben statt des flechtens mit 3 strängen heut nur 2 stränge miteinander verdreht,sieht auch schön aus und ist einfacher für die kleinen bäcker.wird bis ostern garantiert wieder gebacken!!!
4
#2 krümi
31.3.09, 21:34
und schon wieder mal backe n grad im herd die letzten 2 bleche mit osterkränzen.das rezept ist bei uns zum lieblings-gebäck mutiert, allerdings bekam ich einen guten tip meiner freundin,die immer,wenn ich sie besuche,irgendwelche mazedonischen leckereien aus teig backt:statt mit mehl forme ich die kränze mit öl,d.h. ich stelle eine schale mit öl(raps,sonnenblumen etc)bereit und öle damit meine hände.weniger schweinerei,weniger geklebe.
2
#3 Anke
9.4.09, 15:43
Habe die Osterkränze gestern mit meinem Sohn gebacken. Schwer zu flechten, sehen aber gebacken ganz toll aus, hätte ich nicht gedacht. Schmecken sehr gut, wird morgen nochmal gebacken, für die Omi's. Danke für das tolle Rezept.
2
#4 Hildegard
1.4.10, 13:30
Sehr, sehr leckeres Rezept! Ich habe die Osterkränze mit meinen Töchtern gestern zwei mal gebacken.Mit den Mandeln drüber schmeckt's noch besser. Viele Liebe Grüße.
1
#5 summelie
10.4.10, 16:38
Das ist ein ganz tolles Rezept.Ich habe seit Ostern schon mehrmals Kränze gebacken.Heute habe ich mal einen großen Kranz kreiert.hat auch prima geklappt. ich habe die Kränze auch schon mit Mohn bestreut,weil ich keine Mandeln mehr hatte,Die Kränze kann man eigentlich immer essen ,schmecken nicht nur Ostern.Das ist ein ganz leckeres Rezept und es geht schnell.
#6
8.4.12, 11:17
Wirklich ein tolles Rezept- hat super geklappt, duftet durch die Wohnung und sieht zum Anbeissen aus!
Danke!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen