Ich selbst esse das am liebsten ohne Beilagen. Jederzeit könnt ihr euch diesen Reis natürlich zu einem leckeren Fleisch machen.
9

Paprika-Reis-Tricolore

Voriger Tipp Nächster Tipp
14×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 3 Paprika (je 1 Stk. in gelb rot und grün)
  • 2 Tassen Reis
  • 4 Tassen Wasser
  • 1 große Zwiebel
  • etwas Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 TL Fleischbrühe (oder Menge nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Die Paprika gut waschen, abtrocknen (mit einem Zewa z.B.) und dann in kleine Würfelchen schneiden.
  2. Die Zwiebel klein schneiden und in reichlich Olivenöl andünsten und die Parikawürfelchen dazugeben, das Ganze einreduzieren lassen und ggf. noch etwas Olivenöl zugeben.
  3. Das Tomatenmark und die Gewürze unterheben. Je nach Geschmack kürzer oder länger köcheln lassen. Ich selbst mag es sehr stark einreduziert mit vielen tollen Geschmacksaromen.
  4. Den Reis koche ich parallel dazu in einem , in welchen ich 2 gefüllte Tassen Reis (z.B. Basmati Reis) und dann 4 Tassen Wasser dazu gebe. Zu dem Reis in das Wasser gebe ich ein wenig Salz und etwas Fleischbrühe Pulver oder ein kleines Stück von einem Brühwürfel geht auch. Beim Reis einen Deckel darauf, wenn er kocht sofort ausschalten und gut umrühren dann wieder Deckel darauf und auf der ausgestellten Herdplatte weiter ziehen lassen.
  5. Den heißen Reis gebe ich dann in eine Schüssel und nehme aber einen großen Löffel davon zur Seite, gebe die Paprika dazu und den zur Seite gestellten Reis in die Pfanne. Nun die Pfanne mit dem Reis quasi putzen, denn da haften noch so viele leckere Röstaromen, auf die ich nicht verzichten möchte. Dann zum anderen Reis und Paprika in die Schüssel und alles gut untereinander mischen.

Ich selbst esse das am liebsten ohne Beilagen. Jederzeit könnt ihr euch diesen Reis natürlich zu einem leckeren Fleisch, z.B. auch zu Leber machen oder alles, was euch da so einfällt und mundet. Und ja ... klaro könnt ihr das auch "nur" mit roten, gelben, grünen oder auch orangenen Paprika machen ... mache ich ja auch, nenne ich dann halt nicht Tricolore. :)

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare

1
#1
1.4.20, 18:22
Honey, da hast du meinen Geschmack getroffen. Ich würde allenfalls noch einen kleinen Salat dazu essen, Fleisch brauche ich da nicht. Danke, schöne Anregung!
2
#2
3.4.20, 14:19
Hallo honey64, ich habe den Tricolore-Reis heute Mittag zubereitet und fand ihn sehr lecker. Das Zwiebel-Paprika-Gemisch habe ich sehr lange in der Pfanne gelassen, es schmeckte richtig intensiv nach Röstaromen, hmmm. Dazu habe ich einen kleinen Tomaten-Mozzarella-Salat gegessen.
Empfehlenswertes Rezept, nochmal danke!
#3
3.4.20, 20:24
@turugetese: sehr gerne, werde ich mir am Wochenende auch wieder machen ... ja ich liebe auch diese tollen Röstaromen ... ist natürlich Geschmacksache ... kann man muss man aber nicht gell :)

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti