Eine große, rechteckige (oder 2 kleine) Auflaufformen mit der Sauce füllen. Die Paprikaschoten mit dem Thunfischreis füllen und nebeneinander in die Sauce setzen und mit Käse bestreuen.
3

Paprikaschoten gefüllt mit Thunfischreis in Tomatensoße

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Dieses leichte, fruchtige Gericht koche ich als Hauptmahlzeit an Sommertagen oder als Vorspeise, wenn liebe Gäste zu Besuch kommen. Paprikaschoten gefüllt mit Thunfischreis in Tomatensoße.

Zutaten

für 4 Portionen 

  • 4 große Paprikaschoten
  • 1-2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
  • 250 g Langkornreis roh
  • 2 Pakete passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 TL Sesamöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 - 100 g Creme fraiche
  • Käse zum Überbacken

Zubereitung

  1. Paprikaschoten waschen und halbieren. Deckel, Trennwände und Kerne entfernen. Die Schoten innen salzen und pfeffern. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. In einem mittelgroßen Olivenöl erhitzen, Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Den Reis, Oregano und Brühe dazugeben, aufkochen und zugedeckt, bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten / nach Packungsanleitung garen. Den Topf vom Herd nehmen und den zerpflückten Thunfisch unter den fertigen Reis mischen.
  3. Während der Reis gart, für die Soße das Sesamöl in einem mittelgroßen Topf stark erhitzen und das Tomatenmark einige Sekunden, unter Rühren anrösten. Die passierten Tomaten hinzugeben und mit Salz, reichlich Pfeffer und der Prise Zucker würzen.
  4. Eine große, rechteckige (oder 2 kleine) Auflaufformen mit der Soße füllen. Die Paprikaschoten mit dem Thunfischreis füllen und nebeneinander in die Soße setzen und mit Käse bestreuen. Die Formen mit Alufolie abdecken, wenn keine Deckel vorhanden sind.
  5. Den Backofen auf 200 Grad stellen und die Schoten, auf der mittleren Schiene, etwa 45 Minuten garen.
  6. Die Alufolie entfernen, die Schoten herausnehmen, warmhalten (ich nehme dafür eine 2. Auflaufform, die ich in den ausgeschalteten, noch warmen Ofen gestellt habe), und den Creme fraiche in die Tomatensauce einrühren. Paprikaschoten mit Soße anrichten und genießen. Guten Appetit!

Tipps

Wir mögen es puristisch und deshalb lasse ich mittlerweile den Creme fraiche weg.

Den Käse kann man auch 10-15 Minuten, vor Ende der Garzeit auf die offen Schoten geben und dann ohne Folie fertig garen, bzw. wer ihn nicht mag, weglassen. Die Trennwände entferne ich mühelos mit einem Teelöffel. Außerdem nehme ich gleichfarbige Paprikaschoten, da sonst verschiedene Reifegrade und somit auch Garungsunterschiede bestehen. In diesem Fall sind es rote, da sie süßlich sind und dadurch mit der Säure der Tomatensoße harmonieren.

Nach Ende der Garzeit steche ich, mit einer Rouladennadel, seitlich in die Schoten, um sicher zu gehen, dass sie gar sind. Wenn man keinen Thunfisch mag, ersetzt man diesen durch 300 - 400 g Hackfleisch, das man dann zuerst im Olivenöl anbrät, bevor man Zwiebelwürfel, Reis, Oregano und Brühe zugibt.

Anstatt Gemüsebrühe kann dann auch Fleischbrühe genommen werden.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

33 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter