Tagliatelle mit selbstgemachter Tomatensoße und frischem Spinat

Tagliatelle mit selbst gemachter Tomatensoße und frischem Blattspinat mit reichlich Parmesan.
Fertig in 

Heute gab es bei mir noch mal ein relativ schnelles Gericht. Gut dazu gepasst hat, dass mit der Lidl App die frische Tagliatelle 0,40 Euro Rabatt hatte und somit habe ich den eigentlichen Plan überworfen und heute ein Nudelgericht gekocht: Tagliatelle mit selbstgemachter Tomatensoße und frischem Blattspinat.

Zutaten

1 Portion
  • 125 g Tagliatelle
  • 100 g frischer Blattspinat
  • 100 g selbstgemachte Tomatensoße
  • etwas Öl
  • etwas Parmesan

Für die Tomatensoße

  • 1 kl. Stück(e) Zwiebel
  • 1 Stück(e) Knoblauch
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Stück(e) Karotte
  • 50 ml Rotwein
  • 1 TL italienische Kräuter nach Wahl
  • 1 Msp. Zucker
  • 1 Prisen Salz und Pfeffer
  • 40 g Tomatenmark aus der Tube
Auch interessant:
Tagliatelle aus der MuffinformTagliatelle aus der Muffinform
Noch billigere schnelle Spaghettisoße (Tomatensoße)Noch billigere schnelle Spaghettisoße (Tomatensoße)

Zubereitung

Tomatensoße zubereiten

  1. Zwiebel, Knoblauch und Karotte schälen und klein schneiden bzw. den Knoblauch pressen. 
  2. Anbraten in einem mit etwas geschmacksneutralen Öl. 
  3. Gehackte Tomaten und Tomatenmark hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, einer Messerspitze Zucker gegen die Säure der Tomaten und den italienischen Kräutern würzen. 
  4. Bei leichter Hitze köcheln lassen und den Rotwein hinzugeben. 
  5. Nach ca. 12 Minuten alles in den Standmixer geben und mixen. Alternativ geht auch der Pürrierstab. 

Soße weiter köcheln lassen und den frischen Spinat einfach mit in den Topf geben. 

Nudel kochen

In der Zwischenzeit die Tagliatelle nach Packungsanleitung kochen und dann abgießen. Nun die Nudeln in den Topf zu der Soße geben und gut vermischen. Danach sind die Bandnudeln fertig zum Servieren.

Bei uns gab es heute einfach nur eine Menge Parmesan dazu. Die Tomatensoße brauchte ich nicht mal neu machen, denn ich hatte noch welche eingefroren, die ich verbrauchen konnte. Wir haben also heute nur die bereits gemachte Tomatensoße in Portionen aus dem Gefrierfach genommen und bei leichter Hitze im Topf erwärmt, um dann den frischen Spinat hinzuzugeben. 

Alternative Varianten

Wir haben diese Nudeln auch schon mit Lachs zusätzlich gemacht. Wer sonst noch weiteres Gemüse hat, beispielsweise Brokkoli oder Erbsen, der kann auch dieses Gemüse noch zu der Soße hinzugeben. 

Es empfiehlt sich, bei der Menge an Soße vorweg diese Tomatensoße zu halbieren und die eine Hälfte neutral, also als reine Tomatensoße, einzufrieren. Wir nutzen hierzu Eiswürfelförmchen aus Silikon, um die Soße später auch gut in Portionen einteilen zu können. 

Dieses Gericht ist einfach, schnell gemacht und geht immer. 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Nudeln und Pesto - wenn's schnell gehen muss
Nächstes Rezept
Cherrytomaten-Sugo
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Tagliatelle mit Wodka
14 8
Tagliatelle mit Mettbällchen
22 9
Tagliatelle mit Lauch-Walnuss-Gemüse & Filetstreifen
7 4
Tagliatelle aus der Muffinform
Tagliatelle aus der Muffinform
12 31
2 Kommentare

Rezept online aufrufen