Pastinaken-Hack-Auflauf

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

Öl
400 g Hackfleisch
Salz
Pfeffer
Muskat
Paprika, edelsüß
Knoblauch
2 Pastinaken
400 g Kartoffeln
1 Stange Lauch
1 Paprika
400 ml Sahne
1 EL Gemüsebrühe
Käse

Ofen auf 200°C vorheizen. Hackfleisch scharf anbraten und würzen, gegen Ende etwas Knoblauch dazugeben. Auflaufform fetten. Pastinaken und Kartoffeln schälen und in die Form geben. Lauch putzen, in feine Streifen schneiden und in die Form schichten. Hackfleisch darüber geben. Paprika (ich habe rote genommen, die wird schön süß) in Streifen schneiden und zuoberst verteilen. Sahne mit Gemüsebrühe und Gewürzen anrühren und über den Auflauf geben. Alles für 20 Minuten in den Ofen geben, danach mit etwas Käse bedecken und weitere 15 bis 20 Minuten backen.

Es ist am Ende relativ viel Flüssigkeit drin, aber zum einen wird das Gemüse so besser gar (aber nicht matschig, keine Sorge), und zum anderen mögen wir hier gerne viel Sauce.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
7.2.12, 09:05
Wir hatten mal wieder Pastinaken in der Bio-Kiste und wussten nicht so recht, was wir damit machen sollten. Kartoffeln und Lauch mussten auch weg ... Wir waren sehr zufrieden. :-)
#2
7.2.12, 10:24
Pastinaken müsst ihr unbedingt mal probieren, entweder in diesem Auflauf oder z.B. als Pürree mit Kartoffeln ... das Gemüse wirkt so unscheinbar aber es ist unglaublich lecker !!
#3 Ribbit
7.2.12, 10:44
Ich gebe etwas Pastinake fein gewürfelt in meine Bolognesesauce (am Anfang mit Zwiebeln und Karottenwürfeln anbraten) - schmeckt sehr gut. Ansonsten mag ich die einfach in Spalten geschnitten, mit Olivenöl vom Backblech.

Auch in der Fleisch-/Hühnerbrühe macht sich ein Stück Pastinake gut.
#4
10.2.12, 16:31
Die Pastinake wird auch "Germanen-Knolle" genannt und ersetzte in mageren Zeiten die Möhre.
Denn die Pastinake ist sehr unempfindlich, ja sogar robust und kann in allen Böden angebaut werden.
Leider ist dieses heimische Gemüse im Gemüseregal jeglicher Märkte in die letzte Ecke verbannt worden..falls es dort überhaupt Pastinaken gibt!
In Schweden bekomme ich diese Knolle in jedem Supermarkt...*schulterzuck*!
Bei meiner Oma gab es 1x die Woche Pastinaken (das in jeglicher Form Hauptgericht oder Gemüseauflauf oder Beilage oder Suppeneinlage....).

Von daher: ein Hoch auf die Pastinaken..für mich ein toller Tipp!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen