Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf

Nach Ablauf der Garzeit kann der Auflauf dann serviert werden. Wer mag, gibt als Beilage noch einen kleinen Salat dazu.
7
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Aufläufe sind beliebt und werden immer gern gegessen, gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit. Auch ein Auflauf mit Blumenkohl zählt sicher zu den beliebten seiner Art. Ich habe ihn heute mal mit Hackfleisch statt, wie meist üblich, mit Schinken zubereitet. Diese Mischung ist deftiger und bringt noch etwas mehr Geschmack auf den Teller. Die Variation mit Kochschinken schmeckt natürlich auch sehr gut, ist aber etwas milder und leichter.

Versucht einfach auch einmal diese Zubereitung. Ich bin sicher, sie wird euch auch sehr gut schmecken.

Zutaten

Für 3 - 4 Personen

  • 1 mittelgroßer Blumenkohl
  • 350 g Hackfleisch gemischt
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 - 2 frisch Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 g magere Speckwürfelchen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Ein wenig Rotwein zum Angießen
  • Frisch geriebener Parmesan, Mozzarella oder anderer Käse nach Wunsch und Vorrat
  • Gehackte Petersilie zum Bestreuen

Béchamelsoße

  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 100 ml Sahne
  • Etwas vom Blumenkohl-Kochwasser
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung

  1. Der Blumenkohl wird geputzt und gewaschen und in mundgerechte Röschen zerlegt. Ein mit leicht gesalzenem Wasser wird zum Kochen gebracht und die Blumenkohlröschen werden im kochenden Wasser ca. 5 - 7 Minuten blanchiert und nach dem Abgießen mit eiskaltem Wasser abgeschreckt. Ein wenig vom Blanchierwasser bitte zurückhalten für die Béchamelsoße.
  2. Nun geht es an die Vorbereitung der Fleischauflage. Die Tomaten werden in Würfel geschnitten. Die Zwiebel wird fein gewürfelt und auch Rosmarin und Thymian werden von den Stängeln befreit und klein gehackt.
  3. In einer Pfanne wird etwas Olivenöl erhitzt und die Zwiebelwürfel werden kurz glasig angebraten. Auch die Speckwürfelchen kommen zu den Zwiebeln dazu. Nun werden Hackfleisch, Tomatenmark sowie die Kräuter zugegeben. Ein wenig Rotwein wird angegossen und die Mischung darf nun 15 Minuten in der zugedeckten Pfanne schmoren.
  4. In der Zwischenzeit wird die Béchamelsoße zubereitet. In einem Topf wird die Butter zerlassen und das Mehl wird unter Rühren zugegeben. Ist alles gut gemischt, gibt man die Sahne dazu und rührt beständig weiter, damit sich keine Klümpchen bilden können. Nach und nach wird etwas vom Blanchierwasser zugegeben, bis die Béchamelsoße eine säge, dickflüssige Konsistenz erreicht hat. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat.
  5. Der Backofen wird eingeschaltet und auf 160 Grad Umluft vorgeheizt.
  6. Der Boden einer Auflaufform wird mit etwas von der Béchamelsoße benetzt und die Blumenkohlröschen darauf verteilt. Darüber kommt jetzt die Hackfleischmasse, welche man möglichst gleichmäßig ausbreitet. Im nächsten Schritt verteilt man die Béchamelsoße und gibt nicht zu wenig vom geriebenen Käse - Sorte nach Wunsch und Vorrat -  abschließend über den Auflauf.
  7. Die Form kommt jetzt in den Backofen und der Auflauf sollte 25 bis 30 Minuten garen. Er sollte eine appetitliche, hellbraune Kruste bekommen haben. Vor dem Servieren wird noch reichlich gehackte Petersilie ausgestreut und dann darf geschmaust werden.

Wer mag, reicht noch einen kleinen grünen oder gemischten Salat dazu.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Nudel-Putenfleisch-Auflauf
Nächstes Rezept
Blumenkohl-Auflauf mit Champignons
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

Rezept online aufrufen