Gegen Schweißfüße hilft regelmäßiges Eincremen mit Penatencreme.

Penatencreme gegen Schweißfüße

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gegen Schweißfüße hilft, die Füße regelmäßig mit Penatencreme (in Drogerien günstig erhältlich) einzucremen.

Innerhalb weniger Tage geht der Geruch weg.


Eingestellt am

83 Kommentare


#1 Dr. Fransiska Schadler
1.10.04, 16:21
Ich bade meine Füße immer regelmäßig in einem lauwarmen Bad aus Johanniskraut, Kamille, Brennnessel, Pfefferminze, Salbei und Kurkurma.
Jeweils 5 Esslöffel von den getrockneten Pflanzen und 2 Teelöffel Kurkuma in einer Schüssel mit ca. 8 Litern heissem Wasser aufgiessen, leicht abkühlen lassen und die Füße schön beim lesen oder fernsehen ca 20 min baden lassen. Besonders nach einem Tag auf den Beinen wirkt es wie wunder, man fühlt sich hinterher herrlich frisch und die Füße duften über Stunden nach frischen Kräutern. Auch die Schweißproduktion wird deutlich dezimiert, selbst im Hochsommer kann man ohne Bedenken Turnschuhe tragen.
Der Gebrauch von Penatencreme ist dagegen nicht sehr zu empfehlen, da sich die Haut ans tägliche Einfetten gewöhnt und nach nur kurzer Anwendungswiederholung sofort eine rauhe Haut zur Folge hat, wenn man dann mal einen Tag nicht cremt.
#2 Hiob
2.10.04, 11:48
Ich nehm Fußpuder, gibts in der Apotheke, riecht gut und legt die Füße trocken
#3 Josh
2.10.04, 23:48
Das Ergebnis war "unzuriechend"
#4 Omimi
4.10.04, 10:25
Und was machst Du gegen Penatencreme in der Bettwäsche, den Socken oder auf dem Teppich? Ich glaube, die ist in jedem Fall schlecht wegzukriegen, egal von wo. Hilft da ein Sixpach Red-Bull ?????????(....verleiht Flüüügel...)
#5 petita
5.10.04, 13:02
also bevor ich mir ein paar tage lang penatencreme auf die füsse schmiere, um geruch wegzukriegen, da wasch ich sie mir lieber - das wirkt sofort ;-)
#6 Friedrich
5.10.04, 17:56
Füße und Penatencreme? Die Mauken riechen doch dann wie ein Kinderpopo.
#7 Andrea
5.10.04, 21:56
Also ich weiß ja nicht was das für Schweißfüße sind, aber meiner Erfahrung nach hilft weder Penatencreme, noch waschen, denn beim Waschen ist es ja so, dass es veilleicht für den Moment hilft, richtige Schweißfüße aber nach zwei Stunden in egal welchen Schuhen wieder ihren unangenehmen Geruch entfalten. Mir hat bisher noch kein Mittel dauerhaft geholfen....
#8 sonja
5.10.04, 23:30
versucht es mal mit Antihydral, gibts in der Apotheke. Hilft wirklich
#9 Torsten
7.10.04, 22:25
Die Haut trocknet ohne Creme aus, sie pellt sich und das juckt wie blöd! Hatten hier schon bessere Tips. Aber war eh anonym, wird wissen warum ;-)
#10 tina
27.10.04, 21:56
deo geht auch bloss dann stinkt mann noch mehr
#11 Charly
28.10.04, 20:20
Sonja hatte Recht, versucht mal Antihydral und ihr seid alle Sorgen los!!!
1
#12 Jörg
6.11.04, 19:10
stimmt, mach ich auch immer
#13 flarfalo
18.11.04, 21:55
Gegen wirklich schlimme Schweißfüsse habe ich vor Jahren von einem alten Hausarzt folgendes Rezept bekommen, welches ich mir in der Apotheke habe anfertigen lassen.
40 Gewichtshundertteile (GHT) Alkohol plus 30 GHT Formaldehyd plus 25 GHT Olivenoel und 5 GHT Lavendeloel. Riecht wunderbar und Hilft auch hervorragend aber Vorsicht ist geboten mann darf es nur einmal im Monat anwenden das reicht auch, ich hab sogar die Schuhe innen damit leicht eingesprüht. Der wirkungseffekt liegt darin begründet das Formaldehyd die Buttersäure reduziert.
#14 Flo
8.1.05, 23:12
Füße wie gewohnt waschen, cremen... danach wenige Tropfen Teebaumöl... fertig- der Geruch ist zwar anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, aber es hilft tatsächlich...
#15 Bernd Welker
5.2.05, 09:25
Ich lege immer jede woche in jeden paar Schuhe ein Schwamm rein ! Der Saugt den Üblen Geruch auf ! Und es Wirkt tatsächlich !
#16 miki
15.2.05, 07:02
hallo.

hm,ich leide schon seit Kind. Darann.
aber die schlimste partie meines Köper sind leider die Füße.
Ich habe verschiedene crems und Puder benutzt ..alles schwachsinnig. meine füsse haben sich schmierig angefühlt.. echt ekliges gefühl.
Mein ex Hautartzt hat mir eine Iontophorese verschrieben(Elktrostimulation) was keinerlei erfolg erbarchte.
Es gibt eine Metohde,da hatte ich mal eine Bericht gelesen. Name fällt mir leider nicht mehr ein.
es Gibt ein gibt was unter der betreffene Haut eingespritzt bekommt, dieses Gibt schwächt die Prudukiton der Drüßen.
Man muß aber beachten das, es nur an einer stelle benutzt werden darf" spricht"füße oder hände. Weil durch das Gift eine Negative auswirkung des Sehvermögen erfolgt."man schielt"
damals wohnte ich noch in wolfsburg, und mußte nach Magdeburg zum Otto-von gurecke institut fahren. In HH gibt es auch ein artzt der das praktieziert.

hm, ich war in MD. Jan. vor 3J . der artzt stimmte mir zu das ich eine sehr groß scheiß bildung an den Füße habe.
das Problem ist nur,die Krankenkassen übernehmen dafür keine kosten,
Die unterspritzung muß alle 6 moante mgemacht werden,. die spritzten aleine kosteten 1700 DM + ein artzt dem mann auch bezahklen muß.
Für die Krankenkasse ist die Jontophorese die Günstige alternative, die Leider nix bringt.
Ich und ich glaube jeder normal sterblicher kann sich das nicht leisten alle 6 monate ca. 2500 DM auszugeben !
würde mcivh freuen auf eure meinung zu dem was ich geschrieben habe? und was ihr für vorschläge hättet.
#17 weisnicht
5.4.05, 23:02
War es vielleicht Botox? Wirkstoff: Botulinustoxin ,Hab gehört das soll Schweissdrüsen für lange Zeit (mehrere Monate) lahmlegen.Botulinustoxin ist ein Gift (und zwar das stärkste bekannte Gift überhaupt)
#18 Robert
5.4.05, 23:17
Ich leide auch schon seit Kind an übermässigem Schweiss(nennt sich glaub Hyperhydrosis). Die Füße sind zwar nicht ganz am schlimmsten, aber sie stinken am stärksten.Ich hab schon viele alte Hausmittel und auch moderne sachen probiert wie z.B. Fußbad in Kräutern, Ölen, Vodka(*lol* was für ne verschwendung), Kaliumpermanganat, Grünem Tee u.s.w. Mit Deo die Schuhe, Socken, Füße vollgesprüht Febreze in die Schuhe, Füße mit Hydro Fugal eingesprüht, Natron in die Schuhe und Socken...NIX hat auf Dauer was gebracht nach max.3 Tagen stank es Wieder. Ich hab meine Schuhe auch mehrmals in der Waschmaschine gewaschen.
Bei mir hilft nichts, ich bin manchmal echt verzweifelt (*lol*).Bei mir ist es nicht nur bei den Füßen so, der ganze Körper schwitzt bei ein bisschen Anstrengung/Aufregung. ich versuchs demnächst mit diesem "Antihydral" jedoch glaub ich nicht dass es bei meinem extremen Schweissausbrüchen die ich sehr leicht bekomme was nützt.
#19
6.4.05, 16:04
"scheiß Bildung" an den Füssen...lol...Sorry, aber saugeiler Tippfehler!!!
#20
6.4.05, 16:06
@miki (das mit dem Tippfehler...:O)
#21
11.4.05, 18:09
Naja allgemein kann man gegen Hyperhidrose mal Aluminiumchlorid-Basierende Deos benutzen.Am besten ist da Odaban kostet aber 14 eur/30 ml. Man kann sich auch Aluminiumchlorid-Lösungen in der apotheke anfertigen lassen, Aber eine einfache 20%ige lösung von Aluminiumchlorid in Ethanol hat einen PH-Wert von <3 das gleicht etwa essig-essenz.Und jeder weiss dass wenn man essig auf die haut gibt es sehr stark jucken kann, Odaban hat es geschafft die lösung neutral zu halten ohne das Aluminiumchlorid in eine andere verbindung zu führen, deswegen juckt odaban kaum.
#22
11.4.05, 18:24
Antihydral und Hydro Fugal sind Wasserbasierende Aluminiumchloridlösungen (bei inhaltsstoffliste steht "Aluminium Chorohydrat"=Aluminiumchlorid) Wässrige lösungen enthalten max.5% es ist mit einem PH-Wert von ca. 5 viel milder als die 20%igen lösungen, und jucken deshalb nicht, leider sind sie nicht sehr effektiv.Bei manchen HH-Betroffenen Leuten hilft Aluminiumchlorid nicht.Wenn bei dir Hydro-Fugal nicht grholfen hast dann brauchst du es garnicht mit Antihydral versuchen, das hilft genauso wenig, versuch lieber gleich eine 20%ige lösung, Am billigsten ist es wenn du reines aluminiumchlorid in der Apotheke kaufst und es dir dann selber mischst. Du löst einfach 6g AlCl3 (Aluminiumchlorid) in 24g Ethanol (Ethylalkohol=Spiritus, einfach den spiritus aus der drogerie nehmen). Und trägst es alle 3 tage vorm schlafengehen dünn auf die problemzonen auf. Wiegesagt durch den PH-Wert von 3 (Ziemlich sauer) kann es stark jucken aber man gewöhnt sich allmählig dran (es juckt dann auch nur kurz nach dem auftragen)Wenn du es nicht aushalten kannst, musst du Odaban probieren es ist viel milder, Odaban gibt es ab und zu bei ebay, man kann es sich aber auch aus den U.K. ( United Kingdom=Vereinigtes Königreich=England ;-) )bestellen.Bei manchen menschen hilft AlCl3 nichts, also auf gut glück.
#23 Thorsten
31.5.05, 23:42
Hallol,

meine Füße sind wirklich vom Allerfeinsten, wenn ich die Schuhe ausziehe ist der Umkreis von 10 Metern verseucht.
Die Mauken stinken sogar durch die Schuhe, ich habe alles versucht, was man in Drogerien und Apotheken bekommt. Und genau wegen dieser "Erfahrungswerte" kann ich jedem notorischen Schweißfuß nur eins empfehlen: ANTIHYDRAL!!!
Eine Woche Intensivkur (jeden Abend Füße waschen, einschmieren und Socken drüber...) und ich habe ca. 1.5 Monate Ruhe.
#24
4.6.05, 20:37
Antihydral basiert nicht auf Aluminiumchlorid.
#25
10.6.05, 11:31
hyperhidrose ist ein ernstes problem und NICHT mit hausmittelchen zu lösen.
alle betroffenen sollten mal ins forum schauen:
www.hh-forum.de

da bekommt ihr wirklich hilfe!
#26 puntolino
7.7.05, 21:08
ich bin gerade bei den socken mit silvertex,in denen silber eingearbeitet wurde um fußgeruch zu eleminieren.
is etwas teurer als normale socken aber bis jetzt hilft`s.
ist leider nichts für leute mit silberallergie
#27 miki :-)
11.7.05, 20:43
halöle leute,

sorry ich weiß das ich viele schreib fehler habe.. hab echt ein krasses Problem! ist auch egal.. wollte noch ein kommentar abgeben.
Also, Antihydral! hatte ich auch eine zeit lang,benuntzt. das Problem war nur das meine scheißbildung "sugut wie ich mich erinnern kann"genauso wie vorher!!! das einzige was diese salbe Bei Mir erziehlte ..das meine haut sehr trocken wurde und sie sehr gepannt hatte, ein gefühl als würde die haut reisen!

Ich meine es sind so viele Menschen die unter extremer scheißbildung leiden, das die Ärtzte da nix "wirklichens " dagegen machen können verstehe ich nicht, und wenn es eine Möglichkeit gibt!!!! dann darfste das noch aus Eigener Tasche Zahlen....
Wer in der heutigen Zeit- Wirtschaft.. Kann sich etwas leisten?

gruß, an alle. Miki
#28
9.9.05, 21:08
Salbeicreme hilft auch gut gegen Schweißfüsse und ist in Drogerien erhältlich
#29 Sileika
19.9.05, 21:50
Ich habe mal gehört Babypuder soll gegen Schweissfüssse helfen, habe es noch nicht ausprobiert
#30 Steinhirt
6.10.05, 18:09
Also mein Opa sagt, wenn man die Füße etwa drei Monate lang mit Kernseife "bearbeitet", dann sind die Füße wie neu!

by(e) Steinhirt
#31 Dr. Findelbusch
12.2.06, 19:53
Ich bade meine Füße regelmäßig in einem Moor-Bad. Das hilft wiercklich gut!
#32 Neuman Lilian
12.2.06, 19:56
Hi,
Babypuder hilft wiercklich gut!
#33 Holger
23.3.06, 10:04
Muss kein Babypuder sein, ganz normales FußPUDER aus der Drogerie tuts genau so und hilft supi! @Steinhirt v. 06.10.05: Kennste den Sketch "Kernseif" von "Badesalz"?
#34 biggirunner
25.3.06, 23:41
habe ich ausprobiert. ich muss sagen, einfach super. nach ca. 1 1/2 wochen, war der geruch tatsächlich weg. danke
#35 BIGDAVE
28.3.06, 22:59
ich habe mal gehört, dass apfelessig gut sein soll. keine ahnung, ob das hilft.
#36 FlameDance
18.4.06, 07:34
Apfelessigbäder helfen jedenfalls verblüffend gut gegen Fußpilz.
#37
1.5.06, 10:57
normales fusspuder: schon nach der 1. anwendung ist das problem weg!
bodo
#38 Henk
4.5.06, 23:33
Der Tip ist nicht besonders gut da Penatencreme zu teuer ist..., einfacher geht es wenn man sich täglich auf die Schweissletten pisst und sie danach mit e (am besten von jemand anderes) eincremt. Das hilft wirklich und ist empfehlenswert!
#39 der mit dem schweißfuß tanzt
12.5.06, 22:51
Wo ist der tip mit penaten-creme? Wie teuer ist das Zeug? Wieviel sind "Stinkmauken" wert? Fragen über Fragen. Mit der Pisse war eine andere Baustelle:Soll gegen Girsch helfen! Aber nur abends um 21:20!!! Oder ist Girsch der griechische Ausdruck für "Sülzquanten"? Sägespäne hemmen den Schweißfluss. In die Socken damit!
#40 peter
15.5.06, 18:55
mann muss in seine schuhe rein n dann riechen sie nach und nicht nach schweiß
#41 Susi
17.5.06, 20:11
hallo!
ich habe auch extreme käsefüße und will jetzt dieses antihydral ausprobieren da es ja auch nicht besonders teuer ist kaufe ich es mir jetzt in der apotheke...hat jm gute oder schlechte erfahrungen damit gemacht?bitte helft mir weiter sonst sterbe ich noch von meinem eigenen geschtank!
susi
#42 Stefan
21.6.06, 01:54
Hallo Susi,

vergiss Antihydral!
Das einzige, was wirklich nachhaltig hilft sind diese Einlegesohlen aus Zedernholz. Kaum zu glauben, aber wahr. Ich war auch erst skeptisch, aber dank der Geld zurück Garantie habe ich es doch ausprobiert und bin nun schon 2 Jahre "Geruchsfrei" und meine Frau liebt mich so sehr wie nie zuvor :)
#43 Christoffer
22.6.06, 07:16
Die Einlegesohlen aus Zedernholz helfen bei mir überhaupt nicht,am ersten Tag ging es noch mit dem geruch,die Füße sind jetzt genauso feucht wie vorher auch und stinkig.
Was kann ich noch machen ???????????????
#44 Susi
26.6.06, 17:42
Hallo!
Antihydral hat eine zeitlang geholfen doch jetzt hab ich wieder das selbe problem und nocheinmal will ich es nich anwenden weil es ganz arg raue füße macht!ich lasse mich jetzt von einem arzt beraten oder habt ihr tipps???gruß susi
#45 tini
29.6.06, 14:51
Hallo ich habe ein frage zu schwitzen allgemein, momentan ist es so das ich keine zwiebeln mehr essen. sobald ich schwitze rieche ich danach. vorallem aber aus dem schoßbereich. was kann ich denn tun. das ist doch nicht normal
tini
#46 sarah
29.6.06, 18:35
hallo, also das mit den Zedernholzsohlen, kann ich leider nicht befürworten, erstens sind die dinger nicht grade billig, ca 12 euro, und dann helfen die dinger noch nicht mal. hab meine jetzt wieder zurückgeschickt. haben zwar den schweiß so gut es ging aufgesogen, aber der gestank blöieb. blöder tipp bei strak schwitzenden "Käsefüßen". Hab jetzt einen tipp von meinem Papa bekommen, der hat gesagt, man soll die Füße 2x täglich in buchenrinden-tee baden. hemmt die schweißbildung und somit nach einiger zeit den üblen geruch. oder man behandelt die füße, als wenn man fußpilz hat. : Baumwollsocken tragen die man auskochen kann, oder sich ein waschmittel aus der apotheke besorgen womit man nicht-kochfeste socken mit waschen kann, ca 8 euro, und schuhe regelmäßig desinfizieren. ich probier mal beides aus. ergebnis teil ich dann noch mit
#47 sarah
29.6.06, 18:39
hallo tinio, versuche mal ein bisschen mehr milch zu trinken das neutralisiert, und du kannst wieder (in maßen) Zwiebeln essen. das gleiche problem hab ich aber auch, aber se froh das es im schenkelbereich nicht nach fisch riecht... grins
#48 Veilchenduft
1.7.06, 19:30
zwiebelgeruch und fischgeruch im mumu-bereich... ihr seid widerlich ! jetzt mal echt
#49 Pamela
3.7.06, 10:46
Ich habe mir Silbersocken gekauft, die helfen sehr gut, kein Geruch mehr und kein Schweißfuß. Am Anfang dachte ich, die können doch gar nicht wirken, doch - unglaublich, es klappt
#50 Greg
11.7.06, 12:06
Wenn Ihr Schweissfüsse habt, dann ist Euer Körper übersäuert und ihr esst zuviel Schweinefleisch oder Wurstwaren. Die Nieren sind überlastet und der Körper
hilft sich damit, dass er die Giftstoffe über die Füsse abführt!!

Ein ganz einfaches Mittel ist das Fussbad mit basischem Badesalz, 30 Min. pro Tag und ihr habt garantiert keine Schweissfüsse mehr.
Siehe auch „Gesundheit durch Entschlackung“ von Peter Jentschura
#51 Icki
12.7.06, 09:44
Greg, du machst's dir n büschen leicht.
Wenn das was du schreibst für alle gelten würde (und so formulierst du es), dürfte ja kein Vegetarier Schweißfüße haben. Seit ich studiere ess ich (aus Kostengründen) kaum noch Fleisch und hab trotzdem Schweißquanten. Und jetzt?
#52 Georges
12.7.06, 23:46
Icky
...kaum noch Fleisch und hab trotzdem Schweißquanten...
heißt im Klartext: ...noch Fleisch und hab Schweißquanten...

Im Ernst:
Fleisch weglassen ist was anderes als vegetarische Ernährung.
Und wer ständig Turnschuhe trägt, kann essen was er will, er wird unweigerlich Käsquanten haben.
#53 Icki (mit i bitte):-)
13.7.06, 17:03
Georges, das heißt du vertrittst die These, dass Vegetarier keine Schweißfüße haben?
#54 Icki
13.7.06, 17:10
... tschuldigung, außer sie sind Turnschuhträger;-)

Nein, ernsthaft, ich wollt nur klarstellen, dass ich glaube, dass es mehr Gründe für Schweißfüße gibt als das Konsumieren von Fleisch gibt, aber da sind wir uns ja offenbar einig.
#55 duftnote
14.7.06, 10:59
es gibt doch nichts erotischeres als Frauen mit Schweissfüssen
#56 Sören
14.7.06, 11:45
Im Sommer Sandalen statt Turnschuhe tragen!! Ist eh gesünder und der unangeneme Geruch bleibt fern!
#57
14.7.06, 16:57
Gerade in Sandalen habe ich immer Schweißsohlen - die man auch noch eher riecht, weil die Schuhe ja offen sind. Und natürlich: keine Socken! keine Nylonstrümpfe!
#58 Icki
14.7.06, 17:35
Mir gehts wie meinem Vorredner
#59 Franz Joseph
14.7.06, 23:57
Ist doch wohl logisch, daß es in Sandalen ohne Socken Käsesohlen gibt.
Wo soll denn die Soße hin, wenn sie nicht von den Socken aufgesogen wird?
#60 Pamela
26.7.06, 14:49
Die Soße verdunstet, Socken mit Silberfaser
#61
19.8.06, 19:46
na super, und ich kann nicht mal sandalen anhziehn weil ich schwitz wie sonst keiner auf der welt. des riecht übelst....
was ist den jetzt nun wirlklich hilfreich??
#62 Thomas
4.11.06, 14:05
Auch ich kann ANTIHYDRAL sehr empfehlen ich habe damit mehrere Jahre keine Schweißfüße mehr gehabt. Allerdings ist bei der Anwendung etwas zu beachten. Ich kann es mir nur so erklären, dass Schweißfüße eigentlich eine Infektion sind und die etwas hartnäckigen Bakterien müssen überall abgetötet werden, sonst infiziert man sich neu. Antihydral enthält Methenamin (urotropin) und spaltet in geringen Mengen Formalin (Vorsicht bei Überempfindlichkiet gegen Formaldehyd) ab. Das tötet die Bakterien. Das Schwitzen selbst scheint eigentlich gar nicht das Problem zu sein. Bei der Anwendung schmiere ich die Füße reichlich ein. So sind zwar auch die Socken erst einmal eingesaut und die Schuhe sind auch betroffen. Aber genau das ist gewollt. Hier verstecken sich die Bakterien, um schnell eine Neuinfektion hervorzurufen. Nach ein paar Wochen sollten alle auch die, die sich im Leder versteckt halten, abgetötet sein und ihr habt endlich Ruhe. Es wirkt! Unbedingt ausprobieren. Ich hatte 15 Jahre Ruhe und benutzte es jetzt erfolgreich zum 2. Mal.
#63 Floh
18.12.06, 18:42
Noch besser ist Zinksalbe mit Wollwachs - gibt keine trockenen Füße und hilft 100% bei stärksten Schweißfüßen!Ich teste es seit ca. 3 Wochen - es hilft! Und gegen die "Weißen Socken" mein Tipp: Füße einschmieren, nicht zu dick, zwischen den Zehen etwas mehr. Dann weiße Socken anziehen kurz einwirken lassen und nun Socken wechseln und frische Socken anziehen. An den Füßen bleibt genug Creme haften - aber nicht so viel, dass es Schmierflecken gibt - probiert es aus - es lohnt sich ! Euer Floh!
#64
9.3.07, 21:42
das hat sofort am erstem tag funktioniert
2
#65 Jörg
28.2.08, 14:58
Also, wenn ich das allses hier so lesen dann komme ich zu folgendem Schluss:

Nach der Botox Behandlung, Antihydral und hydrofugal auftragen, danach Penatencreme drüberschmieren und eine Hand voll Babypuder drauf. Danach eine Socke mit Silberfaden drüberziehen und in den Schuh ne Zedernholz Einlage.
Jetzt stirbt der Fuß entweder ab oder das Problem hat sich gelöst!

;-)
#66 Marcus
26.8.08, 14:44
Das Schwitzen ist normal. Ich habe irgendwo gelesen, dass ein gesunder Mensch in 24 Stunden über beide Füße 1,5 ltr. Wasser ausschwitzt. Dies hat den Zweck, die Fußsohlen beim Barfußlaufen stets elastisch zu halten und immun gegen Erreger zu machen.

Das Problem ist lediglich der Geruch, der in Schuhen entsteht... zumal wenn sie aus anorganischem Material gefertigt sind. Ich trage ausschließlich Lederschuhe (vorwiegend Lloyd) und habe keinerlei Probleme mit unangenehmen Gerüchen. Die Socken sollten idealerweise dünn und atmungsaktiv sein, damit die Feuchtigkeit über das Leder nach außen abgegeben werden kann. Antibakteriell ausgerüstete Fasern sind ebenfalls zu empfehlen. Von Baumwolle rate ich ab, da diese sich vollsaugt und dann nicht mehr isoliert. Die Folge sind feuchte, kalte Füße. Grundsätzlich gilt: Man sollte weder an den Schuhen, noch an den Socken sparen. Qualität hat (wie sonst auch) ihren Preis.
#67 Nadine
1.4.09, 09:13
Da hilft nur ein Mittel aus der Apotheke (wird dort zusammen gemixt):
Alum Chlorat Hexyhydric 10g
Isopropanol 70 % 10g
Alcohol Isopropylicus -6.3111g
Aqua Purificata Plus Zusch -3.6889g
Aqua Purificata Plus Zusch 30g

Das habe ich mir in der Apotheke mixen lassen. Es lässt die Schweißdrüsen absterben und hilft wirklich!

Alles Gute!
#68 Night JUMPER
18.5.09, 12:25
Was Hilft noch gegen Schweißhände ? ? ?
#69 Sabine
5.7.09, 15:38
was viele nicht wissen,bei sehr starken Schwitzen an Händen und Füssen kann man sich operieren lassen,zahlen die Kassen.Lediglich der 1.Test muss selbst bezahlt werden(ca 100 Euro)Fragt bei Eurer KK nach.Hoffe,konnte helfen.
MfG Sabine
#70 Tobi
23.8.09, 10:20
ich hatte auch größe Probleme Mit Fußgeruch. Seit dem ich Jahren meine Ernährung umgestellt habe (vegetarisch und nicht so viel Zucker) hat es sich gebessert. Als Ergänzung benutze ich Cedrina Natursohlen aus Zedernholz. Mittlerweile habe ich die Sache wunderbar im Griff und würde jedem diese beiden Sachen empfehlen, der damit Probleme hat.
#71
23.9.09, 08:34
Cedrina Natursohlen sind bei mir das Beste Mittel gegen Fußgeruch! Kann ich nur empfehlen! Alles andere habe ich probiert und von Chemie würde ich generell abraten.
Der Tipp von Dir mit der Ernährung ist auch korrekt, das sollte man immer bedenken!
Ronny
#72 Michael
12.10.09, 15:07
Ich benutze seit einigen Wochen eine Aluminiumchlorid-Lösung. Hilft auch wunderbar, kaum noch Schweißbildung und Geruch.
#73 schluri
25.11.09, 20:02
@all
es gibt eine einlegesohle von bama "fresh,in". die kann ich nur empfehlen und ich habe wirklich probleme mit schweissbildung (6 paar einlagen kosten um die 4 euro, sodass man täglich wechseln kann, wenn es sein muss). allerdings reicht die sohle bei mir allein nicht aus - ich benutze dazu antihydral (vor dem schlafengehen auftragen und strümpfe anziehen - über nacht einwirken lassen). das macht man ein paar tage und die situation verbessert sich erheblich - die schweissbildung wird deutlich reduziert und nicht nur durch duftstoffe versucht zu übertünchen. ansonsten kann ich nur sagen - es gibt kein nachhaltig wirkendes mittel bei starker schweissbildung, leider.
#74 schluri
25.11.09, 20:07
nochwas, wollte ich loswerden - penaten creme ist keine lösung -sie verhindert lediglich (und das auch nur sehr kurzfristig) das der schweiss aus den poren entweichen kann. zum thema schuhe: da hilft bei mir eine wärmebehandlung sehr gut - entweder über nacht auf die heizung stellen oder besser noch mit dem fön (heisse stufe) austrocknen. das killt alle bakterien. ich weiss, alles sehr aufwändig - aber gut für die seele ;-)
#75 schluri
25.11.09, 20:11
hat schonmal jemand pedisolix probiert und kann erfahrungswerte mitteilen ?
#76 Nasenkrauler
13.3.10, 23:06
Also liebe Fussstinkerle!
Ihr habt mein vollstes Mitleid, ehrlich. Ich leide zum Glück nicht daran, aber mein lieber Mann tut es. Bei ihm ist es bei Stress besonders schlimm...
#77 ali
26.5.10, 15:35
also weiss irgentjemand ob das auch bei achselschweiss hilft ???? also die penatencreme???

liebe grüssle ali
#78 Tim
13.7.10, 21:25
Also bei mir hat noch nix geholfen und werde jetzt die Sache mit dem Antihydral und den Zederholzeinlgegesohlen angehen
#79 mike
21.8.10, 19:01
@Nadine: ich möchte mir das in der apo zusammenmischenlassen, aber die letzten 2 punkte sind gleich, also
Aqua Purificata Plus Zusch -3.6889g
Aqua Purificata Plus Zusch 30g

ist das ein schreibfehler?
Danke, mike
#80 Super
28.8.10, 14:15
@Jörg: :))
#81
21.9.10, 09:25
Hallo Ihr Schweissfussindianer,
mir hat die Seite www.schweiss-fuesse.de gut geholfen. Hier findet man natürliche und ökologisch nachhaltige Tipps gegen Schweißfüße und Fußgeruch die wirklich wirken.
#82
25.8.12, 11:51
Probiert mal das Pedicare24, funktioniert bei mir wunderbar. Googelt euch schlau!
#83
2.3.14, 17:06
Hallo:-) Das Geruchsproblem ist jetz nicht meins. Mich stört es sehr das ich den ganzen Tag über massiv an
den Füßen schwitze, so das der Socken feucht ist. Ich muss mehrmals dann die Socken tauschen und das nervt. Gibt es da einen Trick ?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen