Penicillin

Penicillin-Allergie: Hilfe bei Juckreiz

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nach unbedingt erforderlicher Antibiotika-Einnahme (Penicillin) stellte sich nach 1 Woche heraus, dass das Medikament, Auslöser einer unangenehmen Penicillin-Allergie war. Ich hatte plötzlich starken Juckreiz und Quaddeln am Körper. Was macht man am Wochenende?

Ich ließ in die Badewanne etwas heißes Wasser ein, löste darin unparfümiertes "Totes-Meer-Badesalz" auf und für ein Vollbad entsprechend temperiertes Wasser zulaufen.

Während 15 Minuten Entspannung im angenehmen "Salzbad", stellte ich fest, dass wirklich Linderung eintrat. Ich mache dies nun seit 3 Tagen - Ausschlag und Juckreiz sind fast verschwunden!

Hat dies evtl. schon jemand ausprobiert und damit Erfahrungen gemacht? Totes-Meer-Badesalz gibt es in Drogerien und auch im Supermarkt (3 Vollbäder für ca. 2 Euro).

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


11
#1
21.8.12, 06:10
Ob dein Tipp hilft, kann ich nicht beurteilen. Aber ich rate dir: Nie wieder Penicillin!

Der erste Versuch endete bei mir so wie bei dir - Quaddeln und Juckreiz. Beim zweiten war die Allergie voll ausgeprägt, was mir eine kostenlose Blaulichtfahrt einbrachte: anyphylaktischer Schock. Einen dritten Versuch wird es nicht geben, weil das mit Sicherheit der Letzte wäre.

Sprich unbedingt mit deinem Arzt, lass dir einen Allergiepass ausstellen. Denke bei jeder Verordnung eines anderen Antibiotikums daran deinen Arzt zu fragen, ob es Kreuzallergien mit Penicillin auslösen kann. Das ist lebenswichtig, kein Scherz!
Gute Besserung.
2
#2 pepsi55
21.8.12, 07:39
@Jeannie: Also ich leide auch an einer Penicillin-Allergie. Ich würde nie wieder in Erwägung ziehen, mich nochmal damit therapieren zu lassen. Ist mir unverständlich, wenn man schon darauf "reagiert" hat, warum man sich das ein zweites Mal antut?

Aber ansonsten hast du Recht! Habe auch einen Allergiepass. Bin jedenfalls mit 14 bald an Penicillin gestorben. War sehr heftig bei mir.
Ich habe mal gelesen, dass sehr viele Menschen mit chronischen Mittelohrentzündungen (womit ich auch zu kämpfen habe) an einer Penicillin-Allergie leiden.
#3 pepsi55
21.8.12, 07:43
@asor: ich kann auch nicht beurteilen, ob es hilft, da meine allergische Reaktion einmalig und heftig war (Kreislaufschock mit Atemnot, Fieber, Ohnmacht, Schüttellähmung). Jedenfalls würde ich jedem raten, es nicht auf einen zweiten Versuch ankommen zu lassen, auch nicht bei einer "einfachen" Überempfindlichkeit mit Juckreiz und/oder Quaddelbildung. Das was du beschreibst ist keine ALLERGIE im eigentlichen Sinne, sondern eher eine Überempfindlichkeit. Die echte ALLERGIE kann tödlich enden! Trotzdem find ich deinen Tipp ganz okay. Hilft sicherlich auch bei Neurodermitis oder Ekzemen. Falsch machen kann man mit dem Salzbad sicher nichts :-)
2
#4 pepsi55
21.8.12, 07:57
Ganz wichtig auch, beim Gang zu fremden Ärzten oder Fachärzten sich nichts aufschwatzen zu lassen. Bei mir wollte mein Frauenarzt eine Nierenenzündung während einer Schwangerschaft mit Penicillin therapieren. Ich musste mit Engelszungen selbst einen Arzt davon überzeugen, dass das Zeug brandgefährlich ist. Hab dann keine Antibiotika bekommen und musste 1 Woche lang Reis essen, um die Nieren zu durchspülen. Aber lieber so, als mein und das Leben des ungeborenen Babys aufs Spiel zu setzen. Hab damals dann noch vor der Geburt meines Babys den Frauenarzt gewechselt, weil mein Frauenarzt nach erfolgreicher Reisdiät immer noch der Meinung war, dass man es hätte ja mit niedriger Dosierung versuchen können. Sachen gibts... jedenfalls ist dann mein Sohn gesund und muter auf die Welt gekommen. Er hatte noch nicht mal die übliche "Blaukrankheit".
#5
21.8.12, 08:10
Grünen Daumen für den Tipp

Meersalz-Bäder sind grundsätzlich sehr gut, besonders für die Haut.
Auch ohne Hautprobleme mache ich sie regelmäßig, fühlt sich gut an:-)
#6
21.8.12, 12:35
Ich habe mal bei einer "Quaddel-Anfall" Bäder mit Haus-Natron empfohlen bekommen.
2
#7
21.8.12, 15:10
@pepsi55:
Hallo Pepsi 55, nicht jedes Antibiotikum ist ein Penicillin, es gibt verschiedene Antibiotikaklassen. Zum Glück! Sonst wären Penicillinallergiker bei schweren bakteriellen Infektionen ganz schön aufgeschmissen.
Es ist wichtig bei jedem Arzt auf die Allergie hinzuweisen, damit eine verträgliche Alternative verordnnet werden kann.

LG, von der lio
1
#8
21.8.12, 15:23
@Rhonda_P,

auch Natron-Bäder sind gut für die Haut, ich nehme ca. 75 g für ein Vollbad.

aber bei Penicillin-Allergie, nicht darauf ankommen lassen, da ist Penicillin für immer zu meiden, lebenslang. Mein Schwiegervater durfte kein Penicillin einnehmen.
3
#9 pepsi55
21.8.12, 22:01
@lio: Hab ich gesagt, dass es nur Penicillin als Antibiotika gibt *kopfkratz* ich glaub nicht. hab das nur verallgemeinert so genannt, weil ich mich nicht mit dem Wort Penicillin wiederholen wollte'grins Ich weiß, dass es alternative Antibiotika gibt. Bekomme die ja ständig. Ich wollt nur sagen, dass es immer wieder auch Ärzte oder Krankenhäuser gibt, die dennoch mit Penicillin behandeln wollen :-( Ist mir mehrmals passiert - ich musste immer wieder aufpassen wie ein Schießhund trotz Allergiepaß:-( Ich berichte ja nur von meinen eigenen Erfahrungen :-)) und das mit meinem Frauenarzt damals fand ich echt heftig, weil er nur auf Penicillin bestand.
#10 pepsi55
21.8.12, 22:04
@Lichtfeder: ja sag ich doch ;-) Aber mit Natron hab ich auch noch nie gehört. Hilft das wirklich? Ich hab öfters mit Ausschlägen und Ekzemen zu tun. Wäre ja äußerst praktisch, da man es meist im Küchenschrank hat :-))
#11 Muttilein11
23.8.12, 16:43
Wenn man auf etwas "allergisch" reagiert, sollte man nie in warmen Wasser baden, die betroffene Stelle erwärmen. Durch Wärme gehen die Gefäße weiter auf, das Blut kann schneller fließen und das "Giftmittel" sich schneller und weiter im Körper verbreiten!!!
Penicillin ist nicht gleich Antibiotika.Es sind zwei verschiedene MIttel, das Eine hilft gegen Viren, das Andere gegen Bakterien.
Und eine richitge Allergie ist in der Regel immer lebensbedrohlich und dann braucht man SOFORT einen Arzt.
mir scheint deiner Beschreibung nach, eher eine allergische Reaktion vorhanden zu sein. Und auch dabei sollte man nicht wärmen, sondern eher kühlen, um die Reaktion einzuschränken.
Und schon gar nicht eigenmächtig mit "MItteln" behandeln, auch nicht mit harmlosen Salz (Hautirretationen+Salz können böse brennen...)

Im Allgemeinen finde ich immer noch nicht gut, dass es hier möglich ist, Tipps einzustellen, die auch mal bös nach hinten losgehen können,die medizinischer Natur sind oder medizinische Ratschläge, haben meiner Meinung nach, nichts in Foren zu suchen!!!

Sorry, diese nur am Rande, mußte ich mal loswerden.
(nehme nun gerne die bestimmt folgenden roten Daumen in Kauf)
#12
6.9.12, 15:10
Vielen Dank für die Erfahrungen und Ratschläge. - Mein Abschlusskommentar: Mir persönlich haben die Bäder im lauwarmen "Salzbad" (unparfümiertes Totes-Meer-Badesalz) tatsächlich geholfen und ich bin wieder juckreiz- und quaddelfrei! - Werde aber zukünftig bei jedem Arzt auf meine Penicillin-Unverträglichkeit hinweisen!
4
#13 HeideB
7.4.13, 23:50
Also das ist totaler Quatsch:
"Penicillin ist nicht gleich Antibiotika.Es sind zwei verschiedene MIttel, das Eine hilft gegen Viren, das Andere gegen Bakterien."

Das wäre echt die Lösung, weil gg. Viren gibt es leider noch nichts. Da hättest Du einen Riesen-Erfolg wenn Deine Behauptung stimmen würde, tut sie aber nicht.

Es hilft nur gg. Bakterien!!!

und des weiteren ist Penicillin oder auch Antibiotica, der eine nennt es so der andere anders, ein Segen für die Menschen

natürlich hat es wie alles Nebenwirkungen und wer drauf allergisch reagiert ist arm, aber es hat schon unzähligen Menschen das Leben gerettet und wird es weiter tun. Vielleicht sollte man es nicht so schnell verordnen, aber die Aussage: "nie wieder" kann man sagen wenn man gesund ist, im Notfall ist man dann froh, dass es dieses Mittel gg. Bakterien gibt.
#14
16.5.13, 12:33
@tilli, Danke
#15
16.5.13, 12:43
@pepsi55
ich weiß nicht ob es Dir hilft, Allergien haben viele Ursachen, Natron ist einfach gut für die Haut, versuche es, dann wirst Du sehen ....

Der Tipp von @tilli ist auch gut, werde ich meiner Tochter sagen, sie hat z.Z. wieder Allergien, erwartet ihr erstes Kind und hat beruflich viel Stress. Das ist bei ihr immer der Auslöser, sie weiß das auch, aber wird den Stress nicht los ....
#16
19.12.15, 12:15
sorry, wenn ich hier so spontan und jahrelang später dennoch mein bisschen Wissen hier preisgeben mag zum Thema Qaddeln/Juckreiz/Medizin...
Nach einer hohen i.m. Dosis Penicillin im August (vor 4 Monaten) habe ich ständig Hautjucken v.a. am Hals/Dekolleté, auf der Kopfhaut und an den Gelenken.
Das mit dem Sonnenblumenöl (kaltgepresst, denke ich) mag ich noch ausprobieren, aber innerlich kann man sicher viel mehr tun:

- man soll doch keine Milch (Vor Allem Frische Milch vom Bauern) trinken, wenn man Antibiotikum nimmt... - Warum? Weil es die Wirkung abschwächt. Frische Milch reinigt und belebt, auch äußerlich (Kleopatra und die Ziegenmilch) - Frische Milch hilft innerlich reinigen, wenn man sie nicht zu dem Vielen Fraß nebenbei zusätzlich noch nimmt (Anna Schatoleva: "Wir fressen uns zu Tode" - aber halt nicht mit mehr als 400kcal, sondern mit mehr als 800-1200kcal am Tag, hab ich gemerkt)
- Teebaumöl, Niembaumöl, Johanniskraut-öl, Traubenkernöl (mit Knoblauch und Chili) haben wenig gelindert
- HEILFASTEN mit Milch (stabiles Gewicht) oder Apfel-Essig (Vorsicht, 3kg in 5 Tagen runter) schon. etc.
- Die Ursache der Quaddeln, also der Versuch des Körpers, über die Haut die Reststoffe des Penicillins oder der Gegenstoffe (Antikörper oder so) raus zu hauen kann man durch leichte rohe frische Kost probieren auszumerzen (Nach 3 TAgen Rohkost hat sich der Darm schon umgestellt bei mir, obwohl ich sonst bei Änderungen ziemlich lange brauchte)
- Es gibt viele innere Heilmittel aus Mutter Natur, die säubern helfen und auch gegen Viren wirken: ° Ingwer (Vorsicht bei zu hohem Blutdruck - wogegen eindeutig Wurst-/Fleisch-Entzug hilft) ° Johanniskraut-Tee ° Niemblätter-Tee ° Ginseng oder Gingko (weiß nicht mehr ob beide) ° viel Vitamin-C- haltige Lebensmittel (zwar indirekt, aber hervorragend) ° Umckaloabo (aus Afrika) ° viele, viel mehr - HEILERDE !!! :-) :-) :_ ) = fantastisch!
außerdem gibt es MMS (nach Jim Humble) gegen alle Viren und und und...

Viel Erfolg beim Selbstheilen (wenn es sein soll) auch mit leichten Spaziergängen pro Tag (von A nach A)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen