Pesto-Nudelschnecken mit Tomatensoße

Das Rezept lässt sich auch variieren, indem man Bolognese statt Pesto nimmt und mit Mozzarella überbäckt, dann hat man eine Schnecken-Nudel-Lasagne.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

  • 1 Rolle Maultaschenteig, fertig, aus dem Kühlregal (oder man macht selbst Nudelteig)
  • 1 Basilikum
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • etwas Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 große Dose Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Parmesan zum Betreuen, gehobelt oder gerieben

Zubereitung

  1. Aus dem Basilikum, Pinienkernen, Parmesan und Öl ein Pesto herstellen mit dem Pürierstab oder Mixer - alles einfach zusammen geben und zerkleinern.
  2. Die Nudelplatte ausrollen und mit dem Pesto bestreichen.
  3. Wieder aufrollen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Die Scheiben werden nebeneinander in die Auflaufform gelegt, dicht an dicht, es sieht jetzt etwa so aus wie ein Schnecken-Nudel-Kuchen oder Rosenkuchen!
  5. Die Tomatensoße macht man folgendermaßen: Zwiebel und Knoblauch anbraten, Tomaten mit Saft aus der Dose zugeben und köcheln lassen, die Tomaten dabei zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Soße kippt man nun über die Nudelschnecken und gart das ganze 30 Minuten im Backofen, 180°.
  7. Zum Schluss noch Parmesan darüberstreuen und noch 5 Minuten überbacken.

Wenn man ganz leckere aromatische frische Tomaten hat, kann man die selbstverständlich auch nehmen. Und natürlich kann man auch fertiges Pesto nehmen.

Das Rezept lässt sich auch variieren, indem man Bolognesesoße statt Pesto nimmt und mit Mozzarella und überbäckt, dann hat man eine Schnecken-Nudel-Lasagne.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Kostenloser Newsletter