Pfannkuchenröllchen mit Fetacremefüllung

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Pfannkuchen:

  • 8 gehäufte EL Mehl
  • 2 Eier
  • etwas Milch
  • 1 Schluck Sprudelwasser

Füllung:

  • 1 Stück Fetakäse
  • 1 Becher Schmand/saure Sahne
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Currypulver
  • Wer's mag: Schuss Zitronensaft

So geht's

  1. Feta mit einer Gabel kleinbröseln und in eine große Schüssel geben. Schmand dazu, glattrühren.
  2. Die frischen Kräuter klein schneiden und dazugeben. Alles gut verrühren.
  3. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver abschmecken. (Evtl. nen Schuss Zitronensaft dazu, wer mag.) Kalt stellen.
  4. Aus Mehl, Eiern, Milch und einem Schluck Sprudelwasser einen Pfannkuchenteig anrühren.
  5. Mit wenig Fett in einer Pfanne dünn ausbacken. Die Menge ergibt 3-4 dünne Pfannkuchen.
  6. Fertige Pfannkuchen auf ein Brett legen und jeden einzeln dünn mit der Fetacreme bestreichen.
  7. Aufrollen und schräg in Scheiben schneiden.
  8. Dazu gab's bei uns nen großen gemischten Salat.
Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1
5.6.10, 08:51
Eine richtige geile Schleckerei. Ich kenne die ganze Sache noch mit zusätzlich Kochschinken. Das Sprudelwasser macht den Teig schön locker.
Klasse !!!
Schönes Wochenende
#2
5.6.10, 11:09
Gefaellt mir sehr. Schoenes Rezept.Ich gehe gleich los und kaufe die Zutaten das gibt es heite abend bei uns. Danke 5 points
#3
5.6.10, 20:40
Klingt sehr lecker, kann ich mir auch sehr gut zu Antipasti vorstellen. Allerdings tue ich mich mit der Angabe "1 Stück Fetakäse" etwas schwer. Eine (ungefähre) Gewichtsangabe wäre mir doch lieber, da jeder "1 Stück" anders definiert ^^
#4
5.6.10, 20:42
Hallo Vollkornkeks,dein Rezept habe ich gleich zu meinen Lieblingsrezept gebeamt.
Danke !
#5
11.6.10, 06:32
Ein guter Pfannkuchen-Tipp.-Kommt in meine Lieblings-Tipps.
#6 chocokeks
20.6.10, 19:11
Wow, das kommt bei mir nächste Woche auf den Speiseplan !!
#7
13.7.10, 11:56
Oh klingt das gut. Ich zähle schon die Stunden bis zum Abendessen, das wird nämlich heute nachgekocht...:-)
#8
19.10.10, 13:52
hmmm lecker

gibts später ...darauf habe ich Hunger!

Danke für den Tipp.
#9
20.3.12, 07:54
Sehr lecker!! Ich kenne es mit Frischkäse und Lachs oder Frischkäse und gekochten Schinken. Super als Fingerfood geeignet :))
1
#10 Gaikana
20.3.12, 09:30
Sehr lecker, ich püriere nach dem Wochenende übrige Wurst, mische sie mi Schmand und Füll diePfannkuchen damit kann man wunderbar Reste verwerten, Gewürze Kräuter, Senf, alles was man mag kann da rein und es schmeckt immer.
#11 Rumpumpel
20.3.12, 09:50
Sowas mag ich, wird gleich in meine Lieblingsrezepte gestellt!
Und da ich ein großer Freund von Feta und anderen Creme-Varianten bin, lässt sich das Ganze bestimmt gut mit anderen Dipps oder Cremes variieren.
12 Punkte!
#12
20.3.12, 09:53
Also mit "ein Stück Feta" kann ich nun auch gar nix anfangen. Gehts nicht etwas genauer??
Ich mach da Ganze sonst mit TK-Blätterteig, ist nnoch etwas weniger zeitaufwendig, bequemer. Schmeckt auch sehr gut. Ich probiere aber auch mal das Pfannkuchenrezept.
#13 Gaikana
20.3.12, 10:27
@bearaj: Ja Mädel, für solche Rezepte gibts keine genauen Angaben. Es kommt rein was man hat. Man sieht doch und schmeckt, ob es gut ist. Probier's einfach. Du wirst sehen der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
1
#14
20.3.12, 14:57
@Gaikana: Das ist hier aber eine Seite für Anfänger!!! Da sollte man schon erst mal ein paar Grundinformationen geben, damit es nicht schief geht und z.B. in diesem Falle die Konsistenz der Füllung richtig getroffen wird.
Der Tipp ist sonst Klasse und wird probiert. Ich nehme ein handelsüblich abgepacktes "Stück" Fetakäse, ca. 1:1 zur Schmandmenge. Ist das OK, Vollkornkeks?
#15 Gaikana
20.3.12, 15:30
WISO ist das eine Seite für Anfänger? Hab ich nicht gewusst. Ist ja auch egal, ich wollte nur sagen, dass manche Sachen funktionieren, egal wie die genaue Menge ist, es variiert dann halt nur im Geschmack. Wem solche Tipps zu vage sind, ja der lässt halt die Finger davon oder probiert aus. Es gibt halt keine genaue Anleitung
#16
20.3.12, 15:32
hmm,hört sich lecker an!Schon gespeichert :-))
#17
20.3.12, 17:07
@Gaikana: Kuck mal auf die FM-Startseite unten "Wer sind wir?" -->" Die Idee".
#18 Gaikana
20.3.12, 18:39
@kampfkatze50: Da hast du wohl recht, die Seite wurde von 2 Anfängern gegründet. aber glaub mir, Mutti kocht auch öfters mal ohne genaue Mengenangaben, weils die halt nicht gibt (<in der Resteverwertung.) sonst sind's hält keine Reste mehr. Die Anleitung wie es geht war doch deutlich und genau. ich versteh aber schon, dass jemand der Gardenie Ahnung vom Köchen hat direkt überfordert ist. war auch nicht als Kritik gemeint, eher als Hilfestellung, nicht alles so übergenau zu befolgen, dann entstehen eben auch so leckere Sächelchen wie die gefüllten Pfannekuchen. Probier's doch einfach mal
2
#19
20.3.12, 19:51
@Gaikana: Da hast du mich aber gründlich missverstanden: Ich brauche die genauen Mengenangaben auch nicht, aber ich habe einen großen Sohn, der gerade mit dem Kochen anfängt. Wenn ich für den die Anleitung nicht haargenau aufschreibe, kann ich eine Standleitung zu ihm einrichten, so oft werde ich angerufen. An der Anleitung zum Entenbraten zu Weihnachten habe ich zwei Stunden gesessen, um auch alle Abläufe so genau zu timen, dass alle Bestandteile des Essens zur gleichen Zeit fertig sind. Will sagen: Für "frei-nach-Schnauze"-Kochen braucht's erst mal eine gewisse Erfahrungund auch einiges Wissen, was wie reagiert, wenn man es zusammen schüttet, wie was zusammen schmeckt usw.
#20
23.3.12, 08:17
Okay super lecker dacht net daß der Teig um so viel lockererwird mit Mineralwasser

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen