Pfefferminz-Pudding

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Handvoll frische Pfefferminzblätter (erkennt man eindeutig am Geruch) in 1/2 l kalte Milch über Nacht einweichen. Dann die Milch mit den Blättern zum Kochen bringen, die Blätter entfernen und ein Päckchen Sahne-Pudding-Pulver wie auf der Pachung beschrieben mit dieser Milch zubereiten.

Dazu Schoko-Soße oder Schoko-Eis.

Wer Lust hat, kann die Blätter natürlich drinlassen (Kau-Einlage). Ob es auch mit einem Beutel Pfefferminztee geht, weiß ich nicht, vielleicht probiert es mal jemand?

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Evi
18.5.06, 08:53
Toller Tipp!
Danke!!!!
#2 das Alien
18.5.06, 12:22
Hört sich saugut an.
Ist gespeichert.
#3 Marla
18.5.06, 21:09
Klingt net schlecht, aber woher die Blätter nehmen ? Sammeln, Teeladen, Apotheke ??
#4 Werner
19.5.06, 14:42
Sahne-Pudding-Pulver, was kauf ich da als Österreicher? Sahne ist Schlag bei uns. Schlagpudding - noch nie gesehen????
#5
24.8.07, 10:58
@werner:
evtl. rahm-pudding-pulver???

geiler tip, wird in bälde ausprobiert....
#6
1.6.10, 15:57
Hab den ganzen Garten voller Minze und Lust, diesen Pudding mal auszuprobieren. Könnte mir denken, dass sich Schokopudding auch eignet - denke da an die leckeren Schoko-Minz-Täfelchen, die man erst nach 8 Uhr essen soll....
#7 Franzgika
16.8.10, 18:35
Wie geil!!!! Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen...hoffentlich komm ich bald an Pfefferminze!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen