Pferdesattelpflege mit Nivea

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Grauen eines jeden Reiters ist es auf einem frisch gefetteten Sattel zu sitzen. Oft wird aus diesem Grund die Sattelpflege bis ins Unendliche hinausgeschoben, oder viel zu teure Produkte benutzt. Reinigt euren Sattel wie gewohnt. Danach fettet ihr alles ein, außer den Sitz! Den reibt Ihr einfach mit Nivea Lotion ein. Echt rutschfest!

Von
Eingestellt am
Themen: Nivea creme

4 Kommentare


#1 soriso
4.4.08, 10:19
stimm, das hab ich auch immer so gemacht
#2 Brinarina
6.4.08, 01:15
Hm grds. gute Idee, aber da hätt ich wegen der nichtgenannten Zusätze schon Angst um den teuren Sattel, wenn ich ehrlich bin.
#3 Stine
9.4.08, 15:56
Find die Idee ganz gut, wenn man Sattelfett nimmt hilft der bestimmt.
Ich nehm allerdings lieber gleich Lederöl, das zieht gut weg und bleibt nicht wie Fettpaste als Film aufm Leder.
1
#4 Grisu
25.9.08, 09:41
Ich hab mir einen Kunststoffsattel gekauft, da ist das problem aussen vor.
Mein Dressursattel allerdings war aus Leder: Alles wie gewohnt fetten und polieren, Pauschen und Sitzfläche mit "Effax" behandeln, zieht superschnell ein und keine Sauerei mehr auf der Hose!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen