569efc2cd83cc

Pflanzen mit Eierschalen über Winter grün halten

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nimm eine leere 2-Liter-Flasche und sammle alle leere Eierschalen. Gebe diese in die Flasche (ungefähr Eierschalen von 20 Eiern) und fülle dann Wasser nach. Lasse das 10 Tage stehen und wenn es geregnet hat und die Pflanzen gut nass sind, schütte das Eierschalenwasser verdünnt über die Pflanzen.

Das ist ein Tipp von meiner Oma, enthält viel Calcium und tut den grünen Pflanzen sehr gut. Habe auch meine Geranien damit gegossen, wunderbar. Über den Winter, wenn es nicht eiskalt ist, alle 15 Tage die Pflanzen damit ernaehren.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1
23.10.09, 20:42
bleiben die eierschalen drin und in welchem verhältnis muss ich verdünnen?
#2
24.10.09, 00:41
meine pflanzen werden sich freuen!
danke für den tipp
1
#3 Ilrata
25.10.09, 18:53
Meine Frage: kommen die Geranien nicht in den Keller, wo sie dann die Blätter verlieren??Und dann auch gießen?? Danke für die Antwort
#4
14.11.12, 08:09
Dieser Tipp ist für "Außenpflanzen"?
#5
14.11.12, 08:13
Ich lese eben, dass es um Regen geht... also draußen. Sagt mal, ich wollte den Kommentar löschen oder bearbeiten, geht nicht. Habt Ihr einen Tipp?
1
#6
14.11.12, 09:00
Ich weiß ja nicht, wo Du lebst, aber bei mir kommen die Geranien vor Fosteinbruch ins Haus: Zurückgeschnitten, hell, kühl. Und sie werden dann auch nur wenig gegossen, keinesfalls gedüngt.

Aber im nächsten Jahr werde ich Deine Eierschalen-Düngung mal ausprobieren.
1
#7
14.11.12, 09:57
In der warmen Jahreszeit kann ich mir das vorstellen, aber im Winter!?? Und im Innenbereich möchte ich das nicht anwenden, weil... riecht das nicht ein wenig streng? Oder soll ich die Schalen schrubben? Nur der Geruch bleibt ja dann auch!?
#8
14.11.12, 10:47
@OSTHEXE: Genau, die Geranien sind im Winter drinnen und alle Blätter werden gelb fallen nach und nach ab. Ich schneide sie erst vor dem Austrieb im Frühjahr zurück.
Zu dem Tipp mit den "eingeweichten" Eierschalen: Der ist sehr gut!!! Ich praktiziere ihn schon immer, (Tipp von meiner Mutter) doch nur im Freien, denn der Geruch ist penetrant!!! Aber die Wirkung,vor allem auf Geranien ist super.
Wie es bei immergrünen Pflanzen im Winter ist habe ich noch nie ausprobiert, ich denke, daß es besser ist, wenn die Blätter trocken sind, wenn Frost droht.
#9 quietscheentchen4711
14.11.12, 11:16
20 eierschalen 10 tage im wasser lassen und dann alle 15 tage giessen..(wenn es regnet) aber das wasser gammelt doch..kann mir kaum vorstellen, dass geranien sich über gammliges eierschalen-wasser freuen...
#10
14.11.12, 11:30
soll das nun bei Zimmerpflanzen oder Gartenpflanzen helfen??
#11
14.11.12, 12:31
Hallo!
Danke für den tollen Kommentar von euch.
Geht das auch für die Zimmerplanzen oder nur für draußen stehende Pflanzen.
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Christine
#12
14.11.12, 12:51
So hat es schon meine Mutti gemacht, draußen im Sommer geht das.

Jetzt sammle ich die Eierschalen, lasse sie trocknen und mixe sie, den Kalk-Sand mische ich bei Neupflanzungen oder Umtopfen unter die Erde, nur für Pflanzen die Kalk mögen.
1
#13 nevio
14.11.12, 13:04
hab den tip auch von meiner oma. ich spüle die eierschalen mit wasser aus, lasse sie trocknen und wenn ich genug beisammen habe, zerbrösle ich sie mit der hand,dann sofort in eine flasche. oder wie lichtfeder: beim umtopfen unter die erde mischen. auch bei zimmerpflanzen die kalk brauchen.
klappt total prima!
#14
14.11.12, 13:25
@nevio,

hab die Schalen früher auch zerbröselt, mit dem Küchenmixer geht es fixer und ist platzsparend. Den feinen Sand hebe ich im 1kg-Joghurt-Deckel-Behälter auf,
nun bis zum Frühjahr.
1
#15
14.11.12, 17:03
Tja, war ich doch eben Müll mit Eierschalen wegbringen .... :(



@janefrosch (# 5)

Das geht nur kurzfristig, später nicht mehr
#16
15.11.12, 11:14
Kann mich den Empfehlungen von Lichtfelder nur anschließen.
Zerbröseln,trocknen lassen,im Frühjahr bei Umpflanzungen mit unter die Erde mischen. Auch besonders sinnvoll,wenn man die Blumenerde im Baumarkt etc. kauft,da diese meist nicht das enthalten , was eigentlich richtige Erde ausmacht.( mineralien,Kalk etc.)
#17
2.4.14, 08:04
Welche Pflanzen sind das denn, die Kalk brauchen?
Demnach Geranien, vermutlich auch Steingartenblümchen - sonst noch was?
Bei mir geht vieles kaputt, und dann stellt sich meist heraus, dass die Pflanzen unser kalkhaltiges Wasser nicht mögen :,(
#18
2.4.14, 09:52
@Ach

'Kann ich Dir so nicht beantworten, nur Hinweise geben.
Sich bei Gärtnereien und in Baumärkten (Pflanzenabtlg.) informieren. Gärtnereien im Umfeld kennen die Böden.
Auch kann man im Internet bei den Pflanzen nach deren Bodeneignung "nachfragen".

Google
Wikipedia: kalkhaltiger Boden
3w.gartenarbeit.tv!auf-kalkreichem-boden-gaertnern

Bitte ! durch / ersetzen


Ich hoffe, daß ich Dir wenigstens ein wenig weiter helfen konnte .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen