Pflaumenkompott ohne Zucker

Ein Hoch auf die Pflaumen in diesem Jahr - hier ein einfaches Rezept für ein Pflaumenkompott ohne Zucker.
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zurzeit gibt es so viel leckere Pflaumen, Zwetschgen, Bühler & Co, dass ich fast jede Woche am Pflaumenkochen bin. Der Renner bei uns ist momentan mein Pflaumenkompott, welches je nach Bedarf mit Grießbrei, Milchreis, Vanilleeis oder einfach pur gut schmeckt.

Zutaten

  • ca. 1 kg Pflaumen
  • Wasser
  • 1-2 TL Zimt
  • Nelkenpulver (optional)
  • Ahornsirup (optional)

Zubereitung

Die Pflaumen (ca. 1 kg) werden nur mit ganz wenig Wasser und 1-2 Teelöffeln Zimt auf niedriger Stufe gedünstet. Wer will, kann noch etwas Nelkenpulver dazu geben. Nach 20 Minuten ist es schon fertig. Abschmecken, je nach Bedarf mit Ahornsirup süßen, und genießen. Im noch warmen Zustand oder abgekühlt, alles ist erlaubt und schmeckt.

Und wenn man das ganze etwa 2 Stunden köcheln lässt, verlieren die Pflaumen zwar an Form und Bissfestigkeit, aber dafür hat man schon fast Pflaumenmus. Je länger die Pflaumenmasse kocht, desto dicklicher und süßer wird es. Man darf es nur nicht allzu lang aufbewahren, bzw. sollte es schnell gut verschließen, im aufbewahren und innerhalb von 3 bis 4 Tagen aufbrauchen.

Ein Hoch auf die Pflaumen in diesem Jahr!

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

Kostenloser Newsletter