Pinien sondern ein Harz ab, das fürchterlich klebt und kaum zu entfernen ist. 3 Tipps was man dagegen tun kann.

Pinienharz vom Auto entfernen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer einmal im Süden unter Pinien stand, kennt das Problem. Pinien sondern ein Harz ab, das fürchterlich klebt und kaum zu entfernen ist.

1. Tipp:

Am Ort nach speziellen Pinienharz-Entfernern fragen, z.B. in Italien

2. Tipp:

Flecken mit Speiseöl getränktem Lappen bearbeiten. Das dauert, wirkt schließlich aber. Vorteil ist, dass Speiseöl den Fahrzeug-Lack nicht auflöst.

3. Tipp:

Fahrzeug mit altem Bettlaken oder ähnlichem abdecken. Das spart viel Ärger und Arbeit.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
15.11.10, 18:40
Danke für diesen Tipp! denn vorm Haus ist so ein Baum und mein Auto ist über und über voll mit so kleinen Klebepunkten! Die Waschanlage hats nicht gebracht!!

Werde mich Morgen gleich mit Ölflasche und Lappen an den "Feind" machen!!!
#2
6.9.14, 13:20
Was aber auch super hilft ist eine Watte und T?rschlossenteiser.
Etwas Enteiser auf die Watte und erst vorsichtig auf das Hartz
mein Auto gl?nzt wieder wie neu.
#3
20.6.16, 14:37
Es geht auch ganz einfach mit Nagellack-Entferner
Einfach nur auf einem weichen Tempo auftragen und sanft reiben. Mit klarem Wasser abspülen. Nagellack-Entferner bitte Aceton frei.
Der hier kostet ca. 1,50 und ist echt gut
#4
20.6.16, 15:02
Harz geht am einfachsten mit Margarine oder Butter ab. Einfach damit einreiben, etwas warten und mit einem Lappen abwischen, ggfs. wiederholen.

Mit Nagellackentferner gehe ICH nicht an meinen Autolack!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen