Rezept für eine Pizza Calzone türkischer Style: Schmeckt herzhaft, würzig und lecker. Probier's aus!
2

Pizza Calzone türkischer Style

17×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Pizza Calzone türkischer Style

Zutaten

Pizzateig/Hefeteig:

  • 1 kg Mehl
  • 500 ml Wasser
  • 1 Würfel Hefe oder 2 Pck. Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl

Füllung:

  • 2 Paprika
  • 4 Tomaten
  • 300 g Sudzuk (getrocknete Rinderwurst) man kann auch jede andere Wurstsorte nehmen die man mag
  • 400 g Käse (am besten einen der gut schmilzt z. B. Gouda oder Morzzarella)
  • 250 g Ricotta Käse
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Kräuter (Basilikum, Oregano)
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

  1. Einen Hefeteig zubereiten und 8-10 Minuten gut durchkneten.
  2. Den Teig in 4 Portionen teilen und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Paprika und Tomaten waschen und fein würfelig schneiden.
  4. Die Wurst in feine Streifen schneiden und den Käse grob reiben.
  5. Den Ricotta Käse in eine kleine Schüssel geben und den Knoblauch dazupressen und die Kräuter hinzugeben.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  7. Wenn die 30 Minuten vorbei sind, und der Teig schön auf das doppelte aufgegangen ist, beginnen wir mit dem Ausrollen.
  8. Nicht vergessen den Backofen auf 250 Grad aufheizen.
  9. Nun die Arbeitsfläche schön bemehlen und den Teig ca. 30 cm ausrollen.
  10. Als Erstes streicht man die Ricottamischung drauf, dann kommen Paprika, Tomaten, Wurst und Käse drauf. So hinaufgeben, dass man die Calzone nachher schön falten kann.
  11. Wenn das gemacht ist, die Enden etwas zusammendrücken, damit es später nicht auseinanderfällt.
  12. Nun die Calzone bei 250 Grad etwa 20 Minuten backen.

Man kann natürlich mit den Zutaten variieren, dass was man gerne mag.

Viel Spaß beim Nachkochen! Liebe Grüße.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


3
#1
4.11.17, 06:31
So eine Pizzatasche habe ich noch nie gebacken. Werde ich demnächst nachholen, schon weil mir der Multi-Kulti-Name so gefällt. 
Pizza Calzone = italienisch
türkischer = deutsch
Style = englisch
1
#2
4.11.17, 10:09
Eine gute Sache. Nachahmenswert.
1
#3
4.11.17, 21:57
So in der Art habe ich öfter schon mal Knack&Back-Brötchen belegt. Sehr empfehlenswert!
Ich liebe solche Zusammenstellungen.
3
#4
5.11.17, 13:11
Gutes Rezept. 
Ich mache oft Calzone selber. Ich nehme: 
500 g Mehl, 1 P. Trockenhefe, 275 ml Wasser, 4 EL Öl,  2 TL Salz, 1 TL Zucker,
daraus bekommt man dann 4 größere Calzones, das reicht allemal für 1 kleinere Familie (1 Teil davon ist sogar schon sehr mächtig für 1 Person). Den Teig kann man gehen lassen, muss man aber nicht, funktioniert auch, wenn man ihn sofort verarbeitet. 

Für die Sauce nehme ich immer 1 Dose gehackte Tomaten, die ich mit Pizza-Gewürz, Salz, Zucker, (wer will Knoblauchpulver) würze und etwas einkoche. Wenn's ganz schnell gehen soll, nehme ich auch nur 1 Päckchen passierte Tomaten. Das streiche ich dann auf die einzelnen Calzone-Taschen, dann kommt die Füllung drauf, wie z.B. Salami mit Tomaten, Paprika und Mais oder Thunfisch mit Tomaten und Oliven oder gekochten Schinken mit Ananas, Tomaten, etc. etc. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Demnächst werde ich es wohl mal mit Gyros-Fleisch, Tomaten, Zwiebeln (vorher etwas angedünstet) probieren.

 Auf die Füllung gebe ich noch Salz, Pfeffer, streue noch geriebenen Käse drüber (von der Sauce und vom geriebenen Käse noch ca. 2 - 3 EL für außen lassen), klappe zu, rolle die Ränder schön ein, damit nichts rausläuft und streiche die Oberflächen der Calzone-Taschen noch mit der Sauce ein. Dann wird der restliche Käse drüber gestreut  und ab geht's in den Ofen für 20 Minuten bei 250 °.

That's it und ist immer wieder der Renner in der Familie!
#5
5.11.17, 16:35
Hört sich mega lecker an dein Rezept, danke dafür.
muss ich unbedingt ausprobieren 😊
#6
9.11.17, 21:11
Für zwei große Zweipersonen-Pizzen brauch ich 500 Gramm Mehl.
Da bäckst Du sicher jedesmal für acht Leute?
#7
16.11.17, 21:21
Ich koche immer etwas mehr und den Rest friere ich ein

Rezept kommentieren

Emojis einfügen