So einfach kann man Platz in der Mikrowelle sparen, wenn man 2 Schälchen gleichzeitig warm machen möchte

Platz sparen in der Mikrowelle

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer 2 Schälchen gleichzeitig in der Mikrowelle warm machen möchte, kann eines davon auf ein Glas stellen, so hat man zwei Ebenen (siehe Bild).

Damit hat man Strom und Zeit gespart.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


2
#1
24.10.15, 09:26
Man kann auch einfach einen Teller nehmen und das übereinander stellen, das ist dann bei Drehtellern nicht wackelig.
3
#2
24.10.15, 09:28
Die Mikrowelle braucht bei doppelter Beladung auch doppelt so lang.
Habe es gerade ausprobiert mit Kaffeebechern. 1 Kaffeebecher voll Wasser bekomme ich in 1 Minute auf 55 Grad. 2 Becher Wasser gleichzeitig kamen nach 1 Minute auf 33 Grad, nach 2 Minuten auf 50 Grad. Die Becher standen allerdings nebeneinander. Das zusätzliche Geschirr geht auch auf die Leistung.
Da sparst du keine Zeit und keine Energie, riskiert aber, dass alles umkippt und du die Mikrowelle putzen musst.
4
#3
24.10.15, 10:44
Ich finde den Tipp dennoch gut. Möchte man Essen für zwei Personen aufwärmen ist es viel schöner, wenn für beide das Essen gleichzeitig fertig wird.
#4
24.10.15, 16:44
Ich werde den Tip zumindest mal ausprobieren, vielleicht komme ich damit ja gut zurecht. Vielen Dank!
4
#5
24.10.15, 18:38
Die ist eine Täuschung. Bei der Mikrowelle gibt es eine Formel, dass die Zeit fürs Aufwärmen proportional zur aufgewärmten Masse ist. Daher wiegen teuere Geräte auch die zu wärmende Masse und berechnen die nötige Zeit.
Um 100 Gramm Wasser aufzukochen braucht man bei 800 Watt ca. 1 Minute. Für 200 Gramm braucht man entsprechend 2 Minuten und somit die doppelte Energie. Wenn man nur 1 min aufwärmt wird Energie "gespart" aber das Wasser nicht gekocht. Vielen ist dieses nicht bewusst. Beim normalen Backofen ist das anderes.
4
#6
24.10.15, 20:45
Na gut, dann vergesse ich mal den Stromsparaspekt.

Da ich aber gerne zwei gefüllte Tassen/Schalen gleichzeitig an den Tisch bringe, hat sich der Tipp für mich schon gelohnt.
1
#7
25.10.15, 12:22
Moin wattebällchen. Schön Dich wieder zu sehen :)))

Mir ergeht es wie xldeluxe_reloaded :)

25.10.15 - 12.22 Uhr
1
#8 sabinekaper
25.10.15, 12:32
Klasse Tip der sehr nützlich ist danke
1
#9
25.10.15, 14:36
Warum sollte ich 2 Tassen oder Schüsselchen nacheinander erwärmen?
In eine normal große Mikrowelle passen doch locker 3-4 Tassen, die dann alle zur gleichen Zeit erwärmt sind.
1
#10
25.10.15, 14:59
Ich habe eine 23 Jahre alte Großraummikrowelle, da passt ne ganze Menge rein. Dazu gehören noch ein hoher und ein niedriger Standrost, da kann man zusätzlich etwas unterbringen.
2
#11
25.10.15, 16:26
@Upsi: So einen Standrost habe ich auch. Der ist vor allem dafür geeignet zwei flache Teller übereinander ohne Umkippgefahr zu erhitzen. Tassen passen auch ohne abenteuerliche Konstruktionen nebeneinander.
1
#12 pupsihasi
25.10.15, 18:05
Gute Idee
2
#13 krillemaus
25.10.15, 19:08
Wenn ich eine Mahlzeit/ ein Getränk für mehrere Personen erwärmen möchte - gleichgültig ob in der Mikrowelle oder auf dem Herd - dann erscheint es mir doch eher sinnvoll, dies nicht in einzelnen Portionen zu erledigen, sondern in einem der Gesamtmenge angepassten größeren Gefäß. Mit einem einzigen Gefäß, aus dem ich n a c h dem Erhitzen portioniere, vermeide ich eine Wackelkonstruktion in der Mikrowelle, zudem muss ich nicht zwei/ mehr Geschirrteile mit erhitzen.
Je kleiner einzeln erhitzte Mengen sind, desto größer ist deren Oberfläche, über die ein Teil der Feuchtigkeit des Essens verdunstet- selbst, wenn ein Deckel aufgelegt wird. Verkrustungen sind so vorprogrammiert.
1
#14
25.10.15, 19:21
@krillemaus:

Manchmal wünscht der eine heiße Milch, der andere Glühwein oder Kaffee ......
#15
25.10.15, 22:56
@xldeluxe_reloaded: Krillemaus meint doch eine (1) Mahlzeit/ ein (1) Getränk für mehrere Person, nicht mehrere Getränke für mehrere Personen.
So mache ich es auch manchmal: Gemüse und Kartoffeln auf 1 Teller in der Mikrowelle wieder warm machen und gleichzeitig das Fleisch in der Bratpfanne nochmals erhitzen und dann beides auf 2 Teller verteilen.
2
#16 krillemaus
26.10.15, 09:36
@xldeluxe_reloaded #14: bei den Sekundenzeiten, die ein Glas/ eine Tasse - mit welchem Inhalt auch immer- zum Erwärmen in der Mikrowelle benötigt, kann nur ein Erbsenzähler von unterschiedlichen Servierzeiten sprechen, wenn man zwei Tassen nacheinander erwärmt. Dauert ungefähr solange, wie es auch dauert, wenn ich einem Gaste nach dem anderen abwechselnd aus einer Kaffeekanne und Teekanne in die Tassen einschenke.
Mit mehreren Gefäßen gleichzeitig in der Mikrowelle spart man keine Energie, das Risiko auf Sauerei steigt allerdings, damit auch die fürs Putzen einzusetzende Zeit, wenn die Wackelkonstruktion nicht hält. Die Reinigung der Mikrowelle dauert sicher länger, als wenn ich verschiedene Getränke nacheinander erhitze und damit die Gefäße sicher stehen.
Wir sind doch nicht beim Bund oder bei einer Studentenvereinigung, wo alle auf die Sekunde genau gleichzeitig ihr Trinkgefäß heben....!

Ich hab´ den Tipp ausprobiert: bei meiner Mikrowelle sorgt das Anlaufen des Drehtellers für solch einen Ruck, dass die höher gestellte Tasse bedrohlich wackelte, obwohl ich ein breites Glas als Unterkonstruktion gewählt hatte. Noch einmal mache ich das sicher nicht.
#17
26.10.15, 16:22
Im Tipp ist die Rede von Schälchen und die sehen auf dem Foto auch recht standfest aus.

Von Tassen und Gläsern habe ICH geschrieben. Es diente als Beispiel.

Meine Strecke von der Mikrowelle zum "Empfänger" ist schon recht lang und auch aus dem Grunde bringe ich es gerne gleichzeitig an den Tisch.

Erbsenzähler? Bin ich durchaus, wenn`s passt :o))
#18
26.10.15, 17:31
@krillemaus (#16, letzter Absatz))

Wenn man den Drehteller entfernt, sofern möglich, dann ruckelt nichts und dann kann auch nichts stürzen.

26.10.15 - 17.31 Uhr
#19
26.10.15, 17:44
@Teddy:

Dazu hatte ich vor einiger Zeit diesen Tipp eingestellt:

https://www.frag-mutti.de/mikrowelle-mit-grossem-garraum-effizienter-nutzen-a45674/

Bei mir erscheint er hier auch rechts neben dem Tipp unter "Ähnliche Tipps"
#20
26.10.15, 20:06
@Teddy: Der Drehteller dient dazu, die Mikrowellenleistung einigermaßen gleichmäßig auf das zu erhitzende Essen zu bringen. Wenn du den entfernst, riskierst du eine ungleichmäßige Erhitzung, die zu Verbrennungen beim Genuss der Speisen oder zu Verdampfungen beim Rausnehmen der Speisen führen können. Davon würde ich dringend abraten!!!
Der Tipp von xl_deluxe war für Kombi-Geräte gedacht, wenn man sie nicht als Mikrowelle sondern als Backofen oder Grill einsetzt.
#21
11.11.15, 16:25
Bei mir ist bis jetzt noch nix gekippt, angebrannt oder sind sonstige Schrecklichkeiten passiert.

Trotzdem danke für die Info, dass man keinen Strom spart. Wusste ich nicht.
#22
15.11.15, 15:07
Das ist ja mal cool! Muss ich gleich mal ausprobieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen