Pommes selbstgemacht ohne Frittierfett

Pommes aus dem Backofen
5

Mein Kind liebt Pommes frites. Ich kann das Frittieren und auch die tiefgekühlte Alternative aus dem Supermarkt nicht leiden. Aus diesem Dilemma haben wir einen Ausweg gefunden: selbst gemachte Pommes frites aus dem Backofen.

Selbst gemacht schmeckt immer noch am besten und das ist auch bei Pommes frites so. Werden die Knusperstangen dann noch mit wenig Fett im Ofen hergestellt, dann hat man zudem eine bessere Kontrolle wie viel Fett und welche Zutaten verwendet werden und Kindern macht es Spaß dabei mitzuhelfen. Für die Pommes nutze ich gern mehlig kochende Kartoffeln wie z.B. Bientje. Allerdings können auch vorwiegend festkochende Kartoffeln genutzt werden. Die Kartoffeln werden geschält und 0,8 bis 1 cm dicke Stifte geschnitten. Sind die Stifte zu dünn, dann besteht die Gefahr, dass sie im Ofen zu schnell verbrennen. Schneidet man sie zu dick, kann es sein, dass sie zwar außen knusprig aber innen noch roh sind.

Auch interessant:
Pommes vom Vortag wieder lecker (für Fans von Matsch-Pommes)Pommes vom Vortag wieder lecker (für Fans von Matsch-Pommes)
Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)

Pommes aus dem Backofen

Als nächstes werden die Kartoffelstifte in kaltes Wasser gelegt, um die überschüssige Stärke abzuspülen. Durch das Schneiden tritt Stärke aus der Kartoffel aus. Ist zu viel davon an den Pommes, dann verhindert das die Bildung einer knusprigen Kruste. Es ist deshalb wichtig, die Kartoffelstifte kurz in eine Schale mit kaltem Wasser zu legen und sie dann auf einem Küchentuch zu trocken.

Für knusprige Pommes frites aus dem werden die vorbereiteten Kartoffelstifte vorgegart. Dazu gibt man die geschnittenen Pommes für einige Minuten in kochendes Salzwasser. Es ist wichtig, dass die Stifte nicht durchgegart werden. Anschließend die Pommes auf einem Küchentuch vorsichtig abtrocknen. Dann werden sie in einer Schüssel mit wenig Öl vermischt und auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen geschoben, für ca. 30 Minuten bei 160 Grad Umluft. Dabei nicht zu viele Pommes frites auf das Blech legen und auch nicht übereinander. Die Hitze soll sie Stifte von allen Seiten gleichmäßig bräunen. Sind die Pommes frites goldgelb und knusprig gebacken nimmt man sie aus dem Ofen und würzt sie mit einer Mischung aus Salz und etwas Paprika in einer großen Schüssel.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Karamelisierte Kartoffelscheiben
Nächstes Rezept
Ei in Kartoffel mit Bacon
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Pommes vom Vortag wieder lecker (für Fans von Matsch-Pommes)
Pommes vom Vortag wieder lecker (für Fans von Matsch-Pommes)
7 2
Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)
Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)
16 18
Sali Pur Eeda - Eier auf Pommes Frites
5 2
35 Kommentare

Rezept online aufrufen