1 Stunde stehen lassen, damit die Chia-Samen quellen können. So entfalten sie ihre Wirkung besser.
2

Power-Joghurt mit Kurkuma, Weizenkeimen und Chia-Samen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit: 1 Std.
Gesamtzubereitungszeit:

3 Kraftpakete für die Gesundheit stärken das Immunsystem, helfen bei Entzündungen und spenden leicht verdauliches Eiweiß.

Zum Frühstück gibt es jetzt dreifach angereicherten Joghurt, seitdem ich viel von den Inhaltsstoffen gelesen habe. Kurkuma, auch als Gelbwurz bekannt, stammt aus Indien. Als Würzmittel soll es reinigende und energiespendende Wirkung besitzen. Außerdem soll Kurkuma genauso entzündungshemmend wirken wie Medikamente. Es enthält viel Vitamin B6, das die Gefäßwände schützt. Es hat einen herben Geschmack, weshalb ich es selten benutzt habe. Nun hat sich das geändert. Vielleicht hilft Kurkuma, dass meine Schmerzen im rechten Knie verschwinden...

Weizenkeime haben viel Vitamin B1, B2 und Vitamin E. Außerdem ist Eisen enthalten. Alles gut für die Gesundheit! Über Chia-Samen wurde hier schon mehrfach berichtet. Auch sehr eiweißreich und Lieferant von den wichtigen Omega-3-Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Wer es täglich einnimmt, kann viel für die Herzgesundheit tun.

Ich mache den Powerjoghurt so:

Zubereitung

  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 2 TL Chia-Samen
  • 2 TL Weizenkeime
  • 1 TL Ahornsirup, damit es besser schmeckt
  • 1 Stunde stehen lassen, damit die Chia-Samen quellen können. So entfalten sie ihre Wirkung besser.
Von
Eingestellt am

16 Kommentare


13
#1
7.4.16, 21:32
Wem Chiasamen zu teuer ist und wer den Superfood-Hype nicht unbedingt mitmachen möchte, greift einfach zum günstigen und doch nahezu gleichwertigen Leinsamen.
3
#2
7.4.16, 22:26
Kurkuma wirkt auch Blut verdünnend wie Knoblauch. Chiasamen haben sehr viel Fett und daher viel Energie. Sind also bei einer Diät z.Bsp. nur in Maßen sinnvoll. Ich mag die Chiasamen schon aus dem Grund weil es die Samen einer Salbeiart sind. Vielleicht sollten wir einfach die Samen des Salbeis der bei uns im Garten wächst verwenden. Hat da jemand Erfahrung damit? (als Alternative wegen der ja hohen Kosten für Chia Samen)
Ich kann euch nur berichten, das pflanzliche Inhaltsstoffe eine große und bedeutende Wirkung auf unseren Organismus haben. Und wir sie daher regelmäßig und das wichtige ist abwechslungsreich zu uns nehmen sollten. (vom Samen bis zur Kartoffel, quer durch die Botanik)
2
#3
8.4.16, 07:31
@Sally75: am Fettgehalt in den Chiasamen würde ich mich nicht stören, zum einen ist er niedriger als in Leinsamen, zum anderen spielt er in den Mengen, in denen Chiasamen zu sich genommen werden sollen (täglich höchstens 15g) keine große Rolle.
Was den Preis angeht, hilft es vielleicht mit dem "Superfood" bewusster umzugehen. Ich habe 210g für 5 Euro bekommen. Das wären 14 Tagesrationen a 36 Cent, wenn man immer die Höchstmenge verbraucht. Bei mir hält so ein Glas mehrere Monate. Man kann sich ja überlegen, was man stattdessen weglässt, zum Beispiel Süßigkeiten.
1
#4
8.4.16, 08:24
Hallo liebe @Mafalda, :-) die Süßigkeiten weglassen? Nein ich nasche gerne, egal ob Chiapudding oder Kekse....
Es sollte keine Kritik an deinen Tipp sein was ich geschrieben habe, :-( ich habe einfach nur wie man in Wien sagt "gscheit daher geredet". 
Ich habe selbst auch diese Samen zu Hause, da haben 450g 10 Euro gekostet, also etwa so viel wie deine. Das einzige was mich daran stört ist, das wir unsere einheimischen in diesem Fall Salbeiarten vergessen und nicht nutzen. Das liegt ja an der Industrie die meint, je ferner etwas kommt, je neuer usw. desto mehr wollen die Leute es haben. (und wir beide die es kaufen unterstützen dies auch ;-( Genau genommen sind alle Samen und Kerne Superfood. Alle haben sehr viel Energie die sie ja für die Entstehung eines neuer Pflanze brauchen.
Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Spaß!
1
#5
8.4.16, 14:48
ich füge noch eine Superfoodzutat hinzu, die man gut in Joghurt mischen kann:  Hefeflocken aus dem Reformhaus ... enthalten massenweise B-Vitamine und machen schöne Haut !!
#6
8.4.16, 14:52
Hallo liebe @Sally75: du sollst ja auch nur Süßigkeiten im Wert von einer Portion Chia-Samen weglassen, damit du dir sie leisten kannst 😋. Für 36 Cent bekommst du eh nicht so viel Süßigkeiten.
Der Tipp selbst ist auch gar nicht von mir, sondern von Gudula.

Aber ob man Salbei-Samen essen kann oder soll, keine Ahnung. Maria Treben, bei der ich gerne mal nachlese, schreibt nichts davon. Sie empfiehlt nur das Kraut.
Aber wie @xldeluxe-reloaded schon schreibt, Leinsamen wären noch eine Alternative und Flohssamen auch, aber die kommen von der anderen Seite des Globus' 😋
2
#7
12.4.16, 20:10
Das Rezept hört sich lecker an!!

mir würden noch Walnüsse, zur Not auch Haselnüsse, fehlen. Das ist reine Hirnnahrung schlechthin!
Walnüsse haben einen hohen Gehalt an Spurenelementen, Mineralstoffen und B-Vitaminen, enthalten Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren, dazu Vitamin E und wertvolles, pflanzliches Eiweiß. Andere Nüsse enthalten dies auch alles - aber die Walnuß ist hier Spitzenreiterin.

Ich würde auch, wie oben schon beschrieben, statt Chiasamen den hier angebauten Leinsamen nehmen, der kann mit Chia Samen durchaus mithalten.
#8
13.4.16, 17:15
Danke für die interessanten Tipps!
Ich habe den Yoghurt etwas abgewandelt: Naturyoghurt, Kurkuma, Chiasamen, Honig und Walnüsse. Sehr lecker! Nächstes Mal kommen noch Hefeflocken hinzu.
3
#9
23.4.16, 08:58
Ich habe meine tägliche Chiasamen-Ration abgesetzt. Laut Ökotest mit Mineralölen und Pestiziden belastet. Gesehen in "Volle Kanne" !! Man kann sich ja auch mit Obst und Gemüse usw. ausgewogen ernähren. Aber wer es mag= Guten Appetit !!!!
#10
23.4.16, 10:01
@tonia: Nach einem halben Jahr Chiasamen essen hatte ich Blutwerte wie ein "Baby", meine Ärztin ht nur gestunt. Ich frage mich, sind alle Chiasamen verseucht oder nur von gewissen Importeuren?
#11
23.4.16, 10:28
@gudula: nimmst du einen 150g oder 500g Becher Naturjoghurt? Denke fast letzteren, bin mir aber nicht sicher.
#12
23.4.16, 10:47
Wer testet unsere Nahrungsmittel? da heißt es nur geprüft! und das bedeutet gar nichts! 
Bei uns ist doch auch nichts mehr unbelastet nur sagt das keiner.
René Gräber hat über den Öko Test geschrieben. http://www.gesund-heilfasten.de/blog/oeko-test-und-die-superfoods/
1
#13
23.4.16, 13:13
Ich war kürzlich in Reha (Wg Ernährung). Wir wurden darauf hingewiesen. Leinsamen nur geschrotet zu verwenden oder gaaaaaanz gründlich zu kauen. Er würde sonst fast wie "Beton" im Darm und könnte je nach Patient/Mensch zu Problemen führen. 

Ich bin z. B. auf Flohsamen umgestiegen, (gibt es z. B. auch bei Rossman) Der bekommt mir wesentlich besser. Aber das ist von Person zu Person verschieden. 
#14
23.4.16, 14:45
@tonia:
Und wer testet unsere Nahrungsmittel? da heißt es nur geprüft! und das bedeutet gar nichts! 
Bei uns ist doch auch nichts mehr unbelastet nur sagt das keiner.
René Graeber hat auf seiner Seite über den Öko Test geschrieben. Sehr guter Artikel.
Der Link wird hier leider nicht gezeigt.
#15
23.4.16, 15:03
@Sally75: die Süßigkeiten NICHT weglassen?  Pfui! Geht gar nicht? Dein Smartphone ist jetzt konfisziert ... für 2 Wochen!!!!
#16
29.8.16, 11:43
Kurkuma ist so klasse, denn man es fast überall dazutun und so velen Speisen beimischen! 
Viele weitere Infos zum Thema Kurkuma findet man hier! http://kurkuma24.com

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen