Nimmt man den Deckel eines Schüttelbechers als Trichter zum Einfüllen von Marmelade, lassen sich auch Gläser mit kleineren Öffnungen kleckerfrei befüllen.

Praktischer Marmeladentrichter

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Herkömmliche Marmeladentrichter sind für viele kleinere Gläschen mit engem Hals zu breit und es läuft die heiße Marmelade doch über den Rand.

Nimmt man aber den Deckel eines Schüttelbechers, wie in meinem Fall den der Firma "T ..." ,(müsste aber mit denen anderer Anbieter auch funktionieren) lassen sich auch Gläser mit kleineren Öffnungen kleckerfrei befüllen.

Von
Eingestellt am
Themen: Marmelade

15 Kommentare


6
#1
23.8.16, 06:16
Gute Idee, den Deckel eines Shakers als Trichter zu verwenden. Darauf muss man erst mal kommen!

Beim anschauen des Bildes habe ich mir gleich gedacht, das sieht nach Tupperware aus 😄
2
#2
23.8.16, 06:34
Der Tipp ansich ist gut, aber einen Trichter benutze ich nur, wenn ich Sirup in Fläschchen fülle.
Um Gelee`s, Marmeladen oder Konfitüren kleckerfrei in die Gläser zu schütten, nehme ich einen Messbecher, der solange in heißem Wasser steht, bis er gebraucht wird.
5
#3
23.8.16, 10:27
Ich koche viel Marmelade,hab mir nen Trichter gekauft. Und fülle trotzdem die Marmelade vom Topf direkt in die Gläser.Ich hab da weniger Schweinerei als mit jeder Einfüllhilfe,ne ruhige Hand reicht :)
2
#4
23.8.16, 14:43
Das ist mal ein Tipp 👍
 Ich wollte mir schon einen extra Trichter kaufen. So einen Deckel hab ich auch. Super Tipp.
3
#5
23.8.16, 14:54
Guter Tipp :  so hatte ich es auch mal gemacht. Ich habe mir vor Jahren einen 
3 Liter Messbecher gekauft, da passt dann der ganze Topfinnhalt rein,so kann ich ohne kleckern, auch kleine Gläser befüllen .
1
#6
23.8.16, 15:10
@rudolf:

ja, mir geht es auch so, habe so was zu Hause, nur darauf bin ich nicht gekommen...super👏

Ich grüsse mal dein Schwesterherz !
2
#7
24.8.16, 14:01
Zum Einfüllen von Marmelade benutze ich auch nie einen Trichter. Ich fülle die heiße Masse mit einer kleinen Soßenkelle in die Gläser, und wenn der Topf, in dem ich gekocht habe, nicht mehr so voll ist, gieße ich die Marmelade direkt in die Gläser. das gelingt meistens ohne Kleckerei.
Trotzdem ein guter Tip!
#8
24.8.16, 22:55
Ich finde den Tipp von Sehr hilfreich .Wie oft schon hab ich einen Trichter gesucht mit einer großen Öffnung oder auch mit einer kleineren Öffnung damit man die gekochte Marmelade ,konfitüre oder auch sonstige Lebensmittel zum einfüllen in Gläser kleckerfrei reinbekommt.Also ich habe schon immer nach einem Trichter für mein Teig in die Sturzgläser gesucht und ohne zu kleckern zu befüllen und deshalb ist dein Tipp für mich lehrrech und hilfreich.Ich bin noch nicht draufgekommen,super Idee !Ich sage danke !👍
#9
24.8.16, 23:04
@Maeusel: So habe ich es auch immer gemachtalso bei Marmelade in die kleinen Gläschen einfüllen👍 .Aber wenn ich den Teig in die Sturzgläser einfüllen möchte ,muß ich schon einen Trichter haben mit großer Öffnung und deshalb finde ich die Idee mit dem umgedrehten Deckel von einem Schüttelbecher ganz gut.Aber das ist wieder ein anderes Thema .😄
#10
30.8.16, 01:12
Anstatt eines Messbechers kann man sehr gut ein Litermaß aus Metall für das einfüllen von Marmelade verwenden,hatte es schon mal in einem anderen Kommentar geschrieben. Habe die Idee von meiner Mutter übernommen,die sehr viel Marmelade kocht.Früher gab es mal eine Alu Kelle mit einer "platten" Stelle,so dass eine Kante in der Kelle war.Die sollte explizit zum Marmeladenkochen verwendet werden.
mamasu 62 : ich kenne den Deckel nur in blau.
#11
4.9.16, 22:02
Danke das ist ein super Tipp mit dem umgekehrten Deckel💜
#12
6.9.16, 18:50
Da ich zur Zeit endlos viele Tomaten habe, habe ich diese alle zu Soße verarbeitet. 
Mir fiel dann beim Abfüllen in Gläsern dieser Tipp ein und habe den Deckel sofort als Trichter benutzt.
Ging super.

Danke für den Tipp, den Deckel werde ich nun öfter als Trichter gebrauchen.
#13
28.10.16, 09:13
Witzig, genau diesen Deckel habe ich kürzlich zum Apfelmus in Gläser füllen benutzt. Hat prima funktioniert.
1
#14
6.11.16, 13:21
wenn man/n bedenkt, dass solch ein hochmodernes Marmeladeneinfüllmaschienchen mit Becherlein gerade mal so um die 20 Euro kostet,
dann ist das ja eine geradezu sensationelle Erfindung.👏
#15
6.11.16, 13:41
@Heiner66: Och, die gibt es doch bei epay gebraucht fürn Appel und ein Ei.
Und viele von uns werden noch das antike D-Mark Modell besitzen ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen