Provenzialische Kartoffeln

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine schmackhafte Beilage, die ich gerne zu Lammkoteletts mache

  • ca. 1 kg kleine Kartoffeln (vielleicht kann mir da einer weiterhelfen, wie man die genau nennt. Ich meine die noch recht jungen, die nicht mal die Größe eines Hühnereies haben mit einer ganz hellen Schale)
  • Kräuterbutter
  • Kräuter der Provence
  • Salz 
  • Pfeffer

Los geht's

  1. Die Kartoffeln waschen, evtl. mit einer weichen Bürste noch vorhandene Erde beseitigen. Nicht schälen!
  2. In einem breiten Topf Kräuterbutter zum Schmelzen bringen, evtl. etwas Olivenöl zugeben. 
  3. Die Kartoffeln nochmal kurz mit Wasser abspülen und dann nass in den Topf geben. Salzen und pfeffern und Kräuter der Provence zugeben. Deckel drauf und bei mittlerer Hitze etwa eine halbe Stunde kochen lassen. 
  4. Dabei den Topf immer wieder mal rütteln, damit die Kartoffeln nicht anbrennen, evtl. ein paar Spritzer Wasser zugeben - aber wirklich nur wenig.
  5. Schmeckt gut zu Lamm oder Rind. Dazu einen frischen Salat.

Guten Appetit und man kann es auch ganz anders machen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
17.5.10, 06:15
Genialer Tipp. Werde ich ausprobieren.- Wird gespeichert.
#2
17.5.10, 08:35
Die Kartoffeln heißen entweder "neue Kartoffeln" oder "Drillinge"
#3 markaha
17.5.10, 23:17
Danke Bierle für den Kommentar - ich wußte echt nicht, wie ich die nennen sollte
#4 enieh11
18.5.10, 20:08
Ja die Kartoffeln sind lecker. Man kann Sie auch abkochen und in einer Pfanne mit Butter schwenken. Ein wenig Salz darüber und fertig. Drillinge können auch gut auf Vorrat gekocht werden und dann je nach Bedarf wie oben beschrieben zubereitet werden. Die Kartoffeln sind ne super Beilage.
#5
18.5.10, 20:37
Bei uns heißen diese Kartoffel Möll

Ach und das Rezept ist gut, ich maches es auch oft so.
Geht aber auch nur mit Thymian oder Rosmarin.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen