Leckere Puddingschnecken mit Rosinen passen perfekt zum Nachmittagskaffee und eignen sich auch als süßes Frühstück.
10

Puddingschnecken in Kuchenform

Voriger Tipp Nächster Tipp
47×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich mag Hefeteige gerne und probiere auch gerne neue Rezepte aus. Heute wurden es fluffige Puddingschnecken in einer Kuchenform. Sie sind leicht teilbar und schmecken lecker, auch noch am nächsten Tag. Ich habe gleich eine größere Menge gebacken und noch einige eingefroren. In der Mikrowelle schmecken sie nach drei bis vier Minuten bei 180 Watt wie frisch gebacken.

Zutaten

Für den Teig:

  • 700 g Weizenmehl Type 550
  • 100 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 250 ml warme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei
  • 1 EL Honig oder Zucker (zum Auflösen der Hefe)

Für die Füllung:

  • 750 ml Milch
  • 90 g Speisestärke oder 2 Päckchen Vanillepudding
  • 4 EL Zucker
  • Vanillepaste oder eine Vanilleschote, wenn man den Pudding mit Speisestärke kocht

Zum Glasieren:

Zubereitung Schritt für Schritt

1. Die Hefe mit dem Honig verrühren, damit sie sich schneller auflöst. Nun alle Zutaten zusammen zu einem geschmeidigen Teig verkneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und zugedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Zunächst werden die Zutaten miteinander vermengt. Damit die Hefe sich besser auflöst, wird sie mit Honig angerührt.

2. Währenddessen den Pudding kochen und abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

3. Nachdem sich der Teig gut vergrößert hat, sollte man ihn in der Schüssel nochmal kurz durchkneten.

Nach dem Durchkneten lässt man den Teig in einer Rührschüssel ein zweites Mal gehen, während man den Pudding kocht.

4. Im Anschluss auf einer bemehlten Backunterlage dünn auswellen.

Der Teig für die Puddingschnecken wird auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte mit einem Nudelholz dünn ausgewellt.

5. Den erkalteten Pudding auf den ausgewellten Teig streichen und Rosinen darauf verteilen.

Nachdem er ausgewellt wurde, wird der Teig für die Puddingschnecken mit dem erkalteten Pudding bestrichen und mit Rosinen bestreut.

6. Den Teig zu einer festen Rolle aufrollen.

Jetzt wird der Teig vorsichtig zu einer festen Rolle aufgerollt. Dabei muss aufgepasst werden, dass er nicht an der Arbeitsplatte klebt.

7. Die Rolle mit einem angefeuchteten Messer in dicke Scheiben schneiden.

Mit einem unter dem Wasserhahn angefeuchteten Messer wird die Rolle nun in gleichmäßig große Schnecken geschnitten.

8. Die Scheiben in eine gefettete, mit Mehl bestäubte 32iger Springform legen, übrige Schnecken können auf ein beliebiges Blech gelegt werden. Dort die Teiglinge nochmals für 30 Minuten gehen lassen.

Die fertig geschnittenen Schnecken werden zum Backen in eine gefettete und gemehlte 32iger Springform gelegt und dürfen nochmals gehen.

9. Die Puddingschnecken im vorgeheizten mit Heißluft bei 160 Grad ungefähr 25 Minuten backen.

10. Auf dem Rost erkalten lassen, währenddessen Aprikosenmarmelade mit Wasser anrühren. Anschließend die Puddingschnecken mit Marmelade glasieren.

Wünsche euch viel Spaß und guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

34 Kommentare

4
#1
8.1.20, 16:36
Auf diese Art habe ich früher oft eine Beilage zum Grillen gebacken. Nach dem Ausrollen den Teig mit Kräuterbutter bestreichen und wie oben beschrieben fortfahren. 
Das Bestreichen mit Aprikosenmarmelade sollte dann aber ausfallen.. ;)
1
#2
9.1.20, 08:48
Hört sich gut an, werde ich demnächst probieren, danke.👍😊
1
#3
9.1.20, 10:50
Das klingt gut und lecker. Werde ich sicher testen.
Danke für das Rezept!
#4
9.1.20, 11:18
@heine: Dankeschön👏 freut mich sehr dass dir mein Rezept gefällt 😀
Viel Spaß beim backen 👍!
LG Sofie 😘
1
#5
9.1.20, 11:20
@hexe: Dankeschön 👏 freut mich dass dir mein Rezept gefällt 😀
LG Sofie 😘
#6
9.1.20, 11:25
❤liches Dankeschön 👏 an alle die mir 5 Sterne gegeben haben, freut mich sehr 😀
LG Sofie 😘
1
#7
9.1.20, 13:39
Das hört sich so super lecker an.............Danke für diesen wunderbaren Tipp 👍👌😍
1
#8
9.1.20, 20:37
@Telefonata: Dankeschön 👏 das freut mich sehr 😀
LG Sofie 😘
1
#9
10.1.20, 17:17
Das wäre genau was für meinen Mann,  ich mag Pudding nicht so gerne im Gebäck. 
Für mich bitte ohne Pudding, dafür mit Rosinen, Mandeln o. Nüsse. 

Stelle fest: Lecker, ich sollte mal wieder backen 😊
1
#10
10.1.20, 22:49
Guten Abend sofie 1945
Habe mir sowieso vorgenommen, dies Wochenende was aus Hefeteig zu backen. Eigentlich sollte es ein Nusszopf werden, aber wahrscheinlich werden es nun Hefeschnecken.
Früher haben wir sie mit einem Gemisch aus Butter und Zucker gefüllt und oben mit Eigelb bestrichen. Soviel ich weiss, hat meine Oma da auch noch nach cca der halben Backzeit heisse Milch drübergeschüttet.??  Kann das sein? Lässt Du die Rosinen vorher auch in Rum weichen, oder tust die sie so trocken auf den Teig? Habe mich noch nie an die Schnecken rangetraut, weil ich Angst hatte, dass sie statt breit zu werden, in die Höhe gehen. Wahrscheinlich muss da der Teig rechteckig ausgedreht werden(höher als breit).
1
#11
10.1.20, 22:53
@Abrakadabra: Wünsche dir viel Spaß beim backen 😘
1
#12
10.1.20, 23:02
@flowerman: einen guten Abend wünsch ich dir auch .
Hefeschnecken kann man beliebig füllen.
Habe die Rosinen ohne einweichen, darüber gestreut. 
Ja den Teig habe ich rechteckig ausgewellt ,mit der langen Seite aufrollen. 
Angst brauchst keine haben,geht ganz isi. 
Viel Spaß beim backen 👍😘
1
#13
11.1.20, 10:45
Mein Mann liebt solche Schnecken. Werde ihn demnächst damit überraschen. Ich werde das Rezept auch mal mit einer herzhaften Frischkäsefüllung probieren. Wird sicher auch funktionieren. Danke für diese Anregung!
1
#14
11.1.20, 11:03
@sofie1945: Erstmal Danke
wer weiss, vielleicht macht die heisse Milch das ganze (am Rand )etwas weicher. Keine Ahnung, aber davon jede Menge. Der Teig steht schon bereit. Schönes Wochenende😄
1
#15
11.1.20, 11:29
@sofie1945: Habe nun eine Cousine von mir angerufen. Irgendwie hatte ich Recht mit meiner Erinnerung. Kurz vor Ende der Backzeit hat Oma die Schnecken mit heisser Milch mit ein wenig Zucker drin, leicht übergossen- kann man glaube ich auch mit einem Pinsel drüberstreichen-
und fertig backen lassen, damit sie dann schön glänzen.
#16
11.1.20, 12:57
@flowerman: freut mich 😀 dass du sie bäckst, vielleicht zeigst du uns deine Bilder, 
Das mit der Milch übergießen kenne ich nicht, wird schon lecker sein,guter Tipp 👍👏
Wünsche dir auch ein schönes Wochenende 🙋‍♀️
1
#17
11.1.20, 13:04
@Melina ES: mein Mann liebt auch Schnecken u. ich auch.
Den Teig würde ich dann ohne die 70 g Zucker machen, aber mit einwenig Salz. 
Den TL Honig zur Hefe anrühren, darfst du nehmen. 
Viel Spaß beim backen 😀 
1
#18
11.1.20, 14:43
Mein Mann ißt sehr gerne Schnecken vom Bäcker.
Jetzt werde ich ihn mal mit selbstgebackenen überraschen.
Danke für das Rezept!
#19
11.1.20, 16:06
@Maeusel: freut mich zuhören 😀
Die selbstgebackenen sind viel besser 👌
Dein Mann freut sich bestimmt sehr, diese sind schön feucht und fluffig. 
Würde mich auf ein Feedback freuen, auch auf dein Bild. 
LG Sofie 😘
1
#20
11.1.20, 17:13
@sofie1945: Guten Abend
Habe nun das Bild hochgeladen. Nun sind es zu guter Letzt Mohnschnecken geworden, da ich noch Mohn aus der Vorweihnachtszeit gefunden habe und der musste weg (nicht in Müll, sondern ins Rohnr ). Die Schnecken habe ich nun kurz vor Ende der Backzeit, mit heisser Milch mit Zucker übergossen. Soooooo glänzend sind sie nun nicht geworden, da ich mit dem Zucker sehr sparsam umgegangen bin. Mei Mann ist nähmlich Diabetiker und isst dann dafür lieber ein Teilchen mehr.
1
#21
12.1.20, 15:33
Das sieht sooooooooo lecker aus, und ich bin mir sicher, dass es mir auch sehr gut schmecken wird. Vielen Dank für das Rezept, ich werde es mir gleich speichern 👍
#22
12.1.20, 17:10
@sofie1945: Guten Abend.
Habe das Bild von den Mohnschnecken hochgeladen, der hat auch gesagt: " alles OK, Bild hochgeladen", aber ich kann es nirgends finden. Verfluchte Technik😢
Schönen Abend
#23
12.1.20, 17:24
@flowerman: guten Abend. 
Das ist normal, dass die Bilder nicht gleich erscheinen, da braucht man Geduld 😔
Ich hatte schon Pech, dass sie garnicht erscheinen sind.
Das blöde ist, wenn es länger dauert ,bis die Bilder erscheinen, denkt man nicht mehr daran,😢
Wünsche dir auch einen schönen Abend 😘
2
#24
12.1.20, 18:52
@flowerman: Ich glaube, übers Wochenende passiert hier gar nichts mit Fotos, die müssen nämlich vom FM-Team freigegeben werden. Und dieses verdient halt auch mal freie Tage 😉.
1
#25
13.1.20, 11:05
Das Rezept hat mich sehr angesprochen und so habe ich die Schnecken gestern , in abgewandelter Form *nachgebacken - Foto folgt           * mit 550iger Mehl und einem kl. Schuss Ingwerlikör (rundet nur geschmacklich ab) und anstelle der Milch nahm ich süßen Weißwein.
#26
13.1.20, 12:11
@flowerman und @Donnemilen: Eure Bilder sind nun freigeschaltet.
@turugetese: so siehts aus! Danke :-)

@alle: Wir können leider nicht immer alle Bilder zeitnah freischalten, da uns sehr viele pro Tag erreichen. Wenn ihr euch aber mal unsicher seid, könnt ihr gerne per PN bei mir nachfragen.
#27
13.1.20, 12:20
Danke sehr Jacqueline - aber der Text unter meinem Foto ist nicht ganz korrekt: der kl. Schluck Ingwerlikör wurde dem Teig zugefügt, nicht der Füllung...... die wurde anstatt mit Milch mit süßem Wein gemacht „Weinschnecken“ wenn man so will😁
#28
13.1.20, 12:25
@Donnemilen: alles klar, ist korrigiert :)
#29
13.1.20, 13:54
@flowerman: deine Mohnschnecken sehen sehr lecker aus, Dankeschön für's zeigen. 
Hat mich sehr gefreut 😀

@Donnemilen deine Schnecken Sehen auch sehr lecker aus. Dankeschön für's zeigen. 
Hat mich sehr gefreut 😀

LG Sofie 😘
#30
13.1.20, 13:57
@Jacqueline (Redaktion): 🙈sorry dass ich das mit dem  Wochenende nicht erwähnt habe.
LG Sofie 😘
#31
13.1.20, 14:03
@sofie1945: kein Problem :)
1
#32
13.1.20, 21:00
Also ich glaub, da muss ich auch mal ran. Erstens ist JEDES Gebäck von Hefequeen Sofie lecker und die Schnecken sehen auch mit Mohn einfach köstlich aus - Kompliment @flowerman! Man könnte ja zwei Füllungen machen...
Und @Donnemilen, ich liebe deine Deko für die Servietten, das ist ja wunderschön. Ich glaub, allein von den - ich sag mal laienhaft - skandinavisch angehauchten Fotos her könnte ich erraten, dass du sie eingestellt hast 😉.
#33
13.1.20, 21:31
@turugetese: Dankeschön für das schöne Kompliment 👏
Das ist eine gute Idee, zwei verschiedene Füllungen zumachen.👍
Den Teig teilen u. 2 Rollen formen, u. Schnecken daraus machen.👍
LG Sofie 😘
#34
14.1.20, 14:08
#32 turugetese: da hast du Recht- jeder hat seinen Stil und man erkennt meist am schon am Foto wer den Tipp eingestellt hat. Bin jetzt fast 1 Jahr dabei und hatte den Anspruch unvoreingenommen beurteilen zu wollen - das ist mir natürlich nicht gelungen😉. Aber das sofortige Erkennen erleichtert die Auswahl was man lesen möchte und was nicht👍.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen