Pumpernickel-Parfait

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieses Pumpernickel-Parfait ist ein sehr leckerer Nachtisch, der auch gut in die Dessertecke beim Büfett passt.

Zutaten

Für 8 Personen

  • 150 g Pumpernickel 
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade 
  • 4 Eier
  • 60 g Zucker
  • 1 Becher Sahne

Zubereitung

  1. Pumpernickel und Schokolade sehr fein reiben
  2. Eigelbe und 40 g Zucker dick cremig rühren
  3. Sahne steif schlagen und drunterziehen
  4. Eiweiße mit 20 g Zucker zu Eischnee schlagen und auch drunterziehen
  5. Die Masse in einen Behälter füllen und mindestens 4 Stunden einfrieren.
  6. Ca. eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Eisschrank nehmen und in den Kühlschrank stellen.
  7. Dazu reiche ich heiße Himbeersoße: Himbeeren (Glas) aufkochen und mit etwas mit kaltem Wasser angerührtem Puddingpulver andicken.

Guten Appetit!

Dieses Rezept habe ich vor über 20 Jahren aus einer Zeitschrift ausgeschnitten.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1 Stormanus
9.9.14, 18:30
Da Pumpernickel etwas süßlich schmeckt, ist das ein Dessert, das mit sicher gefallen wird.
#2
9.9.14, 18:43
@Stormanus: Dieses Parfait kommt bei unseren Gästen immer sehr gut an. Du kannst ja mal berichten, wie es Dir geschmeckt hat!
Pumpernickel hat zwar einen leicht süßlichen Geschmack, es bildet aber auch einen etwas herben Gegensatz zu den süßen Himbeeren.
#3 xldeluxe
11.9.14, 15:41
Muss man den Pumpernickel erst trocknen?

Ich kann mir vorstellen, dass es sonst mit dem reiben nicht so leicht wird.
#4
11.9.14, 18:19
@xldeluxe: Nein, der Pumpernickel wird nicht getrocknet. Da würde der Geschmack bestimmt leiden.
Ich habe ihn in der Moulinette gerieben, als sie noch funktionierte. Als sie kaputtging, hatte ich gerade den Thermomix gekriegt, und der konnte dann diese Arbeit übernehmen. Auch die Schokolade reibe ich damit, das geht ruckzuck.
Falls Du das Parfait mal nachmachst, dann schreib doch mal, wie es geworden ist!
#5 xldeluxe
11.9.14, 19:41
@Maeusel:

Danke für die Antwort.

Das werde ich bestimmt mal machen, um Gäste zu überraschen und dann folgt auch ein Foto, das ich sehr vermisse :-)
#6
11.9.14, 21:51
@xldeluxe: Ich kann doch keine Fotos einsetzen! Du und einige andere haben zwar schon versucht, mir zu erklären, wie es geht, aber von den vielen Fachausdrücken schwirrt mir dann nur der Kopf!
#7 xldeluxe
11.9.14, 21:59
@Maeusel:

Du kannst aber doch die Bedeutung der "Fachausdrücke" einmal bei Google erfragen.....

Ich denke, ich habe es ganz schlicht erklärt und versuche es hier noch einmal ohne jeglichen Fachausdruck, aber halt Schritt für Schritt:

Du gehst, wenn Du einen Tipp einstellst unter Punkt 2 nach der gewählen Überschrift für Deinen Tipp auf "Durchsuchen"

Es öffnen sich nun all Deine Dateien, aus denen Du das zuvor gespeicherte Foto einfügst. Du wirst ja wissen, wo Du sie gespeichert hast.

Wenn Du weitere Fotos in Deinen Tipp einfügen willst, gehst Du rechts daneben auf "mehr Bilder hochladen" und erscheint unter der ersten Option die gleiche zweite: Wieder Durchsuchen und auswählen.

Das war es doch schon:

Keine Fachausdrücke und wirklich nicht schwer.

Mehr kann ich allerdings nicht für Dich tun!

Probiere es aus! Learning by doing ;-)))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen