Flecken mit Maniküre-Gerät entfernen: Nur die feinsten Aufsätze benutzen, sonst wird die Struktur zu rau. Sollte die Farbe zu tief ins Material eingedrungen sein, besteht die Gefahr, ein Loch ins Plastik zu schleifen.

Puppe mit unbekannter Farbe (Kuli, Filzstift oder Tinte?) beschmiert

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Aufräumen des Zimmers meiner Tochter musste ich feststellen, dass sie ihre Puppe am Hals, an der Nase und auf der Stirn (weicher Plastikkopf) mit schwarzer Farbe beschmiert hatte. Sie wusste nicht mehr, was das für Farbe war. (Kuli, Filzstift, oder Tinte).

Ich habe alle möglichen Tipps aus dem Internet probiert - Scheuermilch, Spezialfleckentferner, Brennspiritus, , Schmutzradierer, Zitronensäure, Haushaltsöl... und und und. Nichts hat geholfen. Die Farbe war ins Plastik eingezogen.

Also habe ich zu einer drastischeren Maßnahme gegriffen. Ich besitze ein professionelles elektrisches Maniküre-Gerät mit regelbarer Drehzahl und diversen Aufsätzen. Mit dem Polierkegel (feste filzartige Struktur), dem Stein- und Silikonschleifer habe ich die Farbflecken vorsichtig abgeschliffen. Diese gingen glücklicherweise nicht zu tief ins Plastik. Anschließend habe ich die Stellen mit Babyöl eingerieben, da die behandelten Stellen doch etwas stumpfer als vorher aussahen. Jetzt sind alle Flecken weg.

Jetzt besitzt sicher nicht jeder ein solch professionelles Gerät, aber vielleicht lohnt sich der Gang ins nächste hilfsbereite Nagelstudio bzw. zum Kosmetiksalon.

Noch ein paar Tipps: Probieren sie diese Methode mit unterschiedlichen Aufsätzen an einem Fleck an der unauffälligsten Stelle erst einmal aus, Drehzahl nicht zu hoch und vorher die Dicke des Materials an der zu behandelnden Stelle prüfen. Nur die feinsten Aufsätze benutzen, sonst wird die Struktur zu rau. Sollte die Farbe zu tief ins Material eingedrungen sein, besteht die Gefahr, ein Loch ins Plastik zu schleifen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti