Quark-Apfel-Schmarren

Quark-Apfel-Schmarrn

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Da ich noch Äpfel und Quark übrig hatte, habe ich damit einen Schmarren als Eigenkreation gemacht:

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 3 Eiern
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Quark 
  • ca. 200 ml Milch

Zubereitung

  1. Aus den genannten Zutaten einen Teig bereiten (ungefähr die Konsistenz wie bei Pfannkuchen).
  2. Butter in einer hohen Pfanne heiß werden lassen und den Teig einfüllen.
  3. 2-3 Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben geschnitten, drauf verteilen.
  4. Diese mit etwas Zimt, je nach Geschmack, bestreuen.
  5. Teig mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten backen, bis die Unterseite schön braun ist.
  6. Dann den Teig zu 4 Teilen zerstoßen, etwas Butter in die Pfanne dazugeben und die Teile umdrehen.
  7. Dann alles klein zerteilen und noch etwas backen.
  8. Mit Puderzucker bestäubt servieren.
  9. Hoffe, er schmeckt euch so gut wie mir! 
Von
Eingestellt am

14 Kommentare


4
#1
9.9.15, 19:50
Hmmmm, das hört sich nach einem tollen Herbstrezept für kühle Abende an. Vielleicht noch ein paar Mandelstifte rein, etwas Vanilleeis oder Soße dazu.Ich rieche schon den Zimt.
Danke!
2
#2
9.9.15, 20:11
Da läuft einem beim Lesen ja schon das Wasser im Munde zusammen. Das hört sich ja oberlecker an. Danke für das tolle Rezept. Das wird auf jeden Fall nachgemacht.
3
#3
9.9.15, 21:20
lässt sich der Schmarrn noch in Stückchen zupfen, wenn da Apfelscheiben drin sind?

das Rezept finde ich grosse Klasse ... mache ich am Wochenende
1
#4
10.9.15, 00:30
Wahnsinn :( warum lese ich das Rezept jetzt auch durch grr. Super lecker!!!! Werde ich mal machen.
2
#5
10.9.15, 08:24
er mit Äpfeln wird er aufgepeppt.

@Agnetha
Kaiserschmarrn wird zerrupft und da das mit Äpfeln nicht so gut klappt, schrieb die Tippgeberin ja in 4 Teile zerstoßen und das geht am Besten mit einem Pfannenwender.
1
#6
10.9.15, 08:33
@Agnetha: Ich würde die Äpfel raspeln. Dann sind sie 'schmiegsamer'.
Für die Menge Mehl und Quark finnde ich 3 Eier seeehr sparsam.
1
#7
10.9.15, 08:35
Das Rezept hört sich gut an und wird nachgemacht.
Kaiserschmarrn kenne ich, aber mit Äpfeln/Zimt wird er aufgepeppt.
1
#8
10.9.15, 08:46
Das klingt mega lecker.

Kaiserschmarrn liebe ich und diese Variante schmeckt sicher auch ganz toll.

Was mir auch gefällt: ich hatte noch Quark und.....

Daraus etwas leckeres zu zaubern, finde ich immer wieder was tolles.
1
#9
10.9.15, 11:15
Entschuldigung aber ich habe noch nie Schmarrn gemacht was heißt in der Pfanne backen? Auf der Herdplatte bei Stufe ????LG Wir haben im Moment eigene Äpfel und ein Apfelkuchen ist sehr zeitaufwenidg das Rezept wäre genial für uns
1
#10
10.9.15, 12:40
Hallo isole,
den Schmarrn habe ich bei einer Skala von 0-9 auf dem Herd auf 5 gebacken (mittlere Hitze).

Liebe Sommer65,
genau das wollte ich das nächste Mal ausprobieren. Leider hatte ich keine Mandelblättchen daheim, sonst hätte ich diese vor dem Teig in sie Pfanne gegeben, wäre sicher auch lecker ?!

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen, aber ich hab eine Portion warm gegessen und jedesmal, wenn ich in die Küche ging, wanderten ein paar Gabeln von dem kalten Schmarrn in meinem Mund. Er riecht aber auch so verlockend gut durch den Vanillezucker.

Freut mich, dass euch mein Rezept gefällt !!
1
#11
5.10.15, 06:52
Habe mich schon auf dieses Rezept gefreut, um endlich am Samstag den Schmarrn zu genießen. Obwohl ich mich GENAU an die Zutaten gehalten habe, wurde der Schmarrn nicht locker und fluffig, sondern ganz fest. Ich denke, dass nur 250 g Mehl anstatt 500 g eingerührt werden müssen. Ich werde trotzdem dieses Rezept noch einmal ausprobieren und dann wird es auch so, wie ich es mir vorstelle.
#12
5.10.15, 14:13
Ja Filetfrau, der Schmarrn ist etwas fester, aber ich denke, m
#13
5.10.15, 14:15
Ja Filetfrau, der Schmarrn ist etwas fester, aber ich denke, mit halb soviel Mehl wird er fluffiger. Es war ja auch mein erster Versuch und ich bin fürTipps zur Verbesserung immer offen !

VG Chipsy
1
#14
6.10.15, 06:45
Chipsy, ich freue mich, dass du meine "Kritik" nicht verärgert aufgenommen hast. Das Rezept wird mir mit halb so viel Mehl schmecken :-) Dann drücke ich dir für zukünftige Rezepte/Tipps die Daumen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen