Quark-Schmandtorte mit Mandarinen
2

Quark-Schmandtorte mit Mandarinen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein Rezept für eine leckere Quark-Schmandtorte mit Mandarinen

Zutaten

Mürbeteigboden

  • 65 g Butter oder Margarine
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Butter oder Margarine zum Einfetten der Springform

Füllung

  • 3 Becher Schmand (à 200 g)
  • 500 g Quark
  • 1 kleine Dose Mandarinen
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Tortenboden zu einem Mürbteig gut verkneten, zu einer Kugel formen und im Kühlschrank in Klarsichtfolie 60 Minuten abkühlen lassen
  2. Den Teig ausrollen, eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten. Den Teig in der Springform verteilen und den Rand etwa zur Hälfte etwas hochziehen
  3. Die Mandarinen aus der Dose nehmen und über einem Sieb abtropfen lassen
  4. Die Zutaten für die Füllung in eine Rührschüssel geben, die Mandarinen gut darin verteilen und alles mit einem Schneebesen verrühren. Die Quark-Schmandmasse gut auf dem Tortenboden verteilen und oben mit einem Gummispatel glattstreichen
  5. Die Torte im Backofen auf der mittleren Schiene bei 180°C etwa 60 Minuten backen. Dabei durch das Glasfenster der Tür den Backvorgang beobachten und eventuell die Form oben mit Alufolie etwas abdecken, damit die Torte nicht zu dunkel wird
  6. Die Torte in der Springform abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf Kuchentellern servieren. Etwas Cassis (Crème de Cassis de Dijon) dazu geben. Cassis ist ein Likör aus schwarzen Johannisbeeren. Der Cassis zieht dann in den Tortenboden ein und verleiht im einen besonderen Geschmack
Von
Eingestellt am

34 Kommentare


6
#1
12.1.15, 13:04
Diese Schmandtorte habe ich auch in meinen Rezepten. Sie schmeckt sehr lecker und ist unkompliziert zu backen. Ich achte aber darauf, dass die Mandarinenscheiben im Ganzen bleiben und mische sie nicht unter die Masse. Ich lege sie vorsichtig auf die Hälfte der Masse, auf die ich dann die zweite Hälfte streiche.
2
#2
12.1.15, 13:24
Verstehe ich das richtig, dass man etwas Cassis auf den Kuchenteller gibt und darauf dann ein Stück Schmandtorte platziert? Das Rezept hört sich gut an, auch das Foto hier ist prima.
3
#3
12.1.15, 13:53
@Drachima: ja, das habe ich auch so verstanden und ist auch auf dem Foto deutlich zu sehen.
3
#4
12.1.15, 15:48
Danke @domalu. Das habe ich auf dem Foto erst als eine Art Schatten wahrgenommen und nicht mit dem Cassis in Verbindung gebracht. Aber nun......
2
#5 GertK2
12.1.15, 16:26
@Drachima: Ja, genauso ist es!!!
5
#6
12.1.15, 18:54
sehr lecker
ich mache die Mandarinen nach dem backen oben in Fächer form auf den Kuchen und übergieße das mit rotem tortenguß...yammiii...
4
#7
12.1.15, 22:28
Hört sich lecker an! Deine Schmandtorte mit Kirschen war ja auch schon so gut!
1
#8 GertK2
12.1.15, 23:51
Ja Maesel, hört sich nicht nur lecker an, sondern ist es auch! Was auch sehr gut hierzu schmeckt sind Kapstachelbeeren, die man auch sehr gut in der Füllung verteilen und auch noch obenauf geben kann vor dem Backen. Habe davon leider kein Foto, aber diese Variante auch schon oft gebacken!
1
#9 -Destiny-
13.1.15, 14:11
Mhm, der Käsekuchen ist nach meinem Geschmack. Hab mir das Rezept kopiert.
3
#10
14.1.15, 18:24
Ich kenne diesen leckeren Kuchen unter dem -ungerechtfertigten- Namen "Faule-Weiber-Kuchen".
Die abgetropften Mandarinen (2 kl. Dosen) legen ich vor dem Backen kreisförmig auf die Quarkmasse. Sie sinken kaum ein.
Nach dem Backen und Auskühlen gieße ich eine dünne Lage Tortenguss* darüber, damit der Kuchen schön glänzt (*aus 1/2 P. Tortenguss klar, Zucker und Mandarinensaft).
#11
14.1.15, 20:45
hört sich sehr lecker an, aber fehlt da nicht in der Füllung noch Puddingpulver?????
1
#12
14.1.15, 23:44
Hört sich sehr lecker an und wird ausprobiert. Gespeichert ist es jetzt schon. Danke für das Rezept
1
#13
15.1.15, 12:54
Wundere mich auch, dass es ohne Gelantine geht. Stehe mit Gelantine immer auf "Kriegsfuß". Deshallb DANKE für das Rezept! Wird demnächst ausprobiert.
#14 IlkaH
15.1.15, 16:07
@domalu: fehlt bei der Quark-/Schmandmasse nicht noch Puddingpulver o. ä. ???????
1
#15
16.1.15, 08:02
@IlkaH: ups, du hast Recht, da fehlt ja eigentlich die Bindung, wie lyarah auch schon gemerkt hat. Gelatine kommt nicht in einen Kuchen, der gebacken wird, aber Puddingpulver schon.
Da muss ich mal mein Rezept rausholen und nachschauen.

GertK2 hat bei seinen anderen Rezepten auch schon mal paar "Kleinigkeiten" vergessen :-(
Beim Backen ist schon sehr wichtig, dass man alle Zutaten zufügt, wegen der Gelinggarantie, was beim Kochen manchmal nichts ausmacht, wenn man was vergisst.

Vielleicht liest GertK2 mit und schaut auch noch mal in seine Rezeptunterlagen?
2
#16
16.1.15, 12:50
Puddingpulver muss sein!
Nach meinem Rezept besteht die Belagmasse aus:
500 g Magerquark, 2 Eiern, 1/2 Becher (100 g) Sauerrahm oder Schmand, 100 ml Öl, 200 ml Milch, alles gut verrühren.
Zum Schluss unterrühren: 140 g Zucker gut vermischt mit 1 P. Vanille-Puddingpulver.
Mit Mandarinen dekorieren. (Sie sinken beim Backen zwar etwas ein, bleiben aber sichtbar.)
Die Masse ist ziemlich flüssig, wird beim Backen aber fest.
3
#17
16.1.15, 15:20
@tonia: Dann probier doch mal Argartine. Die ist pflanzlich und meiner Meinung nach viel einfacher als Gelatine. 2 min mit der Flüssigkeit kochen lassen, fertig.
1
#18
16.1.15, 15:32
@saarpaelzer: bei der Schmandtorte muss nichts gekocht und mit Gelatine oder Agartine gebunden werden. Da fehlt im Rezept nur das Puddingpulver zum Binden.

Ich habe auch ein Rezept, da muss man fertiggekochten Pudding abgekühlt unter die Quarkcreme mischen. Aber ich habe noch nicht geschaut, wie mein Rezept genau ist.
3
#19
16.1.15, 15:43
Ja ne, mein Kommentar bezog sich ja nicht auf die Torte selbst sondern auf den von Tonja wo sie schrieb dass sie mit Gelatine auf Kriegsfuß steht. Bin grade den Kuchen am backen ;-)
3
#20
16.1.15, 16:21
@saarpaelzer: Danke für den Tipp !
1
#21
16.1.15, 18:22
@saarpaelzer: da bin ich gespannt, wie er ohne Pudding gelungen ist oder ob du doch Pudding, egal ob als Pulver oder gekocht, untergemischt hast?
2
#22
16.1.15, 18:39
@domalu: öhmm ich hab den genauso wie im Rezept angegeben gebacken.
Ich glaub da liegt ein Missverständniss vor. Ich habe lediglich den Kommentar von Tonia beantwortet ohne Bezug auf's Rezept oder sonst was

PS: ich nhab nur die Hälfte gelesen, sorry. Ich hab ihn tatsachlich ohne Puddingpulver gemacht weil das ja nicht angegeben war. Gewundert hat's mich schon aber er sieht "normal" aus und scheint auch fest zu sein. Jetzt habt ihr mich aber durcheinander. Berichte gleich :-D
1
#23
16.1.15, 18:54
So folgendes Resultat mit genau diesem Rezept ohne Pudding: Kuchen ist fest, schmeckt wunderbar, würde vielleicht etwas weniger Zucker nehmen, ist aber Geschmackssache. Was mir allerdings nicht so gefällt ist dass er sehr viel Wasser am Boden stehen hat. Entweder von den Mandarinen oder????
2
#24
16.1.15, 20:44
@saarpaelzer: also funktioniert es auch ohne Pudding.

Ich habe meine Rezepte durchgesehen. Bei einem muss man das Puddingpulver untermischen und beim anderen Rezept wird der Pudding gekocht und dann abgekühlt unter die Quark-Schmandmasse gerührt. So wie ich es in Erinnerung hatte.
2
#25
16.1.15, 20:48
Ja funktioniert hat es. Nur halt sehr wässrig. Aber das nächste mal probier ich es auch mal mit Puddingpulver. Bild hab ich hoch geladen.
1
#26
16.1.15, 20:50
@saarpaelzer: das dauert ein Weilchen mit den Bildern, die müssen erst freigegeben werden.

Vielleicht hast du die Mandarinen nicht lange genug abtropfen lassen?
1
#27
17.1.15, 08:55
@saarpaelzer: jetzt ist das Foto da und man sieht sogar, dass es etwas "wässrig" ist, tut aber dem Geschmack sicher keinen Abbruch :-)))
#28
24.1.15, 12:52
Henrijetta 1

Hallo # 19 saarpfaelzer. Probiere mal folgendes. Gelatine über dem heißen Wasserbad auflösen, dann mit 2-3 EL z.B. Quarkmasse verrühren, dann das Ganze in die restliche Masse einrühren. So entstehen keine Klümpchen.
#29
4.7.15, 09:29
@Henriejetta1: bei Käsekuchen,Schmand, oder Eierschecke eine Bindung muss sein.
Eier eignen sich auch dafür.Ideal ist das nicht.
Käsekuchenhilfe habe ich schon genommen, Puddingpulver ist die erste Wahl.
Ich habe bislang auch Mandarinen genommen, werde es nicht mehr tun, im Fernsehen wurde gezeigt wie die Haut der Spalten entfernt wird, oder andere Früchte umgefruchtet werden, weil dann der Verdienst höher ist, muss man doch sehr genau darau achten was man kauft.
Gruss Giesa
#30
20.2.16, 00:08
anne
habe heute den Kuchen probiert-leider nichts geworden-für die Füllung muss irgendwie eine Bindung sein schade

Gruss Anne
1
#31
20.2.16, 11:19
@AnnekatrinB:
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie die Füllung ohne Bindemittel fest werden soll.
Mische den Zucker mal mit 1 P. Vanille-Puddingpulver und rühre 2 Eier unter die Quarkmasse.
Ich backe öfter ein ähnliches Rezept (Faule-Weiber-Kuchen) mit folgendem Belag:
140g Zucker, 1P.Vanille-Puddingpulver, 500g Magerquark, 2 Eier, 100g Sauerrahm oder Schmand, 100ml Öl, 200ml Milch.
Die Mandarinen werden bei meinem Rezept nicht untergehoben, sondern kreisförmig obendrauf gelegt und sinken dann etwas ein.
Zunächst ist dieser Belag ziemlich flüssig, nach dem Backen aber fest.
#32 IlkaH
20.2.16, 13:28
bei dem Rezept fehlt definitiv die Bindung und es wurde hier bereits mehrfach darüber diskutiert und von einem user bereits festgestellt, dass der Rezepteschreiber öfter mal "Kleinigkeiten" bei seinen Rezepten vergisst, das ist sehr ärgerlich für alle, die Rezepte suchen und ausprobieren wollen, dann sollte man es lieber ganz sein lassen mit dem Rezepteposten
#33
20.2.16, 14:40
Bei 3 Bechern Schmand und 500 g Quark gehören da noch 2 Pä Vanille oder Sahnepudding rein und 2 bis 3 Eier. Man kann statt Pudding und Eiern auch Gries in die Masse rühren.

ups anemone sorry, du hast das ja schon ähnlich so geschrieben. Lese es erst jetzt.
#34
20.2.16, 17:11
Danke für deine Nachricht - werde es beim nächsten mal so probieren.Schönes WE.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen