Quark-Schmandtorte mit Mandarinen
2

Quark-Schmandtorte mit Mandarinen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ein Rezept für eine leckere Quark-Schmandtorte mit Mandarinen

Zutaten

Mürbeteigboden

  • 65 g Butter oder Margarine
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Butter oder Margarine zum Einfetten der Springform

Füllung

  • 3 Becher Schmand (à 200 g)
  • 500 g Quark
  • 1 kleine Dose Mandarinen
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Tortenboden zu einem Mürbteig gut verkneten, zu einer Kugel formen und im in Klarsichtfolie 60 Minuten abkühlen lassen
  2. Den Teig ausrollen, eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten. Den Teig in der Springform verteilen und den Rand etwa zur Hälfte etwas hochziehen
  3. Die Mandarinen aus der Dose nehmen und über einem Sieb abtropfen lassen
  4. Die Zutaten für die Füllung in eine Rührschüssel geben, die Mandarinen gut darin verteilen und alles mit einem Schneebesen verrühren. Die Quark-Schmandmasse gut auf dem Tortenboden verteilen und oben mit einem Gummispatel glattstreichen
  5. Die Torte im Backofen auf der mittleren Schiene bei 180°C etwa 60 Minuten backen. Dabei durch das Glasfenster der Tür den Backvorgang beobachten und eventuell die Form oben mit Alufolie etwas abdecken, damit die Torte nicht zu dunkel wird
  6. Die Torte in der Springform abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf Kuchentellern servieren. Etwas Cassis (Crème de Cassis de Dijon) dazu geben. Cassis ist ein Likör aus schwarzen Johannisbeeren. Der Cassis zieht dann in den Tortenboden ein und verleiht im einen besonderen Geschmack
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

34 Kommentare

Emojis einf├╝gen