Quarkkuchen kunterbunt

Quarkkuchen kunterbunt

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein bunter Hingucker: Quarkkuchen - mal kunterbunt (Springform)

Zuerst möchte ich aber sagen, dass ich diesen Kuchen in einer Zeitschrift gesehen und heute nachgebacken habe.

Zutaten

Für den Teig

  • 1 Ei
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 300 g Mehl

Zubereitung

  1. Eine Springform einfetten. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Man gibt das Mehl, den Zucker, das Ei und die in Stücke geschnittene Butter in eine Schüssel und verknetet das Ganze zu einem Teig.
  3. 3/4 des Teiges gibt man in die gefettete Springform und drückt diesen mit bemehlten Händen als Boden in die Form. Eventuell auch etwas Mehl auf den Teig streuen, dann macht es sich besser.
  4. Der Boden wird bei 180 Grad 10 Minuten vorgebacken und danach aus dem Ofen genommen.
  5. Von dem restlichen Teig formt man sich nun einen Rand für den Kuchen. Ich teile mir immer den Teig in mehrere Stücke, rolle aus diesen sogenannte Würste und lege sie an den Springformrand. Dann drücke ich mit der Hand diese Würste am Springformrand flach hoch, das geht sehr gut.

Zubereitung Quarkmasse

  1. 3 Eier, 1 kg Magerquark, 250 g Zucker, 2 Päckchen Vanillepudding, 600 ml Milch und 60 g flüssige, kalte Butter werden in einer Schüssel mit einem Schneebesen so lange verrührt, bis sich alles verbunden hat.
  2. Nun teilt man diese Quarkmasse in 3 oder mehr Teile. Ich habe 3 Teile genommen.
  3. Nun braucht man noch Lebensmittelfarben zum Einfärben der Quarkmasse. Mein Kuchen ist in rot, grün und gelb.
  4. Die Quarkmassen färbt man so ein, wie man sie haben möchte und gibt dann von der ersten Farbe 1 Eßlöffel in die Mitte des vorgebackenen Bodens. Danach kommt die zweite Farbe in die Mitte der ersten und so arbeitet man weiter bis die ganze Quarkmasse aufgebraucht ist.
  5. Der Kuchen wird nun bei 180 Grad im Backofen ca. 1 Stunde gebacken.
  6. Danach wird der Ofen abgeschalten, der Kuchen bleibt noch ca. 10 Minuten im Ofen. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden mindestens 3-4 Stunden kühlen.

Tipp

Bei mir musste es schneller gehen, deshalb habe ich von jeder Farbe statt 1 EL mindestens 3 genommen. Es funktioniert auch.

 

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1 xldeluxe
11.9.14, 23:31
Wow sieht der Regenbogenkuchen gut aus!

Dafür würde ich Dir gerne einen Daumen geben...aber leider ...

Trotzdem: Total schön anzusehen!
3
#2
11.9.14, 23:53
Sieht toll aus! Nach dem Prinzip macht man ja auch den Zebrakuchen. Schöne Idee für den Kindergeburtstag :) Wird gespeichert.
2
#3
12.9.14, 00:03
sieht toll aus und ich finde dadurch das du drei Esslöffel genommen hast sind die Farbringe viel schöner weil breiter.
2
#4
12.9.14, 07:14
Sieht zum Anbeißen aus!!! Perfekt, wird nach nachgebacken!!!
4
#5 jb70
12.9.14, 08:08
Die Torte bringt echt Farbe auf den Teller :-) - Super !!
3
#6
12.9.14, 13:00
Ein echter Hingucker das stimmt, macht schon was her der Kuchen. Das Rezept ist aber ein Käsekuchen oder?
3
#7
12.9.14, 15:25
@glucke1980: Hallo glucke1980,
bei uns heisst das Quarkkuchen und auf den Packungen steht ja auch Quark, aber die Nennweise wird wohl überall anders sein.
Mir ging es aber eigentlich nur um die Farben, denn Quark- oder Käsekuchenrezepte gibt es doch schon genug. Es sollte nur eine Anregung sein und vielleicht etwas für das Auge.
Liebe Grüsse
#8 superomi
12.9.14, 18:14
Das sieht ja toll aus, da müsste ich ja den Geburtstag meiner Enkelin gleich noch mal feiern
2
#9
14.9.14, 12:28
an alle:
ich bin wohl etwas überspannt, oder geistig am tieffliegen aber ich verstehe nicht wie die farbigen Kreise entstehen??
Über aussagekräftige Hilfe auch oder besonders für Männer, freue ich mich sehr.
#10 ÜmunEr
14.9.14, 12:31
@geodor: Wie die Ringe entstehen, geht klar aus der Beschreibung von Bea hervor!!
1
#11
14.9.14, 12:43
@ÜmunEr:
was für eine Antwort.....und glaub mir, lesen kann ich....mit dem umsetzen hapert es.
Löffel, auf Löffel, auf Löffel und durch die Konstenz der Masse verteilt sich das ganze dann??

Ich mächte den Kuchen für den Kindergeburtstag meines Patenkinds machen, da soll er natürlich gut aussehen.
2
#12
14.9.14, 13:15
@geodor

"ich verstehe nicht wie die farbigen Kreise entstehen??"

Ergeht mir genauso.



Die Antwort von ÜmunEr ist "sehr hilfreich" ...


14.09.14 - 13.15
#13
14.9.14, 13:45
Ich habe gestern einen einfachen Rührkuchenteig genommen, um erstens das Backen in den leeren Duftkerzengläsern zu testen und zweitens, um zu probieren ob da auch die Farben verlaufen. Ich habe die Farben gelb, rot und blau genommen und jeweils 1 Eßlöffel von jeder Farbe übereinander gefüllt. Die Gläser dürfen aber nur knapp über die Hälfte mit Teig gefüllt sein und sie müssen gut eingefettet werden. Ich habe mal ein Bild von dem kleinen aufgeschnittenen Rührkuchen gemacht. Das lade ich heute Abend hoch. Ich habe schon meiner Tochter gesagt, dass sie ja jedes Glas aufheben soll, denn dann kann ich auch mal für eine ganze Kindergartengruppe backen.
5
#14
14.9.14, 13:51
@Teddy: Hallo Teddi, nur keine Angst. Jeder Kuchen ist ein Unikat und sieht trotzdem schön aus.
Fange mit einer Farbe in der Mitte des Teiges an (2-3 Eßl.), dann gibst du in die Mitte des Kleckses 2-3 Eßl. der nächsten Farbe usw.. Der Teig sucht sich vor deinen Augen seinen Weg und es macht schon irgendwie Spass ihn zuzubereiten. Viel Spass beim Backen und einen schönen Sonntag.
2
#15
17.9.14, 22:06
@Teddy + @ Gregor : der erste Löffel Teig verläuft und durch den zweiten andersfarbigen Teig wird ersterer verdrängt - in alle Richtungen - dadurch entstehen die Kreise
War das jetzt "männerverständlich" oder sollte ich die Zentrifugalkraft erwähnen? Aber dann braucht MANN einen zweiten, der die Springform konstant dreht ;-) und zwar schnell.

Aber beim Ausprobieren sieht man es wirklich gut.
2
#16
17.9.14, 22:27
@ bea3 und neckarnixe
Endlich mal FRAUEN die auf eine einfache Frage eine auch für MÄNNER verständliche Antwort geben können.
Neeeee ganz im Ernst, ich stand völlig auf dem Schlauch ( liegt eventuell daran, dass ich eigentlich nur einen gedeckten Apfelkuchen wirklich gut backen kann) nun ist alles klar und ich freu mich aufs ausprobieren.... meine Patenkind wird sich freuen.
Vorsicht mit der Zentrifugalkraft, wenn MÄNNER erst mal am Rad drehen, müsst ihr zum Küche renovieren kommen.

Nochmals vielen Dank ;-))
1
#17
18.9.14, 15:53
@geodor: Sei nicht traurig, als ich den Kuchen das erste Mal gebacken habe, erging es mir ähnlich.
Ich dachte, jetzt hast du dir so viel Mühe gegeben und dann laufen die Farben ineinander und mischen sich. Aber schon nach der dritten Farbe konnte ich sehen, dass es klappt und war dann ganz begeistert, wie sich der Quark seinen Weg gesucht hat.
Liebe Grüße und eventuell erfolgreiches Experimentieren mit Farben. (Den Augen zu Liebe)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen