Quarkspeise mit Mandarinen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 4 Portionen

500 g Quark
1 Becher Naturjoghurt (500g) ohne Früchte
1 Becher Schlagsahne
Zucker oder flüssiger Süßstoff nach Geschmack
evtl. 1 Pck. Vanillinzucker
1 kleine Dose Mandarinen

Zubereitung:

Quark und Joghurt mit dem Saft der Mandarinen glattrühren (evtl. nicht alles nehmen, sondern ausprobieren, ob es nicht zu flüssig wird). Sahne schlagen und hinzufügen. Mit Zucker (Süßstoff) abschmecken (Menge nach Geschmack). Wir mögen es allerdings nicht so süß - außerdem sind die Mandarinen ja bereits gezuckert!

Zum Schluss die Mandarinen vorsichtig unterheben. Kühl stellen und dann servieren!

(Ich nehme immer den ganzen Saft - aber das kann ja jeder machen, wie er möchte!)

Für Kalorienbewußte: Man kann die Schlagsahne auch weglassen!

Man kann auch andere Früchte nehmen (z.B. frische Erdbeeren, Himbeeren o.ä.)

Von
Eingestellt am
Themen: Quarkspeise

17 Kommentare


#1
10.12.09, 18:23
klingt gut!
2
#2
10.12.09, 19:45
Danke! Schmeckt auch gut und geht schnell!

Und es muss auch nicht unbedingt lange gekühlt werden! Wenn es schnell gehen muss, dann wird gleich nach der Zubereitung serviert und es schmeckt auch so lecker!
#3
14.1.10, 23:30
Top! Mache ich auch gerne so. Anstelle von Sahne nehme ich jedoch fettreduzierte Kochsahne (Ra..cr..fine)
3
#4
4.7.10, 01:07
Ich mache immer noch einen Spritzer Limettensaft dazu.
Der Quark schmeckt dann noch erfrischender.
5
#5
11.6.12, 09:27
Klingt gut, nur "Süßstoff" ist Gift für den Körper, wird nicht abgebaut!
(Dann lieber weniger Zucker nehmen)
7
#6
11.6.12, 10:35
Das ist ja nichts neues! Das hat schon meine Oma so vor 100 Jahren gemacht.
(wundere dich nicht! Ich bin aj auch schon 70!). Bloß damals gab es noch keine Mandarinen in Deutschland. Damals nahm man Johannisbeeren u.ä.
2
#7
11.6.12, 10:44
danke für die erinnerung. habe das früher (vor 30 jahren) öfter als nachtisch gemacht - war jetzt allerdings in der versenkung verschwunden. werde es diese tage mal wieder machen. allerdings mit stevia. ist viel gesünder als süßstoff.
2
#8
11.6.12, 11:06
Etwas Besonderes kann ich an dem Rezept nicht erkennen, allerdings wäre sie mir zu kalorienreich (1 Becher Sahne!). Ohne Sahne dürfte das Ganze ziemlich fest werden. Und was die Kochsahne anbelangt, so nehme ich sie nicht mehr, seit ich mir einmal in Inhaltsstoffe angeschaut habe.
#9
11.6.12, 11:41
Himmlisch mit frischen Erdbeeren!
Danke für die Erinnerung! :-)
5
#10
11.6.12, 11:51
@cinderella: Das geht mir genauso: was ist hier das Besondere?
2
#11
11.6.12, 12:11
Dürfen hier nur " besondere "Sachen rein,da habe ich aber schon ganz andere Dinge, die nicht aussergewöhnlich waren, gelesen.
1
#12
11.6.12, 12:35
@Backoefele: tja die Sahne ist auf jeden Fall gesünder, weil sie kein hartfett enthält (wenn sie richtig gemacht ist) aber dass muss jeder selber wissen.
@allgemein
Es schmeckt jedenfalls auch gut wenn man einen normalen Joghurt oder Quark mit 40% (3,5% bei Joghurt) verwendet, um den saft zu binxden kann man gelatine auflösen, oder etwas Zwieback mit reinbröseln.
#13
11.6.12, 13:56
Das ist ein sehr leckerer Nachtisch für die alltägliche Küche und für Küchenneulinge bestimmt leicht zuzubereiten.
Wer's nicht so fetthaltig möchte, kann statt Sahne oder Kochsahne ganz normale Milch nehmen, damit die Nachspeise nicht so fest ist. Wenn der Quark gut gerührt ist (ich mach's mit dem elektrischen Handrührgerät), wird er auch ohne Sahne schön cremig.
#14
11.6.12, 15:04
Skorpion1978 Danke für dieses köstliche Rezept.
1
#15
11.6.12, 18:21
@Limmi1103: Ja, leider.
#16
11.6.12, 20:44
noch ein nachtrag: magerquark mit ein bischen mineralwasser aufschlagen, das macht ihn cremig und leicht.
#17 Schnuff
2.7.12, 18:30
Diesen Nachtisch mochten meine beiden Jungens auch immer sehr gerne.Meine Mutter hat Ihn sogar mal auf einen Obstboden(Tortenboden) gestrichen,dort war er auch sehr lecker!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen