Glänzendes Adventsgewinnspiel
Glänzendes Adventsgewinnspiel
Gewinne einen Tierliebhaberstaubsauger

Quark-Dessert mit Roter Grütze

In einer Dessertschale werden alle Komponenten einzeln aufgeschichtet und mit Sahne und Frucht dekoriert.
4
Fertig in 

Als Nachtisch oder einfach als Snack zwischendurch schmeckt ein Dessert aus Quark und Früchten sehr erfrischend und macht auch noch dazu satt. Bei dieser Quarkspeise gibt man noch einige Stücke von belgischen Waffeln in den Quark, um das Dessert noch etwas gehaltvoller und besonders zu machen.

Die Rote Grütze ist auch schnell zubereitet, es kann aber gern auch ein Fertigprodukt aus dem Kühlregal verwendet werden. Damit wird die Quarkspeise noch ein wenig schneller fertig.

Auch interessant:
Himmlisch fruchtig-frische Rote Grütze Muttertags TorteHimmlisch fruchtig-frische Rote Grütze Muttertags Torte
Fruchtiges Quark-Buttermilch DessertFruchtiges Quark-Buttermilch Dessert

Zutaten

(zwei bis drei Portionen)

Quark

  • 250 g Quark, Magerstufe oder gern auch mit Fettgehalt nach Wunsch
  • 150 ml Sahne ungeschlagen
  • 20 g Zucker oder Zuckere rsatz

Rote Grütze

  • 300 g TK-Beerenmischung
  • 300 ml roter Traubensaft
  • 30 g Zucker oder Zuckerersatz
  • 30 g Speisestärke
  • Etwas Traubensaft zum Andicken
  • (Ersatzweise ein Rote Grütze-Fertigprodukt aus dem Kühlregal)

Einlage: Belgische Waffeln (gerne Fertigprodukt)

Deko

  • 50 ml Sahne aufgeschlagen
  • Einige Früchte aus der Beerenmischung

Zubereitung

  1. Zuerst wird die Rote Grütze gekocht. Hierfür bringst du den Traubensaft zusammen mit dem Zucker zum Kochen. Lege einige Beeren für die Deko zur Seite. Den Rest der gefrorenen Beerenmischung gibst du in den heißen Saft und kochst ihn nochmals kurz auf. Mit etwas kaltem Traubensaft rührst du die Speisestärke an und gibst sie in die heiße Mischung. Nochmals kurz aufkochen, dann stellst du sie zum Abkühlen zur Seite.
  2. Die Dessertgrundlage wird folgendermaßen hergerichtet: In einem hohen Gefäß werden Zucker, die 150 ml flüssige Sahne und der Quark gut miteinander aufgeschlagen, sodass eine cremige, leicht feste Masse entsteht.
  3. Nun werden die Dessertschalen abwechselnd mit Quark-Creme, einige Stückchen von einer Waffel sowie etwas Roter Grütze aufgefüllt, bis alle Komponenten aufgebraucht sind.
  4. Für die Deko schlägst du die restlichen 50 ml Sahne auf und verteilst sie auf die Dessertschalen. Auf jeden Sahnetuff gibst du noch eine oder zwei von den zurückbehaltenen Beerenfrüchten - und dann darf geschlemmt werden.  

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Vanillequark mit Rhabarberkompott
Nächstes Rezept
Orangencreme mit frischen Orangen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Rote-Grütze-Kuchen
13 15
Rote Grütze
9 4
Rote Grütze-Lasagne
8 6
Rote Grütze mit Schwips
8 2
Hamburger Rote Grütze
9 6
1 Kommentar

Rezept online aufrufen