Am Ende schneidet man sich mit der Schere noch die Quaste zurecht.
7

Quasten herstellen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tolle Quasten lassen sich in nur wenigen Minuten herstellen.

Hier zeige ich euch, wie man sich selber Quasten bastelt. Anhand der  Fotos sieht man eigentlich sehr gut die einzelnen Schritte dazu. Ich habe es nur mal mit dicker Wolle probiert und es war total einfach.

Man kann jede Wolle und Garn dazu verwenden, in jeder Farbe. Die Länge hängt von der Größe des Materials ab das ihr fürs Aufwickeln verwendet, ich habe dafür den Deckel einer größeren Dose genommen. Mit feinem Garn und einem kleinem (Deckel, Kartonstück, Bilderrahmen usw.) lassen sich auch ganz gut Mini Quasten herstellen.

Am Ende schneidet man sich mit der Schere noch die Quaste zurecht und kann sie entweder, als Deko an einem Sofakisseneck annähen, oder zum Zubinden von Vorhängen, aber auch einfach nur als Deko z. B. an die Türklinke.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


7
#1
12.4.16, 13:00
Willkommen in der Plüsch- und Troddelzeit!
Die Beschreibung in Worten und Bildern ist gut gelungen, aber wer benutzt heute noch Troddel?
Oder habe ich da einen neuen Trend nichr mitgekriegt?
1
#2
12.4.16, 13:35
Ich finds gut. Hab auch gerne mal etwas Chi-Chi und einen großen pink-goldfarbenen Vorhangtroddel an meinem Kleiderschrank hängen. Ist doch prima, wenn man das genau in der passenden Farbe selber machen kann.

Trends rennt man nicht hinterher... die setzt man ;)!
#3
12.4.16, 14:11
@hatschepuffel: Da hast Du natürlich recht. Ich bin im allgemeinen auch kein Mensch, der sich nach Modetrends richtet, sondern bin gerne anders als die Masse.
 Aber der Anblick der Troddel war so ungewohnt für mich, daß ich mich in die "gute alte Zeit" zurückversetzt gefühlt habe. Als ich zur Schule ging, habe ich manchmal zwei alte Damen besucht, die mit viel Plüsch und auch Troddeln eingerichtet waren, daran erinnerte dieser Tip mich.
#4
12.4.16, 14:14
Bin auch kein Fan von Bommeln&Co, aber wer es mag, hat hier die Anleitung.
2
#5
12.4.16, 14:32
Ich habe mir erst kürzlich kleine Quasten aus seidigem Stickgarn an die vier Ecken einer Organzadecke genäht. Das war genau das Tüpfelchen auf i, das noch fehlte.
1
#6
12.4.16, 14:36
Ich habe gar nicht gewusst was Quasten sind. Jetzt weiss ich es! Ich habe diese Dinger aber schon des öfteren gesehen. Bei uns im Haus wird es die aber wohl nicht geben, 
4
#7
12.4.16, 14:42
Solche Bommeln erinnern mich auch an meine Kinderzeit, an alte Damen zu denen mich meine Oma mitschleppte. Da roch es nach Bohnerwachs, es sah alles dunkel aus mit Spitzendeckchen auf den Sitzmöbeln und überall diese Bommeln. Das schlimmste für mich, ich musste einen Knicks machen und ganz lange artig und still sein und das immer mit Spitzendeckchen und Quasten vor Augen. Gänsehauterinnerung. Ich mag das nicht.
#8
12.4.16, 15:16
😄 Die Dinger sind jetzt gerade wieder in allen möglichen Farben voll angesagt. Ich habe mir erst kürzlich ein schönes Zierkissen fürs Sofa bestellt, das hat an allen Ecken solche kleinen Quasten angenäht. Natürlich nicht jedermanns Geschmack. Wollte hier nur zeigen wie es geht, falls sich jemand selber welche machen will....
1
#9
12.4.16, 15:29
@glucke1980: ehrlich? Quasten sind wieder modern ? naja, irgendwie kommt ja alles wieder und wer das mag und sparen will, ist sicher dankbar für den Tipp. Sorry ich wollte auch nichts gegen den Tipp sagen, nur meine nicht so schöne Quastenkindheitserinnerung kam mir beim Anblick der Bommeln wieder hoch. Ich denke, du kannst damit leben. 😳
1
#10
12.4.16, 15:41
Dann lag ich mit meiner Frage, ob ich einen neuen Trend nicht mitgekriegt habe, ja gar nicht falsch!
Ich werde trotzdem keine Quasten in unserem Haus anbringen. Aber da, wo sie hinpassen, sollen sie gerne hängen, ich habe nichts gegen sie.
Meine Erinnerungen an die Besuche bei den beiden alten Damen sind auch nicht unangenehm, nur sehr "plüschig".
An diesem Beispiel sieht man mal wieder, wie unterschiedlich unsere Geschmäcker sind: Für die eine sind die Quasten das "Tüpfelchen auf i", für die andere unangenehm. So verschieden sind wir Menschen!
1
#11
12.4.16, 15:49
@Upsi: 😜 Ich weiß doch, dass du nichts gegen den Tipp sagen wolltest. Ich verstehe schon was du meinst, üble Erinnerungen haha 
Nicht alles was gerade angesagt ist, muss einem auch zusagen... 
2
#12
12.4.16, 21:12
Es kommt auch immer auf die Einrichtung an und geht ja hier nicht nur um modische Accessoires (da kommen übrigens im nächsten Jahr bunte Bommel an Blusen auf die Trendliste. Amsterdam ist in Sachen Trendmode Vorreiter und was da jetzt in ist, schwappt im nächsten Jahr zu uns herüber), sondern auch um Deko. Wer z.B. ein Zimmer im orientalischen Stil einrichtet, kommt um Quasten nicht herum und mir würde es gefallen.
Ich mag sie nicht an Lederslippern und an Handtaschenreißverschlüssen - aber zu einem alten Möchtegernhippie wie mich gehören sie zu Batikblusen und Fransenshirts und an Kissen, wie bei Glucke, oder an Tischdecken, wenn die Kaffeetafel "ins Indische" gehen soll. ;o))))

Peace out! 😄
 
#13
13.4.16, 10:50
Quasten und Trotteln passen gut zu jeder Art von Staubfänger. So hat man immer und überall einen Staubwedel parat. 😄

Die Herstellung von Quasten ist hier gut erklärt und bebildert, aber die Redaktion könnte die Bildunterschriften noch passender gestalten oder weglassen. Die Bilder alleine erklären es besser.
#14
14.4.16, 07:34
Kleine Troddel aus farblich passendem Garn (Baumwolle, Wolle, Seidengarn ...) pimpen jeden Schal oder Halstuch mächtig auf! Entweder entlang des langen oder rechteckigen Tuchs annähen oder nur an die "Zipfel".
1
#15
14.4.16, 08:48
@Hush: 
Halstuch und Schal: Richtig! Davon habe ich auch einige.
Vermutlich hat sich in den Köpfen vieler die Kindheitserinnerung an nach Tosca und veilchenwasserduftende mit Nippes überladene Wohnzimmer festgesetzt, an denen die Quasten dicke dunkle Samtübergardinen hielten. Gerne hingen sie auch an Schrankschlüsseln.
Wenn man diese Erinnerungen "verarbeitet", können die Troddeln hier und da aber wirklich hübsch aussehen😂
#16
14.4.16, 23:48
Ich habe heute in einer Werbung Ohrgehänge gesehen, die aus Quasten bestanden. Also ist das wohl wirklich ein neuer Trend!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen