Quitten leichter schälen
3

Quitten leichter schälen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tipp: Quitten leichter schälen und Schalen weiter verwenden. Da Quitten ja bekanntlich sehr fest sind und sich ziemlich schwer schälen lassen, habe ich mal Folgendes ausprobiert:

Nachdem ich die Früchte gewaschen und abgerieben hatte, habe ich sie zunächst geviertelt, dann das Kerngehäuse herausgeschnitten und versucht, die Viertel einzeln zu schälen (ich hoffe, dass es auf dem Foto richtig zu erkennen ist). Man kann die Stücke natürlich auch noch in kleinere Spalten schneiden, dann geht es noch besser!

Das war wirklich eine gute Idee, die ich weiterempfehlen kann, denn die Quitten lassen sich so viel besser schälen!

Und die Schalen und Kerngehäuse sollte man auch nicht wegwerfen, denn daraus kann man einen wunderbaren Tee kochen, entweder gleich frisch oder man kann sie auch getrocknet verwenden.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1 Dora
15.10.14, 18:06
Das Schälen an sich war bei mir nie das Problem, eher das Zerschneiden immer sehr mühsam.
Schälen kann man mit einem älteren Kartoffelschäler, also nicht die Sparschäler, die es jetzt nur gibt. Damit kann man die Schale in Spiralen schälen, genau wie man einen Apfel schält.

Mir hat mal eine ältere Dame empfohlen, die Schalen dran zu lassen und für Gelees oder Marmelade die Quitten mit Schale zu verarbeiten, aber da hatten wir leider keinen Garten mehr, so dass ich das nicht ausprobieren konnte.

Ich habe die Quitten in Spalten geschnitten und eingekocht und statt Pfirsich für Torten verwendet. Das war sehr, sehr lecker. Die Schalen habe ich getrocknet und für Tee verwendet.
Wir hatten eine Birnenquitte. Es gibt auch noch Apfelquitte. Die sind im Geschmack etwas unterschiedlich.
#2 Upsi
15.10.14, 18:52
Ich habe quitten noch nie geschält. Für marmelade habe ich as fruchtfleisch um das kerngehäuse senkrecht abgeschnitten und die abfälle durchgekocht und für den ansatz der marmelade mit verwendet, natürlich nur den durchgesiebten saft.leider habe ich in diesem jahr keine quitten gehabt :-(((( muss im nächstem jahr wieder auf quittenjagd gehen
3
#3 krillemaus
15.10.14, 19:02
Die gesündesten Bestandteile der Quitte stecken in Schale und Kernhaus, sowie in den Kernen. Sie enthalten Schleimstoffe gegen Entzündungen, sowie Gerbstoffe, die das Gelieren bewirken. Wenn man Quittengelee kochen möchte, sollte man die Quitten ungeschält nur klein schneiden, mit wenig Wasser sehr weich kochen und dann entsaften. Den verbleibenden Rest kann man durch ein feines Sieb streichen, Schale, Kerngehäuse und Kerne damit vom Fruchtfleisch trennen, das durchpassierte Fruchtfleisch auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausstreichen und im Backofen bei 80 ° trocknen lassen. In Würfel geschnitten und Puderzucker gewendet ergibt das ein ausgezeichnetes Quittenbrot, man kann die Würfel auch in Zartbitterkuvertüre tauchen und hat feinste Fruchtpralinen.
So kann man das mühselige Schälen umgehen.
Will man aber doch schälen, habe ich die Erfahrung gemacht, dass dies bei ganzen Früchten besser geht als bei Stücken, wie der Tipp das empfiehlt. Ich kann eine ganze Frucht besser in der Hand festhalten als Teilstücke. Aber das ist sicher individuell unterschiedlich und hängt von Größe der Hände und der Früchte ab.
Schalen und Kerngehäuse von Quitten geben, in feinem weißen Kornbrand mit weißem Kandiszucker, etwas Zimtstange und einem Stück Vanilleschote angesetzt, einen sehr guten Quittenlikör.
#4 krillemaus
15.10.14, 19:04
@Upsi: Versuch´s mal beim türkischen Obsthändler, dort bekommt man meistens bis in den späten November hinein noch Quitten.
#5 Upsi
15.10.14, 19:34
@krillemaus: haben wir hier leider nicht :-(
#6
15.10.14, 19:44
Schale einfach mitessen. Gesundheitseffekt plus Zeitersparnis!
#7
29.9.15, 13:02
Wird demnächst getestet - wir haben selbst Quitten und bekommen auch noch welche von Bekannten... Gibt dann Quittengelee und/oder "Quittenbrot" (hat nix mit Backwaren zu tun...)
#8
29.9.15, 15:20
Hallo, Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe schon immer die Schale mit verwendet. Auch zerschneide ich die Qitten nicht, ich raspel die so wie sie sind, über einer Schüssel runter und mach dann die Marmelade oder den Gelee draus. Ist echt ne Zeitersparnis und man muss nicht mit den Qitten "kämpfen"....
#9
29.9.15, 17:19
Quitten braucht man nicht schälen, die Schale wird beim kochen butterweich. Darin steckt das beste und mit Schale wird die Farbe der Marmelade sehr schön. Ich liebe Quitten, habe leider keine und hier im Norden gibt es nicht viele Leute die Quitten im Garten haben. Sehr schade

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen