Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Das fertige Quitten-Chutney schmeckte süßlich und leicht scharf. Die gebratenen Hähnchenstücke, der duftende Reis und diese süß-scharfe Soße waren eine gute und leckere Abwechslung!
6

Hähnchen mit indischem Quitten-Chutney

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Im Vergleich zu Äpfeln und Birnen schmecken frische Quitten etwas säuerlich, sind hart und adstringierend. Deswegen bevorzugen die meisten Menschen eher Äpfel und Birnen. Aber mit gegarten Quitten kann man viel anstellen und viele leckere Gerichte zubereiten.

Ich habe mich diesmal für etwas Exotisch-Pikantes - nämlich für indisches Chutney aus Quitten – entschieden, das perfekt zu Hühnchen passt. Chutney schmeckt für uns Europäer recht ungewöhnlich. Natürlich wird nicht jeder diese Soße mögen, das ist reine Geschmackssache. Aber jene, die diese Geschmacksrichtung mögen, wird das Gericht begeistern!

Chutney ist eine indische Soße, die durch die Engländer während der Kolonialzeit auch nach Europa gebracht wurde. Chutney enthält Früchte oder Gemüse als Hauptzutaten. Die Soße schmeckt durch das Curry richtig würzig. Durch andere Zutaten kann der Geschmack sehr variieren: Chutney kann scharf, nur sauer sowie süß oder süß-sauer sein. Die indische Soße gilt sowohl als Beilage zu warmen und kalten Gerichten oder als Dip zu Brot oder zu Brot- sowie Gemüsesticks.

In meinem Rezept werde ich das Quitten-Chutney mit Geflügelfleisch kombinieren und als Beilage Reis servieren.

Zutaten

  • 3 Stk. Hähnchenbrustfilets
  • 2 Stk. Quitten
  • 1/3 Stk. Peperoni (ihr könnt auch nur wenig Peperoni hinzufügen, falls Schärfe nicht so euer Ding ist)
  • 1 EL mildes Currypulver
  • 1 TL Senfkörner
  • 0,5 TL Kümmel
  • 1 TL brauner Zucker
  • Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt habe ich die Quitten geschält und entkernt. Danach habe ich sie in große Stücke geschnitten und in einen gelegt. Anschließend habe ich 1 Glas Wasser in einen Topf gegeben, und die Quitten bei kleiner Hitze so lange gegart, bis das ganze Wasser ausgetreten war.
  2. Dann habe ich ein Drittel der Peperoni klein geschnitten. Die geschnittenen Peperoni-Stückchen habe ich zusammen mit allen anderen Gewürzen in einer trockenen Pfanne kurz erwärmt. So entstanden schöne, intensive Gewürzaromen.
  3. Als Nächstes habe ich die gegarten Quitten zusammen mit den erwärmten Gewürzen und dem Zucker gemischt und mit einem Stabmixer püriert. Das Quitten-Chutney war fertig! Die fertige Soße habe ich in eine Schüssel mit schließendem Deckel gelegt und ein bisschen ziehen lassen.
  4. Nachdem die Soße fertig war, habe ich die Hähnchenbrustfilets in mittelgroße Stücke geschnitten. Die Hähnchenstücke habe ich in einer heißen Pfanne so lange mit Pflanzenöl angebraten, bis sie goldbraun geworden sind. Im Nachhinein wurde zum Fleisch das Chutney hinzugefügt. So wurden die Hähnchenstücke in der Soße ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze gegart.

Das fertige Quitten-Chutney schmeckte süßlich und leicht scharf. Die gebratenen Hähnchenstücke, der duftende Reis und diese süß-scharfe Soße waren eine gute und leckere Abwechslung!

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

12 Kommentare


1
#1
18.10.18, 12:43
Huhu!

Klingt lecker, und endlich mal was um die vielen Quitten ordentlich zu verwerten :D
Das Chutney müsste man ja theoretisch auch auf Vorrat machen können...

Danke für die Inspiration :)
2
#2
21.10.18, 09:49
Die Quitte, eine fast vergessene Frucht,
aber so lecker.
Ich werde nie das Quitten-Gelee meiner Mutter vergessen.
Die Nachbarn hatten einen Quitten-Baum im Garten, und wussten mit diesen
Früchten nix anzufangen.
Aber meine Mutter...........
Ach, übrigens, meine Mama lebt noch, und es geht ihr gut,
2
#3
21.10.18, 18:33
Ich habe das Rezept heute als Inspiration für die Verwertung eines Kalbsschnitzels genommen.
Für das Chutney habe ich noch eine mittelgroße, fein gewürfelte Zwiebel angedünstet, bevor die Quitte dazukam.
Den Kümmel habe ich allerdings weggelassen, weil ich ihn nicht vertrage (und er meiner Meinung nach auch nicht zu Kalbfleisch passt).
Hat hervorragend geschmeckt!
Vielen Dank für das Rezept - ist gespeichert als eine weitere, sehr schmackhafte Verwertungsvariante für meine Quitten!
1
#4
23.10.18, 10:28
Für dieses Jahr kommt dieses Rezept leider zu spät - wir haben alle Quitten schon zu Saft und Quittenbrot verarbeitet.
Dabei fällt mir ein: Vielleicht kann man aus  Quittenbrot auch Chutney machen? Ich habe solche Riesenmengen davon, daß ich ruhig etwas herumexperimentieren kann.
Danke für das Rezept!
1
#5
23.10.18, 19:20
ich habe vor ein paar Tagen von einer Gartennachbarin 2 Quitten geschenkt bekommen -jetzt weiß ich, was ich damit machen kann ! 👍
Geht es auch ohne Senfkörner ? 
#6
24.10.18, 08:09
Hört sich gut an aber wo bekomme zu Zeit Quitten her?😏🤔
2
#7
24.10.18, 08:57
@Jeandark: Jetzt ist doch gerade Quittenzeit!
#8
24.10.18, 09:53
Hm...🤔Diskounter oder beim Bauer?
#9
24.10.18, 09:57
@Jeandark: Die Quitten für die Soße habe ich in einer örtlichen Gärtnerei gekauft.
#10
24.10.18, 10:03
@babsi1961: Wieso möchtest du die Senfkörner beim Chutney weglassen? Senfkörner kommen bei vielen Currys und Chutneys zum Einsatz.
#11
24.10.18, 12:53
 @ kseniya: ich habe nie Senfkörner zu Hause, weil ich dafür sonst keine Verwendung habe 😂
ich lege keine Gurken mehr ein, dafür hatte ich immer welche zu hause 
#12
25.10.18, 00:04
Quitten gibt es auch auf Märkten oder in Lebensmittelgeschäften, Discountern usw. Oder bei netten Nachbarn...

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?