Quitten-Muffins

Quitten-Muffins
4
Fertig in 

Passend zur Quitten-Erntezeit hier mal ein Rezept für fruchtig-leckere, lockere Quitten-Muffins, einfach und schnell gemacht!

Zutaten für 18 Stück

  • 2 Quitten (ca. 400 g)
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Kuchenmehl (Type 550)
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL
  • 1 Ei
  • 200 g Zucker
  •  75 ml Rapsöl
  • 200 g Schmand (saure Sahne geht auch)
  • etwas Quittengelee zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Zuerst die Quitten gründlich abreiben und abwaschen, um den Flaum zu entfernen, dann vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in kleine Würfel schneiden.
  3. Dann den Apfelsaft mit 3 EL Zucker und dem Vanillezucker aufkochen, die Quittenwürfel zugeben und etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, danach abkühlen.
  4. Inzwischen das Mehl mit Backpulver und Natron vermengen.
  5. Das Ei mit dem restlichen Zucker, dem Öl und dem Schmand verrühren. Zum Schluss die abgekühlten Quitten unter die Masse heben und das Ganze zu der Mehlmischung geben und leicht verrühren, bis alles durchfeuchtet ist. Den Teig dann in die gefetteten oder in Silikon-Muffinförmchen füllen.
  6. Die Backzeit beträgt etwa 30 Minuten (am besten Stäbchenprobe machen).
  7. Danach die Muffins ein paar Minuten in der Backröhre etwas abkühlen lassen, erst dann aus den Förmchen lösen und auf ein Kuchengitter setzen. Die noch warmen Muffins mit dem erwärmten Quittengelee bestreichen und auskühlen lassen.

Ein Tipp: Die Muffins schmecken auch ganz lecker, wenn sie noch warm sind!

Wünsche gutes Genießen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Fruchtige Eierlikör-Muffins
Nächstes Rezept
Schoko-Zucchini-Apfel-"Flat-Muffins"
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
4 Kommentare

Rezept online aufrufen