Quittenmousse mit Holundersoße

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Aus den übrig gebliebenen Quittenstücken nach dem Entsaften kann man auch eine leckere Mousse herstellen.

Zutaten

  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • ca. 300 g Quittenmus
  • 25 ml trockener Weißwein
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 300 g Sahne

Zubereitung

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, im heißen Wein auflösen.
  2. Vanilleschote auskratzen, das Mark mit den Eigelben aufschlagen.
  3. Die heiße Weinmischung und das Quittenmus vorsichtig unterheben, kühl stellen.
  4. Wenn die Masse anfängt zu gelieren, die geschlagene Sahne hineingeben, dann wieder kaltstellen.

Holundersoße

  • 150 ml Holundersaft
  •  250 ml Wasser
  •  2 - 3 EL Zitronensaft
  • 1/2 Zimtstange
  • 100 g Zucker  -  alles zusammen aufkochen

 2 - 3 TL Speisestärke mit 3 EL Wasser glatt rühren, in den kochenden Saft rühren und noch mal aufkochen.

Wer kein Quittenmus hat, kann für die Mousse auch Quittengelee nehmen. Dann ist die Konsistenz glatter, weil das Mus durch die Quittenstücke ja etwas rau ist.                 

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 jb70
29.9.14, 19:46
Danke,für das Rezept - das ist mal ein nicht alltägliches Dessert !!
#2
29.9.14, 20:10
@jb70: Mir ist noch eingefallen, daß ich das Quittenmus mit dem Pürierstab durchmixe, damit es nicht mehr so stückig ist und sich mit den anderen Zutaten besser mischen läßt. Die etwas rauhe Konsistenz wird davon nicht beeinflußt.
#3 jb70
29.9.14, 20:15
Danke,für die Ergänzung ! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen