Raclette mit mäkeligen Kindern

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt an den kommenden Feiertagen ist Raclette ja sehr beliebt. Auch wir machen es immer gern. Ein Problem sind jedoch kleine Kinder, die Brot und Käse mit allerlei drin noch nicht als Delikatesse ansehen.

Ich löse das Problem einfach so: eine Schale mit Spätzle oder kleinen Nudeln dazustellen, klein geschnittenen Schinken oder Speckwürfel, je nachdem was Kinder so zu ihren Nudeln mögen.

Wenn die Kleinen ihre Pfännchen mit Nudeln füllen können und Käse drüberbacken sind alle zufrieden und das Raclette kann selbst mit 2-jährigen am Tisch durchgeführt werden, ohne das die Kinder außen vor sind.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1
18.12.10, 18:12
Bei uns gibt es an Silvester immer Raclette - eben weil für jeden immer was dabei ist. Machen dann obendrauf (bei unserem Grill ist noch eine Platte zum Braten darauf) meist noch zeitgleich Gyros, damit der erste große Hunger schon gestillt ist.
Tipp von mir: Noch Kartoffeln dazu reichen.
#2
18.12.10, 18:46
Oh das ist mal ne gute Idee! Herzlichen Dank, das wird doch gleich bzw. an Silvester umgesetzt *freu*

Wir haben die letzten Jahre wegen unserem kleinen Enkel aufs Raclett verzichtet.
Dieses Jahr wollen wir es wieder wagen, der Kleine ist auch schon knapp 4 und mit deiner tollen Idee wird bestimmt klappen, zumal er Spätzle oder Nudeln sehr liebt mit und ohne Sauce.

Danke dir lg minette
2
#3
18.12.10, 20:29
Finde die Idee auch sehr gut, habe aber leider noch kein Raclett-Set. (seufz)
Wir essen aber Sylvester seit Jahren immer Fondue und hatten da wegen des langen Wartens für die Kinder die Idee, Würstchen in Stückchen zu schneiden. Natürlich gehen auch Mini- Partywürstchen. Die werden schnell warm und gehen gut auf die scharfen Spieße. Außerdem ist bei den Soßen immer eine aus Schmand und Ketchup dabei...ist immer als erstes alle. Und es gibt auch Obstsalat und bunten Salat mit Mais, Erbsen, Paprika, sowie Rohkost- Fingerfood. So können die Kinder knabbern nach Herzenslust.
Anstelle von Fett halten wir Klare Gemüsebrühe am Kochen. (Mit 'nem satten Schuß Sherry drin; Alkohol zerkocht ja...) Am nächsten Tag gibt's dann mittags Gemüsesuppe mit den abgetauchten Fonduestücken, weil erst am Abend wieder ein festliches Essen dran ist.
#4
18.12.10, 21:47
Das haben wir auch schon öfters gemacht und das schmeckt nicht nur den Kleinen ;-), gerne nehme ich da auch eben Reste an Nudeln, Kartoffeln und Reis...der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
#5 Valentine
18.12.10, 22:38
Neveradoubt, täusch dich nicht- der Alkohol verkocht nicht komplett! Wenn in dem großen Topf nur "ein Schuss" Sherry drin ist, bekommen die Kinder davon zwar nicht viel mit, aber zumindest der Geschmack kommt an und eine Spur Alk auch. Das mag jeder sehen wie er will, ich find's nicht gut.
#6 Ribbit
18.12.10, 23:23
Valentine, das sehe ich auch so. Soßen etc. muss man seehr lange kochen, um den Großteil des Alks rauszukriegen.

Was ich eigentlich sagen wollte: :-) mein Kleiner isst sehr gern Kartoffeln "aus der Hand", also einfach gekocht und dann geschält. Mit etwas Butter dazu und einem Hauch Salz... wäre auch ne Alternative fürs Raclettepfännchen.
#7
19.12.10, 07:46
Was bei uns gut ankommt: wir bereiten eine kleine Menge Pizzateig vor, so dass sich jeder eine "Pan Pizza" mit Lieblingsbelag machen kann.
#8 Ribbit
19.12.10, 09:02
Mrs Bean, dauert das nicht lange, bis da der Teig fertiggebacken ist, weil doch von unten keine Hitze kommt...?
#9 Angelina
19.12.10, 10:48
@Ribbit: Ich kenne nur Geräte, die oben einen Aufsatz haben. Darauf brät man Fleisch, Gemüse oder Brotteig, oder eben das was gerade möchte.
Ohne das wäre das nichts für mich, gibt es auch Geräte ohne? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Der Tipp ist übrigens sehr schön.
#10
19.12.10, 11:59
@Ribbit: Wir haben das mit dem Pizzateig mal mit Freunden gemacht. Die schwärmten davon geradezu. Ich sag mal so: wers mag...
Die Idee, Nudeln weiterzuverwenden finde ich prima. Vielleicht haben wir ja dieses Sylvester welche über, dann werde ich es mal mit anrichten. Auch die Idee mit den Kartoffeln werde ich aufnehmen. Besser so, wie ewig Kartoffelsalat davon machen.
-1
#11
19.12.10, 12:07
Super Tipp... wobei mich ein wenig stört wenn immer alles versucht wird um nur nicht erziehen zu müssen. Wenn ein Mensch etwas nicht gern hat hat er eben Pech. Genauso die Vegetarier oder anderen Leute mit ihren Sonderwünschen, ist das mein Problem?
1
#12
19.12.10, 13:33
Was ist das denn für eine Einstellung, bei einer Familienveranstaltung bewusst etwas zu machen, was ein Teil der Teilnehmer nicht mag?
Nein, ist nicht Dein Problem - bloß wenn keiner mehr zu Dir kommen mag, dann beschwer Dich nicht.

@Valentine: Volle Zustimmung, Alkohol bei bei der Zubereitung von Gerichten, die auch Kinder bekommen, absolut nichts zu suchen, er verkocht- und verbackt nicht. Es ist nachgewiesen, dass durch die unterschwellige Gewöhnung Alkoholismus gefördert wird!
#13 Ribbit
19.12.10, 14:35
Achso, Pizzabacken auf dem heißen Stein oben. Hm... weiß nicht. Wer's mag :-D

Flokati, hast du Kinder? LOL.....
#14
19.12.10, 14:45
Kartoffeln sind doch das beste am ganzen Raclette!!!!! Mit schönem Schinken/geiler Salami und tollen Käse... yummyyyyyy!!!

Ich bin irgendwie verwundert dass eure Kinder kein Raclette mögen.
Ich find das ist gerade was was Kinder total toll finden!? Zumindest die die ich kenne :D... dass sie selbst "kochen" dürfen... selbst aussuchen können was sie in das Pfännchen reinhaben wollen...
Und bei Raclette gibt es doch immer für jeden etwas - Gemüse Fleisch Käse, was will man mehr? Wenn eure Kinder das alles (!!!) nicht mögen, wovon ernährt ihr sie dann? Nur Süßigkeiten Nudeln und Obst? :-( :-(
1
#15
19.12.10, 15:19
Mir war als Kind der typische Raclettekäse zu streng vom Geschmack her - habe dann eine Packung normalen Butterkäse, jungen Gouda oder so bekommen und war glücklich :)
#16
19.12.10, 16:29
@Ribbit: Das mit der Pizza ist ein bissle aufwändiger, muss erst unten übergrillt werden und wir stellen sie dann nochmal oben drauf, damit der Boden auch was abbekommt. Schmeckt uns halt ;-)
Das hat mein Mann eingeführt, der mit Ausnahme von Mozzarella keinen Käse mag. Er macht sich in seinem Pfännchen auch Mini-Currywürste.
#17
19.12.10, 17:02
Als Nudeln kann man ja mal schauen ob man Motiv - Nudeln bekommt. Ich hatte die mal für meine Sohn in Form von Winnie Poo Figuren gehabt, gab aber auch Superman und Prinzessinen Nudeln *g
#18
19.12.10, 21:14
Bei einem Raclette ist doch für jeden Geschmack was dabei. Also bei uns gibt es immer Kartoffel - ohne die ist´s kein Raclette - und Weißbrot, das rösten sich die Kinder in den Pfännchen knusprig und überbacken es mit Streukäse ( Emmentaler, Raclettekäse mögen beide nicht - find ich aber nicht schlimm, ist halt milder für Kindergaumen ).
Außerdem verschiedene Gemüsesorten, dazu kleine Putenschnitzelchen und Shrimps auf der Platte gebraten. Wer noch Nudeln anbieten will, gerne - aber bei gibt´s keine. Auf den Gedanken ist auch noch keiner gekommen. Kartoffel schmecken soooo lecker !.
#19 Pumukel77
19.12.10, 21:26
@ Flokati: ich habe drei Kinder und die sind ziemlich gut erzogen, behauptet zumindest das Umfeld, sie essen auch fast alles, aber wenn Raclette gemacht wird, dann möchte ich Genuss haben und das gönne ich auch meinen Kindern. Übrigens kammen meine nicht auf die Welt und waren 3 Jahre alt.Wenn du ein Kind von 1-2 Jahren dazu bringst Brot, Käse und Gemüse beim Raclette in solchen Mengen zu essen, das es wirklich satt ist dann Respekt.Eine Freundin ist sehr streng was essen anbetrifft und die Tochter ißt trotzdem nur 4-5 Gerichte, die geht lieber hungrig ins Bett als irgendwas zu essen das sie nicht mag, liegt also nicht nur an Erziehung.
#20
20.12.10, 15:57
als mein Bruder und ich Kinder waren, haben wir "Erlebnis-Selbermach-Essen" gehasst, bei dem man stundenlang mit den Erwachsenen am Tisch sitzen mussten ... wir wollten immer schnell essen und dann spielen gehen
#21
22.12.10, 13:11
@Zartbitter:
Extra Nudeln kochen werde ich sicherlich an Sylvester fürs Raclette auch nicht. Wenn ein paar Nudeln über sind vom Vortag, dann werde ich sie mit servieren. Wenn genommen, gut, wenn nicht, war es auf jeden Fall ein Versuch wert.
#22
30.12.11, 11:58
Mensch ja das ist eine tolle Idee das werde ich auch dieses Jahr versuchen!
Denn bei unserer Kleinen auch 2 jahre ist gemüse nie der Hit!

Das versuche ich morgen gleich mal.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen