Rahmspinat mit geräucherten Schinkenwürfeln und Zwiebeln

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Also, das Rezept ist jetzt echt mal "veröffentlichungsfällig"! Meine liebe Nachbarin hat mir das Rezept vor Kurzem gegeben und es schmeckt echt superlecker!
Rezept für ca.3-4 Pers.
* 250g gewürfelten, geräucherten Schinken, anbraten im Topf mit ganz klein bisschen Öl
* 1-2 Zwiebeln dazu, anbraten, bis sie glasig sind
* ca.750g tiefgekühlten Rahmspinat dazugeben, leicht köcheln lassen auf mittlerer Stufe
* mit wenig Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken.
Laut meiner Nachbarin kommt noch ein bischen Kondensmilch dazu. Wir haben aber 1 Becher Creme Fraiche ausprobiert und konnten nicht mehr aufhören zu essen ;o)

Na dann, lasst es Euch schmecken!

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


-1
#1 ich
20.4.06, 22:08
na lecker :(
sry aba is net soooo mein geschmack aba vielleicht schmeckts anderen
#2
20.4.06, 22:28
Mein Tipp:
den Rahmspinat durch normalen Spinat ersetzen, den gibts auch tiefgefroren.
Rahmspinat besteht nur zu ca. 2/3 aus Spinat, der Rest ist billiger Füllstoff.
( siehe Inhaltsliste! )
Der normale Spinat, wenn er noch abgeschmeckt wird, schmeckt viieel besser
als die Rahm-Guarkernmehl-Pampe.
#3 Skyflake
21.4.06, 09:12
Ich finde den Tip klasse. Spinat mal anders.
@22:28 so´n Schmarrn -billiger Füllstoff- was meinst Du denn, wie eine Rahmsauce zubereitet wird? Na, also, mit Einbrenn=Mehlpampe. Du kannst Dir das Essen auch selbstvermiesen. Denk bei Kaninchen an die süßen Häschen, bei Gemüse an die fiesen Pestizide und fürchte Dich vor der Vogelgrippe!
#4 Sigi
21.4.06, 11:20
Interessante Antworten - ich dachte echt es geht hier um Rahmspinat mit geräucherten Schinkenwürfeln und Zwiebeln... jedenfalls kannte ich Spinat auf diese Weise noch nicht und ich werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren.
#5 Spinatfan
21.4.06, 20:49
Inhalt: Spinat 67%!!! Das ist mir eindeutig zuwenig Spinat.
Der Rest: für meinen Geschmack etwas viel Verdickungsmittel Guarkernmittel und Xanthan,
entrahmte Milch, Sahne 4,7%, pflanzliches
Öl, Stärke, jodiertes Salz, Zucker, Hefe-Extrakt, Gewürze
#6 schlumpf
22.4.06, 01:17
@skyflake: Ein Rahmspinat ist aber auf der Packung nicht als "Soße" definiert. Wenn´s so wäre: kein Einwand...
#7 Skyflake
22.4.06, 09:51
Ist RAHM-Spinat Deiner Meinung nach eine besondere Spinatpflanzenzucht? Schon mal in einen Blattspinat Sahne (=Rahm) hineingeschüttet und sonst nichts? Genau, das Ergebnis ist zwar Sahnespinat, aber halt nicht so cremig und homogen wie der pürierte, guarkernmehlige Tiefkühlspinat. Halt ganz was anderes.
#8
22.4.06, 19:57
Durch das Guarkernmehl und das Xanthan schmeckt der "Rahm"spinat einfach eklig und hat so eine schleimige Konsistenz.
Wenn ich Spinat koche, kommen geröstete Zwiebeln, Muskatnuß, evtl. etwas Mehlschwitze und evtl. ein Schuß Rahm dran, kein Xanthan, kein Guarkernmehl, keine Stärke und auch kein Sägemehl.
#9
23.4.06, 23:20
Es ist schon erstaunlich, mit was die lebensmittelindustrie uns abfüttert.
Xanthan, Guarkernmehl und modifizierte Stärke!
Sie schaffen es, das Zeug zu einem Drittel
unter harmlosen Spinat zu mischen, und die wenigsten merken es oder denken sich was dabei.
Dabei ist schon jedes dritte Kind im Schulalter übergewichtig.
Kein Wunder, Mutti kauft "gesunden" Spinat und ahnt nicht oder will nicht wahrhaben, daß ein großer Teil davon
Stärke und Chemie ist.
Wenn das keine Lebensmittelpanscherei ist, was dann???
#10 Ignatz
1.5.06, 19:57
Die Lebensmittelindustrie muß sparen, da muß man essen, was auf den Tisch kommt!
Und wenn es Xanthan ist.
1
#11 Bianca
5.5.06, 21:56
Hmm,nette Unterhaltungen hier :O(
Wollte bloß mal ne leckere Anregung geben. Vielleicht mag ja mal jemand nicht so viel darüber nachdenken, was man täglich so in sich hineinfuttert und einfach nur genießen?
Muß Skyflake ehrlich Recht geben.Wenn man wirklich jede Essensverpackung studiert....wo bleibt dann noch der Appetit??? Was will man dann noch essen und hey...mal im TV gesehen, wie Chips hergestellt werden? Oder in der Backstube mal mitbekommen, wie Brot gebacken oder Nougatringe gemacht werden?Guten Hunger sag ich nur ;o)
#12 Sepp
5.5.06, 22:09
Zum Glück kann man ja lesen, was auf der Verpackung steht, und man kann sich über Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen informieren.
Es gibt eben Leute, die sich nicht so gerne von der Lebensmittelindustrie für dumm verkaufen lassen und kritiklos alles in sich hineinstopfen, was die Industrie so ins Essen reinrührt.
#13 Petermeister
8.12.06, 23:09
Wird sofort ausprobiert!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen