Spätzle mit Rührei, Schinkenwürfeln und Käse

Ist das Rührei nun in der gewünschten Festigkeit, wird es mit den Spätzle verrührt und vom Herd genommen. Würzen mit Oregano, Pfeffer und einer klein geschnittenen Knoblauchzehe, und dann können das Gericht genossen werden.
4
Fertig in 

Wenn ich vom Vortag noch Spätzle übrig habe, mache ich mir damit am nächsten Tag ein leckeres Rührei.

Zuerst werden die Spätzle in einer etwa 5 Minuten erwärmt und leicht angebraten. Dann füge ich Schinkenwürfel aus dem Supermarkt hinzu (diese machen auch das zusätzliche Würzen mit Salz überflüssig). Dem Ganzen füge ich einen kleinen Löffel Schweineschmalz hinzu.

Nach weiteren 2-3 Minuten gebe ich nun 3 Eier in die Pfanne, so dass diese separat von den Spätzle liegen und lasse sie erstmal anstocken.

Nun kommt noch eine Scheibe Scheiblettenkäse nach Geschmack dazu und wird unter die Eimasse verrührt.

Ist das Rührei nun in der gewünschten Festigkeit, wird es mit den Spätzle verrührt und vom Herd genommen. Ich würze nun noch mit Oregano und Pfeffer nach und füge eine kleingeschnippelte Knoblauchzehe hinzu. Lecker-Lecker!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Croutons aus Brotresten
Nächstes Rezept
Fischstäbchen mit Würzreis
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
4 Kommentare

Rezept online aufrufen