Rainfarn

Rainfarn gegen Flöhe bei Hunden und Katzen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Pflanze Rainfarn, die überall an Wegesrändern wächst, vertreibt Flöhe bei Tieren.

Einfach ein paar Stengel mit ins Körbchen legen, lässt sich auch gut trocknen. Rainfarn ist etwa 40 cm hoch und hat knopfartige gelbe Blüten.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1
18.8.10, 08:19
Danke für den Tipp, finde ich gut.
#2
18.8.10, 13:23
Sorry, vllt ist meine Frage ja blöd. Hilft es auch wenn man den Rainfarn in den Kaninchenstall hängt? ...und... Wenn die Kaninchen den Fran fressen, ist das giftig?
2
#3
18.8.10, 14:43
Hallo Ela 1971,

deine Frage ist gar nicht blöd. Rainfarn ist giftig ! Deshalb hilft er gegen Ungeziefer. Der giftige Stoff heißt Thujon.
Da Hunde und Katzen ihn normalerweise nicht fressen, tut er ihnen nichts.
Aber Kaninchen sind sicher von dem Grün begeistert - und das könnte gefährlich werden.
Wenn der Käfig so hoch wäre, daß sie da nicht ran kommen, wäre das möglich,
aber bitte nicht in einen relativ niedrigen Käfig hängen -
dem armen Tier ginge es mit Sicherheit schlecht !
#4
19.8.10, 05:50
Vielen Dank.
#5
21.8.10, 23:15
hallo, aber kann mir jemand sagen, wie der Farn aussiehr? Ist es der normale Farn der überall steht auch ab und an mal im eigenen Garten????
#6
22.8.10, 09:06
guck mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Rainfarn
1
#7
22.8.10, 16:48
Es ist eine der Scharfgarbe ähnelnde Pflanze mit abgeplatteten Kügelchen als Blüten. Am besten Rainfarn googeln, es gibt Fotos im Netz.
#8
27.9.11, 22:47
moin, also das werde ich morgen gleich mal pflücken, stell das dann inne vase an den hundekorb,( hoffe mich weisen sie dann nicht ein) :-) nein spass , wenn das klappt hab ich ne menge geld gespart.
#9
3.4.13, 21:55
Funktioniert das auch bei Zecken? Ansonsten super Tip... :D
#10
3.4.13, 22:49
Bei Zecken funktioniert das wahrscheinlich nicht, tut mir leid, Ioli !
#11
15.8.13, 21:03
geht das auch wenn man sie in die Wohnung stellt damit sie in der Wohnung verschwinden ?:)
#12
12.9.14, 18:43
also einfach irgendwo hinstellen ohne, oder mit wasser und dann gehen die flohe von den hunden weg?? also nicht irgendwie kochen, oder den hund einreiben??
lg anja
2
#13
2.5.15, 09:19
Ein u.U. lebensgefährlicher Tipp!!
1
#14
2.5.15, 10:14
Ich habe Katzen und die haben nur Zecken im sommer. Finde den Tip ausserdem gefährlich da jemand leicht die Pflanze verwechseln kann oder denkt man kann das auch bei anderen Tieren machen, diese Pflanze ist giftig!
#15
2.5.15, 10:16
Womit kann man denn Rainfarn verwechseln?
#16
2.5.15, 17:29
Ich finde den Tipp sehr gut und interessant. Werde ich selbst ausprobieren, habe Katzen.
Gegen möglichen Verwechslung usw.- kann nur sich - weiterbilden helfen. Also vielen Fotos ansehen und zu tat schreiten. Besser als teuren Chemiekeulen.
2
#17
3.5.15, 09:46
Interessanter Tipp. Ich frage mich nur, wohin die Flöhe verschwinden.....
1
#18
3.5.15, 18:57
@Munnie: die Flöhe hüpfen dann bei Dir im Bett oder auf dem Perserteppich in Deinem Wohnzimmer.
So ist das mit den Flöhen, die, weil es nur die weibliche Exemplaren das Blut und nur zum Eierlegen brauchen. Verweilen dann der Rest der Zeit in der Umgebung.
Dan hilft nur der Staubsauger jeden Tag und das - gründlich.
Kleine Bemerkung dazu: Flöhe bei Tieren und Darmparasitten(Würmer) = 90% Kombination. Also gleich daran denken - bei Tieren Antiwurmkur machen lassen.
1
#19
16.5.15, 09:09
ich würde das nicht tun, meine Katzen zerren schon rein aus spaß gern pflanzenteile durch die Gegend und knabbern auch dran rum. dabei könnten sie das gift auch aufnehmen. und Hunde, die gern mal was zerlegen sind genauso gefährdet.
#20
11.7.15, 21:47
@Cristin (# 13)

"Ein u.U. lebensgefährlicher Tipp!!"

Warum ?
Wenn man dies behauptet, dann sollte man dies auch begründen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen