Ratatouille: Ein leckeres Gemüsegericht aus Südfrankreich

Ratatouille: Ein leckeres Gemüsegericht aus Südfrankreich
Fertig in 

Zutaten

4 Portionen
  • 1 m.-große Zucchini
  • 1 m.-große Aubergine
  • 2 m.-große Paprika
  • 2 große Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Pkt. Thymian
  • 1 Pkt. Rosmarin
  • 1 Pkt. Basilikum
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
Nährwerte pro Portion
Proteine:8 g
Kohlenhydrate:20 g
Fette:16 g
Kalorien:253 kcal

Kennst du diesen unwiderstehlichen Duft, der durch die Gassen Südfrankreichs zieht? Ich werde dir heute verraten, wie du dir dieses mediterrane Gefühl nach Hause holst. Mach dich bereit für mein persönliches Ratatouille-Rezept!

Ratatouille ist nicht nur ein animierter Film über eine talentierte Ratte, sondern auch ein himmlisches Gericht, das Herz und Bauch erfreut. Die Farben, die Aromen – einfach ein kulinarisches Gedicht. Und weißt du was? Es ist einfacher zuzubereiten, als du vielleicht denkst.

Der Weg zu deinem leckeren Ratatouille:

  1. Vorbereiten: Wasche zuerst alle Gemüsesorten gründlich und schneide sie in Würfel. Den Knoblauch und die Zwiebel musst du fein hacken.
  2. Zwiebel & Knoblauch anbraten: Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne. Füge die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzu und dünste sie, bis sie weich und goldbraun sind.
  3. Gemüsezeit: Gib nun die Auberginenwürfel hinzu und brate sie ein paar Minuten an, bevor du Zucchini und Paprika hinzufügst. Alles ein paar Minuten gut anbraten.
  4. Tomatenliebe: Jetzt kommen die Tomaten ins Spiel! Füge sie hinzu und lass das Ganze auf mittlerer Hitze köcheln - Deckel drauf!
  5. Gewürzmagie: Während dein Ratatouille köchelt, würze es mit den frischen Kräutern, Salz und Pfeffer. Reduziere die Hitze und lass es für etwa 20-25 Minuten weiterköcheln, bis alle Gemüsesorten weich sind.

Ratatouille

Ein kleiner Geheimtipp:

Ratatouille schmeckt am nächsten Tag oft noch besser! Also, wenn du kannst, mach ruhig etwas mehr und freu dich auf eine köstliche nächste Mahlzeit.

Mit diesem einfachen Rezept hast du ein Stück Südfrankreich direkt in deine Küche geholt. Serviere dein Ratatouille mit frischem Baguette oder Reis ganz nach deinem Geschmack.

Bon Appétit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kohlrabi-Pommes
Nächstes Rezept
Radieschenbratlinge mit Schnittlauchquark
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,8 von 5 Sternen,
1 Kommentar

Sehr, sehr, sehr lecker! Danke für den Tipp und für die Erinnerung an ein leckeres Essen. Für die Fleischesser unter uns: wir haben schon einmal kleine, gebratene Hackbällchen mit hinein gegeben. Das war auch sehr lecker.
Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!