Regale im Supermarkt II

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

OK, das billige Zeug ist immer unten...wissen wir.

Aber die Grundnahrungsmittel sind auch immer hinten im Laden. Schon mal bemerkt das Milch, Eier, Brot, Obst, etc. oft ganz hinten sind?

Also, mein Tip, schieb den leeren Einkaufswagen ganz nach hinten, dann fang mit Deiner Einkaufsliste an. Wenn Du Dich dann zur Kasse vorarbeitest, hast Du schon das meiste auf Deiner Liste erledigt. Jede Versuchung, den anderen Scheiß zu kaufen ist wesentlich reduziert.

Niemals vorne im Laden anfangen den Wagen/Korb zu füllen.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1 Katti
5.3.05, 19:34
Mh... das mit der Milch etc. stimmt, aber meistens liegt das Obst & Gemüse doch immer am Eingang.
#2 Justus
4.4.05, 14:31
Im Großen und Ganzen stimmt das schon. Für die Grundnahrungsmittel muss man erst mal ein bissel laufen. Auch noch auffällig: Kurz vor der Kasse ist die Süßwarenabteilung und an der Kasse die teuren 1-Stück-Schokoriegel - damit man wenn man mal länger an der Kasse ansteht aus Dumdideldei noch mal zu so nem überteuerten Mist greift
2
#3 pleio
2.6.05, 13:10
Also mal ganz ehrlich, ich mach mir im kopf eine Liste und kaufe auch nur das,fertig! Soviel selbstbeherschung wird man doch wohl noch haben nein zu sagen...tztztz und noch was am besten bei kl. einkäufen erst garkeinen einkaufswagen nehmen sondern den kram so tragen...dann kan man garnicht mehr holen als man unbedingt brauch.
#4
12.7.05, 21:09
@pleio: Ich stimme auf's heftigste zu! In allen Punkten!
#5
20.9.05, 18:01
Finde es spanend eure Meinungen zu hören über ALDI, LIDL & Co. Tönt ja nicht gerade begeistert!Frage mich nur was wir nun plötzlich in der Nordschweiz mit diesen Läden sollen. Unsere Qualitätsansprüche sind eigentlich hoch und die Arbeitsbedingen sind auch nicht ohne! Mal sehen, ob das Billigpreis-Niveau gehalten werden kann. Jrene
#6 Ein Kenner der Branche
16.11.05, 16:30
Noch mehr Supermarktpsycholgie:
- Drehtüren (falls vorhanden) drehen sich langsam um den Kunden auf langsames Tempo einzustellen
- Gemüse steht meist gut präsentiert am Anfang um den Appettit anzuregen
- schnell verderbliche Produkte stehen hinten, damit man für den täglichen Einkauf an allen anderen Produkten vorbei laufen muss
- man kommt nie direkt vom Eingang zur Kasse, um eben auch an diversen Regalen vorbeizumüssen
- Sichthöhe: teure Markenprodukte
- Süßigkeiten an der Kasse erklären sich von selbst

Es gibt hunderte weitere Tricks, die den Kunden bei seinem Kaufverhalten beeinflussen sollen.
Das Ganze gilt meist nicht für Discounter wie Aldi und Lidl - da zählen bei der Einrichtung der Märkte andere Prioräten.
#7 Barzahler Müller
25.3.06, 18:55
@Irene
ich genieße jedesmal, wenn ich in der Schweiz bin, die gute Qualität der Lebensmittel.
Sogar das Essen in den Autobahnraststätten ist in der Schweiz genießbar.
Wenn sich jetzt die Discounter in eurem Land breitmachen, geht ein Stück guter Kultur und Lebensqualität verloren.
Hier in D wird es immer schwieriger, vernünftig einzukaufen, weil die kleinen guten Läden nicht überleben können.
Dafür reiht sich ein Discounter an den anderen.
#8 LEA
31.3.06, 18:30
gEIL DANKE FIND ICH GUT DAS DU UNS DAS SAGST =)
#9 Müf
14.5.06, 20:29
Hoffentlich wird dieser Tip von vielen beherzigt.
Im übrigen hoffe auch ich, daß der Discountermüll sich nicht von D aus über die Nachbarländer verbreitet.
#10
31.8.06, 02:21
Die Reihenfolge der Anordnung folgt idR dem Tagesablauf. Die Ausnahme bilden die Frischwaren wie Obst und Gemüse ganz zu Beginn. Die Farben sollen den Kunden beruhigen. Hat weniger was mit Appetit anregen zu tun.

Einkaufswagen sind grundsätzlich immer größer als es der durchschnittliche Einkauf verlangt. Grund ist auch klar: Der Wagen wirkt leer => "Da muss noch was rein".

Supermarktpsychologie kann, wie hier schon gesagt, sehr breit getreten werden.
#11 Anna
31.8.06, 20:21
die ware vor der kasse nennt sich übrigens "quengelware", warum, dass erklärt sich wohl von selbst
#12 wattebällchen
5.1.07, 14:52
Lest mal meine Tipps über Werbepsychologie im "Supermarkt I."
#13 s'Bärbele
5.1.07, 16:43
@31.08.06, 02:21:
Ich kaufe einmal die Woche für eine fünfköpfige Familie + Katze streng nach Liste ein - für mich sind die meisten Einkaufswagen eher zu klein und noch viel schlimmer sind die Auffangmulden am Ende des Kassenbandes!
#14 Butterblume
3.3.07, 03:32
Also auf unseren Aldi-Markt trifft das nicht zu. Da sind die Milch und die Eier z.b. sowie sämtliche andere Grundnahrungsmittel direkt im Eingangsbereich...
#15
4.3.10, 11:59
ist in unserem Aldi auch so. Milch, Eier, Mehl, Zucker usw. sind im Eingangsbereich... Außerdem kann ich von dort direkt zur Kasse gehen, ohne erst durch alle Gänge zu müssen.
#16 Linda
10.3.10, 18:49
Das würde bei uns nie klappen denn ganz am Anfang ist die Obst & Gemüseabteilung, da würde ich ja nie Frisches zu essen bekommen :( -lach-
Unsere "Unsinniges-Kaufen" Falle ist zwischen den Lebensmitteln und der Kasse. Am Anfang ist Obst & Gemüse, dann Kühlregal, danach Brotabteilung und dann kommt der unsinnige Kram an dem man wohl oder übel vorbei muss wenn man zur Kasse will
2
#17
23.3.10, 19:25
Mal davon abgesehen dass das kein Supermarkt ist, wird das durch den Laden führen doch wohl von IKEA zur Perfektion gebracht.
#18
23.3.10, 19:43
Da haste recht Oetzi 01, ich war vorige Woche dort und hinterher wie erschlagen, von den vielen Zickzackgelaufe. Wollte nur noch nach Hause.
#19 kikkele
24.3.10, 22:51
Selbstbeherrschung lernen oder online bestellen ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen