Rasierklinge

Reinigen von Glaskeramikfeldern mit Rasierklingen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn mal wieder die Milch, Nudelwasser etc. überläuft und diese hartnäckigen Ränder auf dem Kochfeld zurückbleiben, dann kann ich nur die gute alte Rasierklinge empfehlen. Einfach abkratzen. Das Kochfeld wird nicht beschädigt! Hätte es selber nicht für möglich gehalten. Funktioniert aber einfwandfrei...


Eingestellt am


5 Kommentare


#1
7.10.06, 08:05
Sicherer für die Finger ist es, wenn man einen speziellen Glaskeramikfeldreiniger kauft, mit Griff. Ganz sparsame sollten wenigstens die andere Klingenseite mit Klebeband sichern, sonst kann es blutig werden...
#2 .Murphy
21.10.06, 13:06
Ich würde die Klingen nicht in die blosse Hand nehmen, zu gefährlich. Die Ceram-Schaber kosten ziemlich wenig und sind einfach nur Halter mit Rasierklingen. Ist eine lohnende Anschaffung
#3 silencecry6886
30.7.07, 18:04
Naja, so was gibts auch risikofrei in Supermärkten mit Plastikhalter ...
1
#4 mandy
10.10.09, 23:31
ich nehm teppichmesser klingen ....sind breiter und kosten nicht annähernd so viel
1
#5 wermaus
1.7.11, 18:08
Im 1-Euro-Shop hab ich einen Schaber mit drei Ersatzklingen gekauft, ich zerschneide mir doch nicht die Finger vor lauter Geiz.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen