Richtig Reis kochen

Reis kochen - jetzt aber mal richtig

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Hier gibt es ja einige unterschiedlich Meinungen, wie man richtigen Reis kocht. Zunächst einmal ist es wichtig richtigen Reis zu kaufen.

Das ist auf keinen Fall Reis im Kochbeutel oder 'Uncle Bens' - sog. parboiled oder vorgekochter Reis. Einige sog. Reissorten sind sogar lediglich aus Reismehl (Abfall) geformte Teile, die aussehen wie Reiskörner.

Guten Reis kauft man am besten im Asia-Laden, z.B. Basmati Reis, das ist die Königsklasse und für viele Asiatische Reisgerichte das einzig Richtige.

Langkorn Reis aus dem Supermarkt ist auch nicht schlecht. Am besten den in der einfachen, durchsichtigen Tüte kaufen, damit du keine Überraschung erlebst.

Beim Türken gibt es auch sehr guten Reis. Die Türken bevorzugen allerdings den dickeren Rundkorn Reis. Das ist der richtige für alle mediteranen Reisgerichte, z.B. Paella oder italenische Risottos, aber auch für Milchreis.

1. Methode:

1 Teil Reis, 1,5 Teile Wasser (z.B. mit Tasse oder Messbecher abmessen) Das Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und den ganzen Reis auf einmal ins Wasser geben. Einmal rumrühren, Deckel drauf (muss ganz dicht schließen), E- auf kleinste Stufe stellen und jetzt mindestens 20 Minuten nicht mehr anrühren.

Beim Gasherd ist die kleinste Stufe meist noch zu groß, dann lieber ganz abstellen und dann 2-3 mal kurz nach heizen. Nach 20 Minuten vom Herd nehmen, mit einer Gabel einmal auflockern und weitere 5 Minuten zugedeckt stehen lassen- fertig.

2. Methode:

Etwas Butter und/oder Öl in einem Topf erhitzen (nicht verbrennen lassen), 1 Teil trockenen Reis einrühren und unter schnellem Rühren kurz 'zischen' lassen. Salz und 1,5 Teile Wasser zugeben, aufkochen lassen. Herd auf niedrigste Stufe stellen und der Rest wie Methode 1.

Gerade für mediterane Gerichte kann man in dem Fett auch zunächst eine halbe Zwiebel glasig dünsten, oder auch etwas Knoblauch und Rosmarin kurz anbraten (nicht braun werden lassen).

Für asiatische Gerichte brate ich auch manchmal eine halbe, in sehr feine Streifen geschnittenen, Karrotte an. Das gibt eine schöne gelbe Farbe für den ganzen Reis.

Anschließend den Reis wie oben beschrieben fertig kochen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

46 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter