Reisauflauf

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach und ohne viel zu wiegen.

Zutaten

  • 2 Eier
  • ¼ Liter Glas mit Reis
  • ¼ Liter Glas mit Zucker
  • 250 g Wiener Topfen grob, (für Deuschland: Topfen = Quark)
  • ½ Liter Milch
  • Johannisbeersaft

Zubereitung

Die 2 Eier in einem Rührgefäß aufschlagen und verquirlen. Den Reis und den Zucker dazu und verrühren. Den Topfen dazu und untermengen. Das Ganze auf ein Backblech gießen und verteilen. (Kann auch eine Auflaufform sein). Die Milch vorsichtig darüber gießen. Das Ganze bei niedriger Tamperatur (bei Gasherd Stufe 3) ca. 45 Minuten ins Backrohr, bis der Reisauflauf leicht braun ist. Auf Teller anrichten und mit etwas Johannisbeersaft übergießen. Kann nartürlich auch kalt gegessen werden.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Jazzicca
20.12.05, 15:53
Wenn schon Topfen, dann auch Ribisl ;)
#2 Flodo2002
20.12.05, 16:26
die Milch nur darübergießen, nicht mit der Masse verrühren???
#3
20.12.05, 17:07
den Reis muss man nicht vorkochen??
#4 s.
20.12.05, 17:54
dumme frage, aber: reis vorkochen?
#5 Navina
20.12.05, 18:00
Ich denke,wenn der Auflauf 45 min im Ofen ist (und die Schicht auf dem Blech ist doch eher nicht so dick oder?), dann kocht der Reis so durch,dass er auch gar gequollen ist...
#6 Werner
20.12.05, 21:48
ok, Reis wird gar, aber was ist mit der Milch? Wirklich nur drübergießen???
#7
21.12.05, 13:42
@Werner, wenn der Reis gar wird, saugt er dabei die Milch auf...
#8 Werner
21.12.05, 16:00
ok, danke. Dann probier ich das ganze mal aus ;-)
#9
30.8.06, 18:17
Man nimmt doch dazu bestimmt Milchreis, oder ?
1
#10
8.4.08, 19:36
Hallo Luigi! Habe den Reisauflauf gemacht: alles wie beschrieben verrührt, und zwar mit Milchreis (richtig??), Milch drüber gegossen, dann ins nicht vorgeheizte Rohr und bei 150 Grad (niedrige Temperatur) 1 Stunde bei Ober- und Unterhitze. Ergebnis: lecker, aber leider blieb der Reis roh! Und nun?
Enkeltochter

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen