Reste von Innenraumfarbe aufbrauchen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als bei uns nach dem Wändestreichen noch Reste der Innenraumfarbe/Dispersionsfarbe übrig waren, habe ich diese für diverse Holzrahmen von Bildern oder Spiegeln verwendet.

Oft sind diese Rahmen in langweiligen Holztönen gestrichen/gebeizt und da ich z.B. gerne weiße Dekos in der Wohnung habe, waren die Reste hierfür ideal. Sieht auch gut aus, wenn mit einem borstigen Pinsel nicht deckend gestrichen und dies danach mit einem Tuch oder Schwamm verwischt wird. Auch schön mit anderen Farben, passend zu den übrigen Accessoires, je nach Vorliebe. Aufwand ist gering und man freut sich über den neuen Anblick.

Von
Eingestellt am
Themen: Rauchen

2 Kommentare


#1 nobody
5.6.10, 17:49
super Tipp!
Mit Resten von Schwarzer Farbe kann man sich ja ein Wandtattoo malen, auch mit anderen übrig gebliebenen Farben.
SEHR SCHÖNER TIPP!
#2
6.6.10, 20:46
Hallo horizon ,

du kannst auch günstig Schablonen kaufen oder selbermachen .
Mancher Raum verschönert sich durch eine Bordüre.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen