Torte im Glas
2

Reste von Muffins oder Kleingebäck - Torte im Glas

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Habt ihr noch Muffins oder Kleingebäck übrig? Gestern waren alle wild drauf und heute stehen sie traurig rum? Macht  "Torte im Glas" daraus!

Meine Kids nehmen gern Muffins mit zur Schule, aber manchmal bleiben welche übrig. Torte im Glas, ist momentan der Renner in den Schulen, also:

Zubereitung

  1. Kleine Schraubgläser zusammensuchen (saubere!)
  2. Muffins in Scheiben schneiden und Durchmesser an die Gläser anpassen.
  3. Tortencreme und Marmelade bereitstellen.
  4. Muffinscheibe ins Glas, darauf etwas Marmelade verteilen, Creme drauf.
  5. Wenn das Glas hoch genug ist, zweite Muffinscheibe + wieder Marmelade + Creme.
  6. Obendrauf dann Schokostreusel als Deko.
  7. Kaltstellen.
  8. Für die Schule mit Gummi ein Löffelchen dran. Fertig.

Tipps

Ihr könnt auch Früchte mit hineingeben, egal ob frisch oder eingekocht. Etwas trockener Gebäckteig, wird durch die Feuchtigkeit der Creme wieder locker. Bunter Zucker auf der Creme könnte "auslaufen".

Sind dann immer noch Gebäckreste übrig, ganz trocken werden lassen und zermahlen fürs Ausbröseln von Kuchenformen (mit Nudelholz in Plastiktüte).

Viel Spaß beim Nachmachen.

PS: Gebt sicherheitshalber einen zweiten Löffel mit, die Freundin will garantiert mitessen!

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


6
#1
2.4.14, 21:46
Kreative Resteverwertung u sieht auch noch lecker aus! Top!!
10
#2 xldeluxe
2.4.14, 22:41
Ja, das könnte ich mir auch sehr gut mit diversen Kastenkuchen vorstellen, die ja nach 3 Tagen auch nicht mehr so attraktiv sind.

Noch ein paar Tropfen Contreau o.ä. darüber und ein leckeres Erwachsenen-Dessert angelehnt an Tiramisu ist fertig.
13
#3
2.4.14, 23:02
Als Dessert kann ich mir das gut vorstellen, aber als "Pausenbrot" für die Schule ganz sicher nicht!!!
7
#4
2.4.14, 23:26
Wie schon beim Lebensfreudetipp von Michelleh gesagt: "Der Quell der Freude ist unerschöpflich!" Aber warum solch leckeres Törtchen für die Schule? Für uns Alle, wenn ich bitten darf! Ach, wenn ich doch gigaviele Daumen hätte!
17
#5 xldeluxe
2.4.14, 23:31
Auch als besonderes Pausenbrot für die Schule!

Oder eben nach der Schule, wenn es dann unbedingt zur Pause Vollkornbrot mit Diätmargarine und naturhonigbeträufelten Apfelscheiben mit Rosinengarnitur aus dem Bioladen sein muss!
3
#6
3.4.14, 07:02
Guten Morgen,

gerade als Pausenbrot find ich es genial. Meine Tochter packt grad ihren Tornister:
leckerer bunter Salat mit Käse (sie hat einen Salat-to-go-Becher) + Vollkornbrot mit Kochschinken und ihre Hosentaschenbox mit drei selbstgemachten Vollmilchnuss-Pralinen.
Das Tortenglas ist für die kleine 11-Uhr-Pause, durch den Zuckeranteil bringt das schnell die benötigte Energie für die letzten beiden Stunden.
Nach dem Geklappere in der Küche packt sie auch für ihre Freundinnen mit ein... *schmunzel*

Lieber Gruß
4
#7
3.4.14, 07:19
Huhu xldeluxe,

mit Schoko-Bisquit und Sauerkirschen wird daraus "Schwarzwälder to go" und für Erwachsene prima mit ein paar Tropfen Kirschwasser. Eigentlich kann man jegliche Gebäckreste verwerten mit allem Fruchtigen, was Kühlschrank oder Vorratskammer hergeben.
Wichtig ist die Optik - beim Befüllen der Gläser drauf achten, dass die einzelnen Schichten schön zu sehen sind. Und nicht zu fest schichten, sonst sieht es eher zermatscht aus.
Statt Schraubglas gehen auch Eisbecher, Rotwein-Gläser u.ä. für die hübsch gedeckte Tafel. Dann kann man die Gebäckcreme mit Sprühsahne ersetzen, weil es ja gleich verzehrt wird.
Lieber Gruß
1
#8
3.4.14, 11:47
Das sieht sehr hübsch aus und schmeckt bestimmt nicht nur Kindern.In der Schule meiner Tochter wäre es aber absolut unerwünscht.Auch Getränke wie Apfelsaftschorle...
Aber nach dem Unterricht schmeckt es garantiert auch gut!
2
#9
3.4.14, 12:08
Superidee mit dem Schraubglas. Als Nachtisch habe ich so schon oft meine Reste verwertet, aber auf das Schraubglas bin ich nicht gekommen.
Wer Kalorien sparen will, kann Vollkornkekse, Quark und pürierte oder gestückelte Früchte nehmen. Vielleicht noch etwas Honig zum Süssen.
1
#10 Icki
3.4.14, 12:20
Vor zwei Tagen haben wir einen Zitronen-Kastenkuchen "versaut": Die Mitte war irgendwann zwar durch, aber die äußersten 2cm verbrannt. Wie schade! Die Mitte schmeckte zum Glück nicht verbrannt, aber der Besuch hat stattdesenn gekauften Kuchen bekommen, wollte die "herausoperierte Mitte" nicht vorsetzen.

Hätte ich da diesen Tipp schon gekannt, hätte ich das ganze noch retten können und den essbaren Kuchenteil in eine appetitliche Form bringen können, die man auch Gästen anbieten kann! Daher: Daumen hoch!!

Zu der Schulbrot-Diskussion: Grundsätzlich bin ich auch nicht der Meinung, dass man jeden Tag Süßes mit in die Schule nehmen muss, aber das ist ja auch nicht Voraussetzung für diesen Tipp: Ich hatte als Schülerin jeden zweiten Samstag Schule, da war schon was für die Seele ganz hilfreich, ist ja echt blöd, sein Wochenende in der Schule zu verbringen... Und es gibt ja auch kleine Schraubgläser, etwa von einigen Dipps oder Brotaufstrichen. Dann finde ich persönlich das schon ab und zu mal in Ordnung.
1
#11
3.4.14, 12:34
Huhu Icki,

schade um deinen Kuchen *seufz*

Zum Thema Schulbrot hatten wir vor kurzem einen Elternabend. Dort hieß es: Zucker schadet nicht, wenn die Zahnhygiene stimmt. (Meine Zwerge haben tadellose Zähne, nix saniert oder gar Löcher.)
Zum Frühstück etwas Süßes liefert schnell Energie bis zur ersten Pause. Das gesunde Vollkorn-Pausenbrot braucht ca. eine Stunde, bis die enthaltene Stärke zu Zucker aufgespalten und dem Organismus verfügbar ist. Darum auch die drei Pralinen - wieso soll ich Dextro-Energen kaufen?
Die zweite kleine Essenspause bringt Schub für die letzen zwei Stunden. Gäbe es da schwere Vollkornkost, könnte ich mir das Essen um eins sonstwohin klemmen.
Unsere Pausenbrot-Gläser sind max. 150 ml und beinhalten grad mal zwei Muffinscheibchen. Rest Obst, bissel Marmelade und luftige Creme.
Lieber Gruß
1
#12 Icki
3.4.14, 12:41
@elabut: das klingt vernünftig. Es gibt ja tausend Sachen, die man beim Schulfrühstück zusammenstellen berücksichtigen kann (aber nicht muss). Seit meinem Beitrag ist mir auch noch durch den Kopf gegangen: Ich habe meist ein Schulbrot mitgenommen, dann hat irgendwann bei uns ein Schulcafé aufgemacht, da gab es dann mit Käse überbackene Brötchen, Schokocroissants, Eis,... in meinem Kopf hat sich dann irgendwann festgesetzt "Selbstgemachtes schmeck immer langweiliger als gekauftes". So einer falschen Wahrheit beugst du mit einem leckeren Frühstück natürlich auch vor. Und es ist ja nicht jedes Kind übergewichtig und muss auf seinen Kalorienhaushalt achten.

Kannst du noch etwas zur Creme schreiben? Habe oben nicht nachgefragt, weil es ein bisschen klang wie "nehmt halt, was ihr da habt", aber nun bin ich ja doch neugierig, was für eine "luftige Creme" du da in deinen Kuchendesserts verarbeitest.
#13
3.4.14, 13:44
Hallo Icki,

ich nehme das ganz einfache Tortencreme-Pulver von RUF für nicht mal einen Euro. Aus 250ml bekommst du einen ganzen Liter Creme, darum nehm ich von der Packung nur die Hälfte (50g) und 125ml Milch.

Meine Kinder können übrigens jede Kalorie gut brauchen, sie sind "übergroß" genau wie ich. Also nicht größer als andere Kids, aber eben Leichtgewichte.
Der Kinderarzt meint, es wäre halt Veranlagung.

Lieber Gruß
1
#14 wermaus
3.4.14, 15:36
Ich sabbere gerade in die Tastatur..... hab da oben was von Schwarzwälder to go gelesen.... feine Idee und wenn die Kinder etwas aufpassen müssen wegen des Gewichts, geht sicher auch Magerquark und Früchte statt Tortencreme.
#15
3.4.14, 16:21
*pruuuuust*

Lieber Gruß
1
#16
3.4.14, 18:06
Schöne Idee!!!

Auch "Trifle" ist ein glänzendes Versteck für jede Art von Gebäckresten.
2
#17 Icki
4.4.14, 12:39
@elabut: Vielen Dank, nun sind alle meine Fragen geklärt;-) Vielleicht sollte ich direkt noch mal einen Zitronenkuchen backen, erstens um rauszukriegen, was letztes Mal schief ging, zweitens um die Reste angemessen verarbeiten zu können;-)

Allen ein schönes Wochenende!
#18
8.4.14, 22:57
Danke für den tollen Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen