Torte im Glas 1
2

Torte im Glas

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich ein Fan von kleinen Portionen bin, dachte ich mir anstelle einer großen Torte, diese in kleinen Gläsern zu servieren. Dies geht natürlich mit jeder Art von Torte.

Ich habe dieses jetzt über Weihnachten für meine Gäste so gemacht und jeder war begeistert.

Ich habe in meinen Fall eine Roche Torte gemacht.

Den Boden ganz normal gebacken in einer Springform. Dann einmal in der Mitte geteilt, sodass ich zwei hatte.

Die eine Hälfte verwendete ich für den Boden im Glas und die andere für die zweite Ebene nach der Sahne ...

Zum Ausstechen nahm ich die verwendeten Gläser ... Damit ihr eine Vorstellung habt, noch ein Foto.

Von
Eingestellt am

67 Kommentare


9
#1 kreativesMaidle
26.12.12, 07:31
Guten Morgen und frohe Weihnacht!
Die Idee gefällt mir seeehr gut.
Von mir volle Punktzahl :o)
9
#2
26.12.12, 09:12
Was sind die Zutaten für die "Rochetorte". Hab ich noch nie gehört.
6
#3
26.12.12, 09:13
Das ist eine ganz feine Sache ich habe es bisher zweimal so gemacht ( Rezept war eine schwarzwälder Kirschtorte) war auch sehr lecker .
Damit das ganze auch ein Namen hatte habe ich es einfach als schwarzwälder Kirschbecher angekündigt .
Als Dessertgläser habe ich ausrangierte Weingläser genommen,sah sehr schön aus.
Auch von mir volle Punktzahl und frohe Weihnachten ;)
3
#4
26.12.12, 09:39
Schöner Tipp!!!!! Frohe Weihnachten und einen Guten Rustsch.
4
#5
26.12.12, 12:25
pass bloss auf, dass der weisse Elch die nicht wegmampft, so lecker wie die ausschauen !!
29
#6
26.12.12, 15:53
Danke für die lieben und netten Kommentare. Wünsche euch auch noch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Hier die Zutaten der Torte bei mir hat die Masse fur 12 Gläser genügt. Dies Rezept ist jetzt für eine Torte oder ca 12 Gläser.

150 gButter
150 gZucker
4Ei(er)200 g
Haselnüsse, gemahlen
1 TLBackpulver
32 Kugel/nKonfekt (Rocher)
3 BecherSahne
3 Pck.Sahnesteif
40 gKuvertüre, vollmilch
30 gHaselnüsse (Haselnussblättchen)
1 Pck.Vanillinzucker
Fett für die Form

Zubereitung:

Fett und Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Nüsse und Backpulver unterheben. Den Boden einer Springform (26 cm) verkehrt herum in den Formrand einsetzen und einfetten. Teig einfüllen und bei 175°C ca. 30 min. backen. Danach auskühlen lassen.8 gekühlte Rocher-Kugeln halbieren und zum Verzieren beiseitelegen. Die restlichen Kugeln zerdrücken. 2 Becher Sahne mit dem Sahnesteif schlagen und in zwei Portionen unter die Schokomasse heben. Auf den Kuchenboden geben und mindestens 30 min. kühlen. Torte aus der Form nehmen. Haselnussblättchen rösten und an den Rand der Torte drücken. Torte mit der Kuvertüre, der restlichen, mit Vanillinzucker geschlagenen Sahne, und den halbierten Rocher-Kugeln verzieren. 
3
#7
26.12.12, 18:46
Mjam, schaut sehr lecker aus. Wir bekommen am Sonntag nochmal "nachträglichen" Weihnachtsbesuch. Ich glaube da mache ich das mal.
Was machst du denn mit den resten die vom Boden übrig bleiben? Wenn du mit den Gläsern rund ausstichst bleiben dazwischen ja so rauten stehen. Sind doch zu schade zum wegtun....
3
#8
26.12.12, 18:50
@schnuma: DANKE für die Zutaten für die Torte. Jetzt weiss ich Bescheid. Wird demnächst gebacken.
-56
#9
26.12.12, 19:16
Prinzipiell gute Idee, nicht neu, schon tausendmal gesehen. Schade, dass beim Ausstechen eben Reste entstehen (scheint die Wegwerfgesellschaft ja nicht zu stören...). Besser den Boden gleich in den Gläsern backen (gibt ja ofenfeste) oder so gestalten, dass man ohne Backen auskommt (z.B. schwedischer Kuchenboden).
Aber nachdem es ohnehin aus Hunderten anderen Quellen abgekupfert ist, ist's eh egal.
61
#10
26.12.12, 19:51
@Thouy - hast Du nichts zu Weihnachten bekommen, oder warum bist Du so daneben?
24
#11
26.12.12, 20:35
die kluge Hausfrau macht aus den Resten des Bodens cake pops (Rezepte hier bei fm oder in den unendlichen Weiten des restlichen Internets)

Danke für das Rezept für die tolle Rochertorte :o)
21
#12
26.12.12, 20:40
@Erlkönigin: danke für Deinen Kommentar, großartig!
12
#13
26.12.12, 20:51
Hallo schnuma, vielen Dank für den Tipp und das Rezept. Was die Reste des Tortenbodens betrifft, so sollte man nicht gleich voraussetzen, dass sie der Wegwerfgesellschaft zum Opfer fallen (siehe #9). Ich z.B. mache daraus Rumkugeln.
Übrigens, schnuma, gehört zwar nicht unbedingt hierher, aber: dein Tisch gefällt mir sehr gut!
Euch allen nun noch einen wunderschönen Weihnachts-Rest-Abend und alles Gute fürs neue Jahr!
5
#14
26.12.12, 23:03
Vielen Dank für den tollen Tipp. Ich mag auch sehr gern so kleine "Kuchen" werde ich bald "nachmachen" Dein Foto ist sehr schön... Schöne Rest-Weihnachtszeit wünsche ich euch noch.
21
#15
26.12.12, 23:14
@Thouy: Wie bist Du denn drauf so am 2. Weihnachtsfeiertag?
Nicht zufrieden mit den Geschenken oder was?
1
#16
26.12.12, 23:18
Das geht auch mit Neg...,
ach nein die heißen ja jetzt Schaum(zucker)küsse.
Das ist auch sehr lecker
17
#17
26.12.12, 23:35
@Thouy: Sowas kann nur von DIR kommen, warum bist du nur so ?. Ich kann es nicht verstehen, manchmal glaube ich du hasst deine Mitmenschen ( oder vielleicht dich selbst ). Bei deinen Kommentaren kann man nur mit dem Kopf schütteln.
9
#18
27.12.12, 10:48
@Thouy

Schade, dass du hier einen in der Sache unqualifizierten Kommentar abgibst und vor allen Dingen irgendwelche Vermutungen (Stichwort Wegwerfgesellschaft) anstellst

A S S U M E = makes an asshole out of you and me

Was ist dir nur für eine Laus über die Leber gelaufen?

Mir gefällt der Tipp....
Wünsche allen noch eine schöne Woche :-))
4
#19
27.12.12, 14:51
Danke, ich erkläre die Idee zum Tipp des Jahres 2012 und
werde ihn am Sonntag für Besuch kopieren - ich überlege noch,
ob ich kleinere Gläser nehme, unterschiedliche Kuchen backe
und in der Mitte des Tisches zum Kranz aufbaue?

Bitte mach Dir nix aus den dämlichen Negativkommentaren hier,
es geht wohl nicht ohne!

Ich warte auf Deinen Tipp für 2013
#20
27.12.12, 16:04
kommt da kein Mehl rein oder sind die Haselnüsse Ersatz. Wieviel Haselnüsse kommen dann als Ersatz rein??? lg Isi
2
#21
27.12.12, 16:52
@Zartbitter:Du hast so recht! Aber nicht ärgern, das schadet nur unserer Schönheit. Manche sind eben so.
4
#22
27.12.12, 16:54
Na sagt mal was herrscht denn in Germany für eine Umgangssprache untereinander??
Schlimmer als in Facebook.
Übrigens ich backe schon lange Torten im Einmachglas und verschenke Sie dann, die halten 3 Monate wenn man das Glas nicht öffnet
Ich wünsch Euch ä guets Neus und Frieden in Euch selbst
2
#23
27.12.12, 17:23
Wenn ich zuviele Gläser gemacht habe wie zb bei einer Sahne Torte dann friere ich mir die Gläser immer ein. Wenn dann unangekündigter Besuch kommt nehme ich sie raus und in 20 min sind die Gläser samt Boden und Sahne aufgetaut und verzehr fertig. Bei Festenkuchen auch kein problem oder eben in ein mach Gläser dicht verschliesen. Danke für die lieben und netten Kommentare. Schönen Abend noch..
2
#24
27.12.12, 17:55
@Thouy: es gibt ja unzählige Kommentare zu den einzelnen Tip`s. Gerne lese ich diese, und es gibt fast immer etwas zum schmunzeln.
ES GIBT ABER AUCH KOMMENTARE, DIE SIND ÜBERFLÜSSIGER ALS WASSER. Du sollters mal in den Keller gehen zum Lachen, da sieht es wenigstens keiner.

Dein Kommentar gehört dazu. . .
2
#25
27.12.12, 19:11
@schnuma:

Ich bin restlos begeistert von so einer Idee Torten zu machen. Super!
Am Samstag habe ich Besuch und wäre das richtige Dessert!

Nur habe ich trotz mehrfachen Lesens irgendwie nicht verstanden, warum man den den Boden einer Springform (26 cm) verkehrt herum in den Formrand einsetzt?
Und wie bekommst du die Torte in die Gläser? Ausstechen?
Nicht böse sein, aber das hab ich nicht so ganz verstanden... steh ich auf der Leitung? *schäm*
Kannst du's mal erklären?
Ich MUSS das nachbacken!!!! ;)))))))
#26
27.12.12, 19:25
Du, echt toll...und die Fotos sehr gelungen.Da möchte man gerne Gast sein!
1
#27
27.12.12, 20:57
schöne idee muß ich mir merken.
#28
27.12.12, 23:02
@Thouy: also ich habs zum ersten mal gesehen und finde es eine super Idee, werde es zum Neujahrsbrunch, den ich mit meinen Kindern und deren (jeweils aktuellen) Freundinnen inzwischen schon traditionell mache, als Dessert anbieten
7
#29
27.12.12, 23:02
Ich teile nach den Backen zuerst den boden in zwei gleich große Teile. Dann steche ich mit einen Glas die Böden für die Gläser aus. Verteile die Böden in den einzelnen Gläser. Nachdem ich dann die Sahne mit den Roche vorbereitet habe verteile ich die Sahne in allen Gläsern bis zur Hälfte des Glases. Dann kommt die zweite ebene Boden. Nachdem verteilen des Bodens wieder die Rochesahne. Zum Schluss nach belieben dekorieren. Ich hoffe ich konnte es einigermaßen erklären. Liebe grüße noch an allen. ..
1
#30
28.12.12, 15:05
@schnuma bleibt noch die Frage von Dobby #25 >wieviele Haselnüsse< offen. Ich vermute 30 g sowie bei den Haselnussblättchen?
Ich selbst habe in den kleinen Gläschen schon Lachs- oder Forellentatar beim Sonntagsbruch serviert. Sieht nicht nur toll aus, sondern kommt auch gut an. :)
Allen einen schönen Jahreswechsel und reichlich Tipps in 2013
#31
28.12.12, 15:57
@schnuma:

Ahhhhhh!
Danke für die Erklärung!
Könnt ihr das Licht sehen, das mir aufging? ;)))))))

Ich backe dieses Torten - Dessert für morgen! Mjam - was essen nur bloß die anderen...?
1
#32
28.12.12, 17:02
Stimmt total vergessen zu beantworten... Tut mir leid... Für den Boden habe ich 200g gemahlene Hasselnüsse genommen. Klappt sehr gut ohne Mehl und ist dadurch sehr Saftig. Nur bitte keine groben da es beim teilen des Bodens sehr schnell bricht...
Ich hoffe ich konnte alles beantworten ansinsten fragt gerne!!! Wünsche allen einen guten Rutsch ins Jahr 2013
#33
28.12.12, 17:28
Super Idee, wir quälen uns immer noch mit der Weihnachtstorte rum. Waren nur zu viert und dann hat ja auch an solchen Festtagen nicht wirklich jemand Hunger bei der vielen Futterei. Und Stolle und Plätzchen wollen ja auch vertilgt werden ;)
#34
30.12.12, 15:55
@schnuma danke dir
#35
31.12.12, 01:49
Finde den Tipp toll. Dadurch ist mir ein leckerer Nachtisch für Silvester in den Sinn gekommen. Das tolle an dieser Art der Zubereitung ist, dass man die Menge der Zutaten auch an kleinere Portionen anpassen kann. Sehr inspirierend! Danke
1
#36
31.12.12, 21:10
nachdem ich keine Roche im Haus hatte, habe ich statt dessen Giotto genommen. Die habe ich am abend vorbereitet und am nächsten Nachmittag zum Kaffee gereicht. Mein Schwiegervater war begeistert. Sein Kommentar das kann man essen ist für ihn ein dickes Lob. Mach ich wieder mal. Aber dann mit Roche. Tolle Sache diese Torte. Einen Guten Rutsch und ein gesundes 2013
6
#37 Murmeltier
16.12.13, 14:55
Ich hab da so eine Idee zu dem Tipp, auch wenn dieser nun schon ein Jahr alt ist.......: Man könnte doch z. B. die kleinen Kuchen, die Schnuma per Ausstechen erhalten hat, in einem Muffinblech backen und dann einmal durchschneiden, oder? Dann hätte man keine Kuchenreste bedingt durch das Ausstechen aus dem in "Normalgröße" gebackenen Kuchen! Voraussetzung ist allerdings, daß man die im Durchmesser einigermaßen passenden Gläser hat, um dann die Dessertkuchen in diesen zu arrangieren! Diese Gläser müssen nicht unbedingt millimetergenau den Durchmesser haben, der Kuchen ist ja durchaus etwas elastisch und läßt sich sicher mit ein wenig Gefühl in möglicherweise nicht ganz so haargenau passende Gläser hineindrücken.
1
#38
18.12.13, 07:13
Also, ich kannte den Tipp schon und habe auch schon 2-3x Torten im Glas serviert. Ich finde ihn aber trotzdem super - auch die Idee, aus den Resten Cake-Pops zu machen - oder man zerkrümelt die Reste vollends, lässt sie trocknen und macht einen Keksboden daraus. Die Idee mit den Muffinformen ist zwar toll - aber meist hat man dann eben doch nicht die passenden Gläser - bzw. braucht man ja für den Boden unten eh kleinere Kreise als oben im Glas.

Die Menge für die Haselnüsse steht übrigens ganz oben im Rezept - ist nur eine Reihe nach oben zu den Eiern gerutscht.
1
#39
26.12.14, 07:50
Hey, warum seid Ihr so gemein (gewesen) zu Thouy? 56 rote Daumen, ich hab mal einen weg gemacht! Der Ton war nicht so schlimm, man muss sich auch nicht immer gegenseitig beweihräuchern. Andere sagen auch ihre Meinung und kriegen keine roten Daumen, wenn die community sich einig ist.
Ich übrigens wüsste nicht, was ich machen sollte, wenn ich so eine Kalorienbombe vorgesetzt kriegen würde...
5
#40
26.12.14, 08:31
@schwarzetaste:

Öhm - was macht man mit einer Kalorienbombe: Essen oder stehen lassen - wie bei jedem Kuchen/Dessert oder auch bei jedem anderen Essen. Die vielen roten Daumen wären wirklich nicht nötig gewesen - einfach mal ignorieren, was einem nicht gefällt ;-)

@Thouy: Bei mir fallen da kaum Reste an, weil ich den Tortenboden einfach zerkrümel und jeweils unten und in der Mitte eine Schicht einfülle.

Mit übrigen Krümeln kann man, wie oben schon erwähnt, CakePops oder Rumkugeln machen.

Und letztlich bleiben auch bei großen Torten oft Reste über, die dann weggeworfen werden - ich sage nicht, dass das gut ist, aber es wird sich wohl nie komplett vermeiden lassen - bei den Torten im Glas, kann man die Reste dann wenigstens gut einfrieren und bei überraschendem Besuch schnell mal herausholen.

Klar, hätte man alles direkt oben in den Tipp dazu schreiben können - aber man denkt halt auch nicht immer an alles - dafür gibt es dann nützliche Kommentare - der von Thouy hat zumindest bewirkt, dass hier Anregungen für die Reste kamen (über die sich vorher offenbar keiner Gedanken gemacht hatte).

Und natürlich gibt es Hunderte Tipps im Inet oder in Zeitschriften - aber es gibt halt immer auch noch Menschen, für die sie trotzdem neu sind.

Andere machen das große Geld mit simplen Häkelmützen, wie sie meine Oma schon vor 70 Jahren gehäkelt hat - das ist auch nichts wirklich neues, sondern "abgekupfert"- aber wenn es hilft, dass inzwischen viele junge Menschen wieder das Stricken und Häkeln für sich entdeckt haben, ist es dennoch positiv. Und so ist es hier eben auch.
2
#41
26.12.14, 08:59
@KroatienMonja

Dein Kommentar ist wirklich ausgewogen, danke!
Was ich machen soll, wenn ich so ein Glas vorgesetzt bekomme, weiß ich allerdings immer noch nicht. Stehenlassen wäre doch unhöflich! Bei einer ganzen Torte gäbe es vielleicht noch eine Ausweichmöglichkeit.
Krieg ich jetzt auch 56 rote Daumen? Monja, mach mir mal den bis jetzt einen weg!
3
#42
26.12.14, 09:41
Schwarzetaste, ist es für Dich ok, wenn ich den roten Daumen entfernt habe???
Frohe Weihnachten wünsche ich der FM - Fangemeinschaft.
Übrigens: die Engel haben gesungen
"Frieden den Menschen auf Erden"!
4
#43
26.12.14, 10:03
@Kehlburg

Abe ja, vielen Dank!

Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen! :-)
2
#44
26.12.14, 12:51
Sorry - ich war zu langsam - aber FM ist schuld - hatte mich hier mal wieder festgelesen ;-)

Also ich finde es nicht unhöflich, wenn mir jemand sagt, dass er heute oder eben gerade jetzt oder grundsätzlich etwas nicht mag - mir sind da ehrliche Hinweise (die ich mir für's nächste Mal vielleicht sogar merken kann) lieber, als Ausflüchte. Es kann doch nicht jeder alles mögen.

Und insgesamt mag ich es lieber, wenn jemand von vorherein dankend ablehnt, anstatt "anstandshalber" 1-2 Löffelchen zu essen - und dann das Glas wegzustellen mit dem Hinweis, es sei ihm/ihr zu viel - denn so kann nun auch kein andrer es mehr genießen (ich jedenfalls mag keine angegessenen Gläser leer essen - nicht mal früher die von meinen Kindern)

Wobei bei mir bei solchen Feiern meist eh 2-3 Sorten zur Wahl stehen - und dabei definitiv auch "leichtere" Sachen (Joghurt mit Früchten z.B.) Du hättest also ohnehin die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, @schwarzetaste
1
#45
26.12.14, 13:09
Das klingt gut, dann komm ich mal zu Dir! (2-3 Löffel und wegstellen - das würde ich nie machen! Dann quäle ich mich schon eher.)
#46 primeline
26.12.14, 15:11
@schneckebetz: Bei dir ist Wasser überflüssig? Was machst du ohne Wasser? Wasser ist das Lebensmittel Nr. 1
#47 HeideB
26.12.14, 17:19
Das ist wirklich eine Super-Idee. Ich bin alleine und kann so viel gar nicht futtern, aber einfrieren wäre toll, dann habe ich immer kleine Kuchen im Haus. Ich frag mich nur ob die Gläser das einfrieren aushalten und nicht platzen? Weiss das bitte jemand?

Für die Reste hätte ich gleich die passende Verwendung: Ich würde sie als Boden zusammenstückeln, wen kann es stören ob das ein ganzer ausgestochener Boden oder aus Teilen ist? Im Magen kommen sie auch nicht im ganzen an.

Ich wünsche Euch einen schönen Weihnachtsabend und ein gutes neues Jahr - und seid lieb zueinander.
#48
26.12.14, 21:23
das werde ich auch umsetzen, supi Idee!
und mit den Resten vom ausstechen kann man das gleiche machen wie ich es grad gestern bei einer Torte aus einer Nobelkonditorei gesehen habe. zerbröstelt und oben drüber gestreut und mit Schokoglasur Streifen drüber gezogen. oder wie schon vorgeschlagen ganz unten im Glas verteilt, wo es enger wird und der ausgestochene Boden zu groß dafür wäre.
#49
27.12.14, 01:43
Das mit der Torte im Glas ist wirklich eine super tolle Idee.Beim Aldi Nord gibt es diese Gläschen sogar für 0,99€ - wer keine pasenden Gläser hat.Auch finde ich die Idee sehr gut,den Tortenboden zu zerkrümeln.So sind beide Böden passgenau für das Glas.Meist ist das Glas doch konisch,d.h. es verjüngt sich nach unten.

Euch allen jetzt noch einen guten Rutsch in`s 2015.
LG
#50 HeideB
27.12.14, 01:57
@primeline:
wirst lachen, im ersten Moment dachte ich genau wie Du, aber es gibt doch so einen Spruch:
Was ist flüssiger als Wasser? mhmhmh..... denn das ist überflüssig.

Ich denke so kam das zustande, wobei natürlich beim mhmhmh...... alles mögliche rein passt, was eben überflüssig ist, aber sicher nicht das Wasser.
2
#51
27.12.14, 08:09
Wieso hat Thouy jetzt wieder 58 rote Daumen?????????? Zu Weihnachten und nach geschlagenen 2 Jahren??????? Ist das nötig?
1
#52
27.12.14, 08:18
neee - das muss wirklich nicht sein - hab mal einen entfernt
3
#53
27.12.14, 09:05
Dafür hast Du gleich selbst einen roten bekommen, hab ich jetzt weg gemacht. Wie wär's, wenn wir eine Kampagne starten: null rote Daumen für Thouy bis 2015!
2
#54 Upsi
27.12.14, 09:33
Hier so viele rote Daumen zu geben kann nur Schikane sein. Die Torte sieht lecker und ansprechend aus und wer keine Torte im Glas mag, klickt einfach weiter. Aber das ist hier leider so, das System der Daumenvergabe habe ich inzwischen auch schon entschlüsselt. Ich mach mal einen weg, mehr geht ja nicht.
1
#55
27.12.14, 10:38
Ich finde das Rezept eine Wucht und bin sicher, dass man dies auch jahreszeitgemäss verwenden kann, also mit Joghurt oder Quark und Früchten (sollte man nicht einfrieren, weil Quark dann bröselt).
1
#56 HeideB
27.12.14, 10:39
@Upsi:
Also das Rezept stammt von "schnuma" und nicht von "Thouy" von letzterer stammt nur der blöde Kommentar mit der Wegwerfgesellschaft und der war wirklich nicht nötig. Hab ihr aber trotzdem keinen roten Daumen verpasst.
#57
27.12.14, 11:00
@ Schwarzetaste habe mal den Radierer bei dir benutzt.:-P

Da scheint jemand vom Christkind verärgert worden zu sein.:'(


Tolles Rezept habe ich schon mal festgestellt.
Vor allem variabel zu verändern.
Jeder Tipp &#305;st nur eine Empfehlung frei nach dem Motto kann man, muß man aber nicht.
&#304;n diesel Sinne paßt e&#351; euch schmecken oder laßt's sein.:-P
1
#58 FrankfurterM
27.12.14, 11:13
@schnuma: Ah, eine Rocher Torte - nun :)

Ich finde das mit den Gläser toll. Ich habe in meinem kleinen Büchlein "Blaubeerküchlein im Glas" gefunden.
Kommen in ein Marmeladenglas.

Da werde ich mich zur Beeren-Zeit dann mal dran manchen.

Dann lest ihr von mir :)
2
#59
27.12.14, 11:30
Ah, vielen Dank, Mogli!
Übrigens, sicher ist der uralte Kommentar von Thouy etwas negativ, aber da hab ich wirklich schon weit Schlimmeres gelesen. In anderen Foren sind übrigens Negativwertungen (sowas wie rote Daumen) gar nicht mehr vorgesehen. Das finde ich sehr lobenswert!
1
#60
27.12.14, 11:48
@schwarzetaste: Mogli scheint Recht zu behalten mit den roten.Hab bei Dir auch gleich mal den Radierer angesetzt.
2
#61
27.12.14, 11:51
schwarzetaste: im Forum gibt es auch keine Bewertungen, lediglich die Tips dürfen kommentiert und bewertet werden, was mMn keinen Sinn macht

und wenn, dann sollte man wie bei facebook sehen können, wer die Bewertung abgegeben hat
1
#62
27.12.14, 12:01
@schwarzetaste: irgendwer mag Dich nicht...........
3
#63
27.12.14, 12:11
Och, sieht noch gut aus bei mir! ;-) Aber da jeder nur einmal werten darf (?), müssen ja die vielen roten bei Thouy irgendwoher kommen. Klar krieg ich da auch was ab! Aber solange sich noch Leute mit mir solidarisieren, bin ich schon mal glücklich!
3
#64 Upsi
27.12.14, 12:24
@HeideB: ups, hast recht, aber egal, so viele rote Daumen hat kein Kommentar verdient. Ich werde im alten Jahr noch alle roten vernichten die mir möglich sind , ich finde die nähmlich auch unnötig und doof, auch wenn ich einigen Trollen schon rote verpasst habe.
1
#65
27.12.14, 12:52
Rote Faulen? Seltsame Kommentare?:-D

Meine Nachbarin würde sagen: Langweile treibt Seltsame bülten.

Allen andeten schenke ich nen Radierer.:-P
4
#66
27.12.14, 13:46
Hmm - ich war grade mal auf Thouys Profil -und mir scheint, er oder sie hat sich seine roten Daumen irgendwie redlich verdient:

Vergebene Daumen für Tipps 20 grüne 208 rote

Naja, wers braucht. Sorry - da hält sich mein Mitleid nun doch sehr in Grenzen.
1
#67
27.12.14, 14:32
Vielen lieben Dank,dass bei mir auch der Radierer war.
Das was Agnetha (61) vorgeschlagen hat,würde hier für weniger rote sorgen,da bin ich mir sicher.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen